Die Streitkräfte nehmen an der Übung EUNOMIA 2/2021 teil

(Di Großstaatliche Verteidigung)
04/10/21

Zypern, Griechenland, Frankreich und Italien setzen ihre gemeinsame Präsenz im östlichen Mittelmeer im Rahmen der Quadripartita - QUAD-Initiative fort und führen im zweiten Jahr in Folge die Übung mit dem Namen EUNOMIE 2/2021; die Trainingsaktivitäten finden vom 04. bis 07. Oktober statt.

Die EUNOMIA-Übung wurde 2020 als viergliedrige Initiative von Zypern, Frankreich, Griechenland und Italien ins Leben gerufen, um die Einhaltung des Völkerrechts (UNCLOS) zu gewährleisten und die Stabilität in der Region zu fördern und zu erhalten sowie die Freiheit der Schifffahrt im östlichen Mittelmeer zu gewährleisten . .

Die wichtigsten operativen Ziele der EUNOMIA-Übung sind die Förderung der Einsatzbereitschaft, Zusammenarbeit und Interoperabilität zwischen den See- und Luftstreitkräften der teilnehmenden Länder sowie der Ausbau ihrer Fähigkeit zur Durchführung und Koordinierung internationaler Luft- und Seeoperationen im Mittelmeer Gewässer.