30.000 Flugstunden für KC-767A Flugzeuge erreicht

(Di Aeronautica Militare)
16

Der 14. Flügel "Sergio Sartoff" erreichte mit dem Flugzeug der 767. Gruppe KC-8A den wichtigen Meilenstein von 30.000 Flugstunden.

Das prestigeträchtige Ziel wurde in einem ganz bestimmten Zeitraum erreicht, da das Flugzeug KC-767A eines der am häufigsten verwendeten Mittel zur Bekämpfung des COVID-19-Notfalls war und am 2. Februar letzten Jahres den ersten Rückführungsflug unseres Flugzeugs durchführte Landsleute aus Wuhan (China). Seit diesem Tag werden ständig rund 400 Flugstunden für die Rückführung unserer Landsleute aus verschiedenen Teilen der Welt eingesetzt, auch im Bereich der biologischen Eindämmung und für den Transport von Ärzteteams und rund 270.000 kg medizinischem Material, davon über 5 Millionen von Masken.

Um die Bedeutung des erreichten Meilensteins zu unterstreichen, hat der Präsident von Boeing Italien, Dr. Antonio De Palmas wollte der Abteilung eine Hommage erweisen, indem er in Anwesenheit des Kommandanten der Befehl für Unterstützung und Spezialeinheitengen. von Achille Cazzaniga, eine Gedenktafel an den Kommandeur des 14. Flügels, col. Giuseppe Addesa.

"Der Meilenstein von 30.000 Flugstunden, was fast dreieinhalb Jahren am Himmel entspricht, macht uns stolz auf die bisher geleistete Arbeit und auf den Beitrag, den wir zu den operativen Anforderungen der Luftwaffe leisten konnten.", sagte Antonio De Palmas, Präsident von Boeing Italien.

"Das Tanker-Programm - Fortsetzung De Palmas - Für Boeing bedeutet dies viel: Zuallererst unsere solide Partnerschaft mit der Luftwaffe, aber auch ein wichtiger Teil der Präsenz von Boeing in Italien, die das Team vor über zehn Jahren hier in Pratica di Mare installiert hat. Eine Partnerschaft, die während des Notfalls in Covid noch weiter gestärkt wurde, als unser Team jeden Tag persönlich mit der Luftwaffe zusammenarbeitete und ihre Operationen in einer für unser Land so kritischen Phase unterstützte. Das menschliche Element und die Fähigkeit, sich intelligent und kollaborativ zu treffen, machten zweifellos den Unterschied und ermöglichten es uns, das brillante Ziel zu erreichen, das wir heute feiern. Jetzt wollen wir die Messlatte noch höher legen, um die Effizienz der Flotte zu steigern und neue und ehrgeizige Ergebnisse zu erzielen. Das Konzept der PBL (Performance-Based Logistics), das Boeing der Luftwaffe vollständig auf Leistung basiert, ist eine Art Avantgarde-Ansatz, den wir eindeutig als das zukünftige Modell der logistischen Unterstützung in Italien sehen. ".

Ein wichtiger Meilenstein, den auch der General der Luftabteilung, Achille Cazzaniga, hervorhob. "Die 30.000 Flugstunden der KC-767 stellen einen wichtigen Meilenstein dar, der jedoch nicht nur als Erreichung bloßer statistischer Daten betrachtet werden sollte, sondern unter Berücksichtigung der dahinter stehenden Synergieeffekte der Mitarbeiter von Flug und technische Wartung des 14. Flügels und von Boeing-Mitarbeitern, die dieses kurze, aber bedeutende Ereignis heute möglich gemacht haben " - wiederholte General Cazzaniga in seiner Rede - "30.000 Flugstunden, die es ermöglicht haben, zahlreiche und wichtige Verpflichtungen auf nationaler und internationaler Ebene zu gewährleisten, um erforderlichenfalls Personal, Material und humanitäre Hilfe zu transportieren. Betrieb, Flexibilität der Nutzung und 'globales' Aktionsspektrum, das durch die besondere Versorgungskapazität garantiert wird im Flug, wodurch die aerotaktischen Flugzeuge der Streitkräfte die Autonomie erhöhen und gleichzeitig KC-767 die Transportzeiten minimieren können, um lange Strecken zurücklegen zu können, ohne technische Anrufe tätigen zu müssen. "

Der Kommandeur der Air Force Support und Special Forces wies auch darauf hin, wie "... die durch dieses Flugzeug garantierte Aktualität ermöglicht es der Armee, während des Notfalls aufgrund von Covid-19 immer bereit zu sein, das Land effektiv zu bedienen, wie es kürzlich geschehen ist: Die Fähigkeit zur Optimierung des Zeitfaktors war entscheidend und unerlässlich, um Leben mit dem Transport von Patienten in Bio-Containment- und Sanitärmaterialien aus dem Ausland nach Italien zu retten ".

Die 8. Fluggruppe "The Knights", die eine der beiden Fluggruppen im 14. Flügel darstellt, verfügt über 4 Boeing KC-767A-Flugzeuge, die dank der Mehrzweckkonfiguration nicht nur zum Betanken von Flügen eingesetzt werden Unterstützung von Betriebs- und Schulungsaktivitäten mit globaler Projektionskapazität, Durchführung beträchtlicher Fracht- und insbesondere Personenbeförderungsaktivitäten in sehr schnellen Rhythmen während des ganzen Jahres ohne Unterbrechung zu und von den verschiedenen Operationssälen, in denen die Italienisches Militär ist beschäftigt.

Neben diesen Besonderheiten des strategischen Transports und des Tankers erwarb der Stormo mit der ersten Intervention im November 2014 die zusätzliche Kapazität des Transports mit hohem Bio-Containment zugunsten des italienischen Arztes der NGO Emergency, ein positives Ergebnis für das Ebola-Virus in Sierra Leone .

Der Erfolg der in diesen Jahren durchgeführten Operationen in Verbindung mit der fast vollständigen Exklusivität der italienischen Ausrüstung auf internationaler Ebene hat die Luftwaffe zu einem führenden Unternehmen auf dem Gebiet des Luftverkehrs mit hohem Bio-Containment gemacht.

Der 14. Flügel befindet sich am Militärflughafen von Pratica di Mare und hängt vom Kommando des Luftteams über das Kommando für Unterstützung und Spezialeinheiten ab. Er führt Missionen im Bereich Betanken während des Fluges, Funkmessungen, Transport und Schulung mit KC-767A-Flugzeugen (deren Betriebskontrolle dem Europäischen Luftverkehrskommando - EATC von Eindhoven anvertraut ist), P-180 Avanti und im Bereich Weltraumüberwachung durch Flugzeug mit dem CAEW-Flugzeug G-550 in Übereinstimmung mit den Plänen und Richtlinien des Air Force Command, des Air Force High Command, das für die Schulung, Vorbereitung und Nutzung der Vermögenswerte und des operativen Personals verantwortlich ist in den operativen Abteilungen im gesamten Staatsgebiet.