Der Direktor des Hydrografischen Instituts Kroatiens besucht das Hydrografische Institut der Marine

(Di Marina Militare)
10

Am 8. und 9. Juli begleitete der Direktor des Hydrografischen Instituts Kroatiens, Dr. Vinka Kolic, in Begleitung des Kapitäns. Zelijko Bradaric, Leiter der Außenbeziehungen des oben genannten Instituts, besuchte das Hydrographische Institut der Marine (IIM) in Genua.

Das Treffen mit dem Direktor, Konteradmiral Luigi Sinapi, ist Teil dieser Aktivitäten zur gegenseitigen Kenntnis der Organisations-, Produktions- und Schulungsprozesse im Zusammenhang mit den hydroozeanografischen Aktivitäten der jeweiligen Institute, die beide offiziell Teil der International Hydrographic Organization (IHO) sind.

Italien und Kroatien hatten immer sehr enge Beziehungen, die auf gemeinsamen Interessen in einem Grenzseegebiet mit Blick auf ihre jeweiligen Länder beruhten. Insbesondere im hydro-ozeanografischen Bereich haben die beiden Institute ihre Zusammenarbeit fortgesetzt, um die Koordinierung ihrer jeweiligen Aktivitäten zugunsten der Erstellung nautischer Dokumente in Bezug auf ihr Fachgebiet zu erleichtern.

Das Treffen bot die Gelegenheit für einen fruchtbaren Vergleich der aktuellen Probleme und zukünftigen Herausforderungen des Sektors im Zusammenhang mit der Umwelt, der blauen Wirtschaft, der Schulung des Personals und der zunehmenden Geschwindigkeit, mit der Benutzer Daten, Dienste und damit verbundene Aktualisierungen des Sektors anfordern nautische Dokumente.

Die Küsten der oberen Adria im Allgemeinen sind in der Tat für alle zivilen Boote, sowohl für Vergnügungs- als auch für Handelsschiffe, von großem Interesse und erfordern eine ständige und kontinuierliche Überwachung, um die Sicherheit der Schifffahrt zu gewährleisten.

Das Treffen bot daher die Gelegenheit, Fachfragen von gemeinsamem Interesse zu vertiefen und die Grundlage für die Entwicklung einer breiteren Zusammenarbeit zu schaffen, die darauf abzielt, den Endnutzern einen immer effizienteren und präziseren Service zu bieten, um unsere Meere und den Schutz des Lebens zu gewährleisten Mensch im Meer.

"Sicher surfen, für den Wohlstand des Landes".