Nave San Giusto verlässt den Hafen von Split

(Di Marina Militare)
09/08/22

Es endete am Samstag für Nave San Giusto die zweite Stufe der Aufklärungskampagne zugunsten der Schülerbegleiter der Nicht in Auftrag gegebene Schule. Ein viertägiger Aufenthalt in Kroatien, vom 04. bis 08. August, bei dem die Einheit und ihre Besatzung gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung an den Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag, dem Tag des Sieges und dem Erntedankfest an das Vaterland, teilnahmen.

Am 04. August, kurz nach seinem Liegeplatz am Marinestützpunkt in Split, Nave San Giusto Es erhielt Besuche von den wichtigsten zivilen und militärischen lokalen Behörden an Bord. Unter den Gästen waren der Generalkonsul von Italien in Rijeka Davide Bradanini, der Bürgermeister von Split Ivica Puljak und die Vertreterin der Region Split-Dalmatien Ana Bulicic KRESPI, begleitet von der lokalen Presse, die die Gelegenheit nutzte, um Interviews und Meinungen zu diesem besonderen Ereignis zu sammeln .

Bedeutsam war auch die Begrüßung, die am Nachmittag ein Teil der italienischen Gemeinde in Split dem Schiff überbringen wollte. In Anwesenheit des Konsuls und in Begleitung des Kommandanten des Schiffskapitäns Antonio Giuseppe Palombella hatte die Gemeinde die Gelegenheit, das Schiff zu besichtigen und seine Details zu bewundern.

Die Männer und Frauen der Nicht in Auftrag gegebene Schule Taranto konnte neben den zahlreichen Aktivitäten, an denen sie während der Navigation von Triest nach Split teilgenommen haben, die Bedeutung dieser Momente der Begegnung zwischen der Marine und den internationalen Realitäten berühren, Momente, die auch dazu beitragen werden, ihre Ausbildung zu verbessern und zu festigen . Als letztes Treffen mit der örtlichen Gemeinde feierte der Militärkaplan Don Marius am Sonntag, den 07. August, die heilige Messe im Kloster San Francesco am Fuße des Marjan-Hügels. Die Schüler, die daran teilnahmen, animierten die Liturgie und die Lieder und vermischten sich mit der lokalen Kultur.

Die Schiffsbesatzung San Giusto bereitet jetzt eine neue Route zu den warmen Gewässern von Tunis vor, die am 19. August eintreffen und die dritte Phase der Aufklärungskampagne markieren werden.

rheinmetal defensive