Covid Notfall, General Figliuolo außerordentlicher Kommissar

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
02/03/21

Der Armeekorps-General Francesco Paolo Figliuolo wurde zum neuen außerordentlichen Kommissar für den Covid-19-Notfall ernannt. Die Ernennung wurde gestern vom Präsidenten des Ministerrates, Mario Draghi, beschlossen.

Die besten Wünsche für einen guten Job kamen vom Verteidigungsminister Lorenzo Guerini: "Mein aufrichtigster Wunsch an General Francesco Paolo Figliuolo für diese wichtige Ernennung, das Ergebnis ständiger Arbeit, die seit Beginn des Notfalls mit großer und einwandfreier Professionalität durchgeführt wurde. In diesen Monaten großen Engagements für die Verteidigung konnte ich sehen Jeder Umstand, die Aktualität der Intervention und die Fähigkeiten, mit denen unser Militär während der Pandemie operiert hat. Die Streitkräfte stehen dem Land seit Beginn des Notfalls zur Verfügung und werden es auch weiterhin sein. Gute Arbeit, General Son, von mir und von der gesamten Verteidigung ".

General Figliuolo ist seit dem 7. November 2018 der Logistikkommandeur der Armee. Seine Ernennung zu einer so wichtigen Position ist eine Quelle des Stolzes und der Zufriedenheit aller Männer und Frauen der Streitkräfte sowie eine Anerkennung der organisatorischen Qualität, des Engagements und der Arbeit, die die Verteidigung und die italienische Armee seitdem geleistet haben Beginn des bedingten Gesundheitsnotfalls, um dem Land und seinen Bürgern zu dienen.

Von der gesamten italienischen Armee ein Wunsch nach guter Arbeit an General Figliuolo.