Neuer Führer für die 72. Herde

(Di Aeronautica Militare)
25/09/21

Die Übergabezeremonie zwischen Pilot Colonel Davide Cipelletti und Pilot Colonel Marco Boveri fand am Mittwoch, 22. September, im 72. Flügel der italienischen Luftwaffe statt.

Die Zeremonie unter dem Vorsitz des Kommandanten der AM / 3 ^ RA-Schulen, General der Luftstreitkräfte, Aurelio Colagrande, fand in Anwesenheit der zivilen und militärischen Behörden unter Beteiligung der Banner und Labars des Kampfes statt Waffenverbände. Im Einsatz sind auch das Personal der 72 Feuerwehr.

In seiner Abschiedsrede dankte der scheidende Kommandant, Oberst Davide Cipelletti, dem Fliegerkommandeur Aurelio Colagrande "für das Beispiel, die Ratschläge und die klaren Hinweise, mit denen er mich geführt hat, für das Vertrauen, die Autonomie und die Unterstützung, die er mir bei der Erprobung meiner Ideen gegeben hat" und der ganze Stab der 72. Herde, die ihm folgten "auf einem Weg, der manchmal schwer vorstellbar schien, der aber dem neuen Kommandanten heute eine Herde mit neuen Fähigkeiten und Perspektiven bietet".

Anschließend ergreift der neue Kommandant, Oberst Marco Boveri, das Wort, der nach der Begrüßung des kommandierenden Generals, der intervenierenden Behörden und des Stabes der 72 Position: "Die erhaltene Position ehrt mich zutiefst und macht mich stolz. Mein Dank gilt Oberst Cipelletti, ich habe eine tief gewachsene und reife Herde geerbt, die bereit für neue Herausforderungen ist." Oberst Boveri wandte sich dann an den Stab der Herde: „Ab heute gehen wir einen Weg weiter und unternehmen ein neues Unternehmen. Die angekündigte Umwandlung der ‚School of Helicopters‘ in das, was ich die zukünftige ‚University of the Rotating Wing‘ definieren möchte, muss ein zusätzlicher Impuls sein, um bestmöglich zu agieren Weg dank der Professionalität, die ich in der Vergangenheit schätzen gelernt habe und mit der Sie sich immer ausgezeichnet haben".  

Der Kommandant der AM/3^RA-Schulen, General des Luftkommandos, Aurelio Colagrande, äußerte sich während seiner Rede wie folgt: "Oberst Cipelletti, ich danke Ihnen dafür, dass Sie die Aktivitäten der Herde vorbildlich leiten konnten, indem Sie mit absoluter Beherrschung den Komplex der Unterrichtsabläufe des Flugpersonals der Luftwaffe, der anderen Streitkräfte und des Armeekorps der der Staat, um sicherzustellen, dass das Flugtrainingsprogramm auf Drehflüglern ohne Kontinuitätslösung weiterhin umgesetzt wird.Unter den vielen durchgeführten Aktivitäten möchte ich sowohl die intensive reale Flugaktivität erwähnen, über 9000 Stunden geflogen wurden, aber vor allem die über 1000 Stunden durchgeführt mit dem TH-Simulator 500. Erwähnenswert ist auch die Ausbildung von 70 neuen Helikopterpiloten, darunter 51 anderer Streitkräfte und des Staatskorps. Oberst Boveri, der das Kommando übernimmt, wünsche ich um mein volles Vertrauen zu bestätigen, in der Gewissheit, dass er in der wirksamen Arbeit seiner Vorgänger fortfahren wird."