80. Jahrestag der Schlacht von El Alamein, überreichter Dokumentarfilm und eine Jubiläumsmarke

(Di Großstaatliche Verteidigung)
08/11/22

Heute in Rom - Cinecittà, im Vorführraum "Fellini", anlässlich des XNUMX. Jahrestages der Schlacht von El Alamein, in Anwesenheit der Unterstaatssekretärin für Verteidigung, Senatorin Isabella Rauti, und des stellvertretenden Stabschefs des General Defense Corps Carmine Masiello, die Neuauflage des Dokumentarfilms „El Alamein“, wurde vorgestellt und in Zusammenarbeit mit der italienischen Post eine Jubiläumsbriefmarke.

Die Neuauflage des Films wurde in Zusammenarbeit mit dem Bildungsministerium, dem Historischen Archiv der Präsidentschaft der Republik, der Archivio Luce Foundation und dem Roberto Rossellini State Institute of Cine-TV in Rom durchgeführt. Die Studenten des letztgenannten Instituts waren an der Neuauflage eines Dokumentarfilms über die Schlacht von "El Alamein" beteiligt, wobei sie die Filme der großen Dokumentarfilmproduktion von Gianni Bisiach und dem Istituto Luce verwendeten, die durch ihre Restaurierung und Kolorierung in einem modernen Schlüssel neu aufgelegt wurden des Schwarzen und Weißen der bedeutendsten Teile.

Die am Projekt beteiligten Studierenden, unterstützt von Tutoren des ISS Rossellini und des Archivio Luce, versuchten sich an der Auswahl und Bearbeitung der damals von Gianni Bisiach gedrehten Szenen für einen etwa dreißigminütigen Kurzfilm, der eine dokumentarische Produktion nachschnitt das ein kulturelles Erbe von immensem historischem Wert darstellt.

Anlässlich des 4.634. Jahrestages der zweiten Schlacht von „El Alamein“ wurde im Anschluss auch eine vom State Printing and Mint Institute herausgegebene Jubiläumsmarke überreicht. Der Cartoon zeigt das italienische Militärheiligtum „El Alamein“ in Ägypten, das nach einem Projekt des Ingenieurs Paolo Caccia Dominioni errichtet wurde und dort steht, wo einige Schlachten des Zweiten Weltkriegs stattfanden und die Überreste von XNUMX Gefallenen beherbergt.

Am Ende der Aktivität schrieben Senator Rauti und General Masiello den Stempel auf die erste Briefmarke.

rheinmetal defensive