Todi: Hubschrauber von Aeronautica Militare rettet verletzten Holzfäller

(Di Aeronautica Militare)
20/01/22

Ein HH-139A-Hubschrauber des 85. Zentrums Bekämpfung von Suche und Rettung des 15. Flügels der Luftwaffe intervenierte gestern Abend, Mittwoch, den 19. Januar, um einen Holzfäller zu retten, der in einem sehr unzugänglichen Waldgebiet in Casemasce in der Gemeinde Todi verletzt wurde. 

Der Militärhubschrauber, einer der Vermögenswerte der Streitkräfte, der auch für diese Art von Interventionen immer zum Start auf dem Staatsgebiet bereit ist, startete sofort vom Militärflughafen Pratica di Mare (RM), wo das 85. Zentrum stationiert ist SAR bekämpfen (Search and Rescue) des 15. Flügels der italienischen Luftwaffe. 

Sobald sie das Einsatzgebiet erreicht hatten, bergete die Besatzung den Verletzten, der von den Technikern und Bedienern der Nationalen Bergrettung und Höhlenforschung Umbriens auf einer Spezialtrage mit der Winde am Boden stabilisiert worden war. Dank der Verwendung von NVG-Nachtsichtbrillen (Nachtsichtbrille), die einen Betrieb bei schwachen Lichtverhältnissen oder bei Nacht ermöglichen, erfolgte die Bergung des Holzfällers in völliger Sicherheit und als der Hubschrauber fertig war, ging er in das Krankenhaus Santa Maria della Misericordia in Perugia. 

Die Alarmmannschaft der 85. C/SAR-Zentrale sei am späten Nachmittag aus aktiviert worden Rettungsleitstelle des Luft- und Raumfahrtkommandos von Poggio Renatico (FE), dem Kommando- und Kontrollzentrum der italienischen Luftwaffe, von dem aus alle operativen Aktivitäten dieser Art gesteuert werden.