Rote Fahne 20-02: Die größte Luftübung in den Vereinigten Staaten ist im Gange

(Di Aeronautica Militare)
10

Mit dem ersten Start des italienischen Vermögens begann der 9. März offiziell Rote Fahne 2020-02, eine der komplexesten und realistischsten international organisierten Luftübungen, an der auch die US-amerikanischen, spanischen und deutschen Luftstreitkräfte an der amerikanischen Basis von Nellis beteiligt sind.

Zum ersten Mal seit 1989 nimmt die Luftwaffe mit drei Flugzeugtypen teil: den Eurofighters des 4., 36. und 37. Flügels in ihrem zweiten Rote Fahne nach dem von 2016; die CAEW (Conformal Airborne Early Warning) des 14. Flügels von Pratica di Mare und die F-35 des 32. Flügels von Amendola, beide zum ersten Mal in diesem speziellen Trainingsszenario.

Dies ist die wichtigste und komplexeste Schulungsveranstaltung für die Luftwaffe im Jahr 2020, eine Übung, bei der Piloten die Fähigkeit zur Verwendung der gelieferten Waffensysteme und die Gültigkeit ihrer jeweiligen Taktik durch die Organisation und die Organisation festigen Koordination von "Paketen", die aus einer großen Anzahl von Flugzeugen bestehen, während die Fähigkeit konsolidiert wird, bei komplexen Flugoperationen gemeinsam mit anderen Abteilungen, sowohl der Streitkräfte als auch anderer Nationen, zu operieren.

Für die italienischen F-35 und die CAEW ist dies die erste Teilnahme an der Rote Fahne. In Bezug auf die Linie F-35 muss eine signifikante Zahl unterstrichen werden, die den kontinuierlichen Fortschritt des Waffensystems in Bezug auf den Betrieb belegt. Während des Jahres 2019 nahmen die italienischen F-35-Piloten an der Rote Fahne als Pilotenausbilder klassifiziert in der 62nd Jagdgeschwader von Luke AFB, der jedoch in US-Flugzeugen fliegt, ist heute nach einigen Monaten der 32. Flügel bei der Rote Fahne 20-02 nicht nur mit seinen Piloten und seinem Support-Personal, sondern auch mit sechs Flugzeugen, die in diesem Szenario eingesetzt werden sollen, um Taktiken und Betriebsverfahren weiter zu konsolidieren, um die Interoperabilität mit den anderen vorhandenen Assets zu verbessern.

Die erstmalige Präsenz der Luftwaffe mit dem Flugzeug F-35A wird auch eine hervorragende Ausbildungsmöglichkeit sein, um die Rolle des neuen Flugzeugs als weiter auszubauen und zu festigen Ermöglicher Grundlegend in komplexen Szenarien, zu denen fortgeschrittene Luft- und Bodenbedrohungen gehören, sodass selbst die Vermögenswerte der vierten Generation effektiver sind. All dies wird dank einer stärkeren Integration und Synergie möglich sein, die durch die perfekte Interoperabilität derselben alten Flugzeuge mit denen der fünften Generation erreicht werden kann.

Das große Interesse hat auch die Präsenz der CAEW geweckt, da Italien absolut die erste Nation ist, die an der Übung mit diesem Flugzeug teilnimmt. Die Erwartungen in Bezug auf die Trainingsrenditen für diese Einrichtung bestehen darin, die Luftüberwachungs- und Befehls- und Kontrollfunktionen weiter zu konsolidieren, um die Überlegenheit der Informationen zu gewährleisten. Die CAEW hat die Aufgabe von Airborne Mission Coordinator in Missionen Kombinierte e Gemeinsame Wiederherstellung des Personalsund betrieb zum ersten Mal eine sehr große Anzahl von Flugzeugen in einem amerikanischen Polygon.

Die Linie Eurofighterauf den zweiten Rote Fahne Nach dem Jahr 2016 sind Vermögenswerte und Piloten der Kampfflugzeugherden der Luftwaffe anwesend. Im Jahr 2016 i Taifun wurden an dieser Übung beteiligt, indem sie Schulungen auf der Grundlage heterogener Missionen durchführten. Während dieser Übung hat die Linie unter den verschiedenen Trainingszielen auch das der Implementierung der Fähigkeit Swing-Rolle oder die Eigenschaft dieser Maschine, in den Rollen Luft / Luft, Luft / Boden und Aufklärung unterschiedslos arbeiten zu können.

Der Einsatz auf dem US-Luftwaffenstützpunkt wurde mit Unterstützung einer C-130J der 46. Pisa Air Brigade durchgeführt, die die Rolle von garantierte Search and Rescue Ozean während des Fluges der teilnehmenden Strukturen und KC-767A Flugzeuge des 14. Flügels von Pratica di Mare, die neben der Sicherstellung einer hohen Lade- und Transportkapazität von Personal und Material die notwendige Unterstützung beim Tanken garantierten im Flug zu aero-taktischen Assets während des Fluges.

Ein bedeutender operativer und logistischer Einsatz, den die Streitkräfte trotz der damit einhergehenden organisatorischen Anstrengungen auf nationaler Ebene im Rahmen der aktuellen Kontrast- und Bewältigungsmaßnahmen des COVID-19-Notfalls wie geplant durchgeführt haben.