Neuer Leitfaden zur Air Force Specialist School

(Di Aeronautica Militare)
12/06/24

Am Dienstag, den 11. Juni, fand auf der historischen Piazzale delle Bandiere der Luftwaffenspezialistenschule in Caserta die Übergabezeremonie zwischen Oberst Francesco Sassara, dem scheidenden Kommandeur der Schule, und Oberst Valerio Massa, dem neuen Kommandeur, statt.

Die Zeremonie wurde vom Luftwaffengeneral Silvano Frigerio, Kommandeur der AM-Schulen/3. Luftwaffenregion Bari, im Beisein der zivilen und militärischen Behörden von Caserta und der Provinz geleitet.

Der Höhepunkt der Veranstaltung und gleichzeitig ein symbolischer Akt der Übergabe an der Spitze der Schule war die Übergabe der Institutsflagge der AM Specialist School, geschmückt mit einer Bronzemedaille für zivile Tapferkeit, aus den Händen von Oberst Sassara zu denen von Oberst Massa.

In seiner Abschiedsrede dankte Oberst Sassara den übergeordneten Behörden für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und allen Vertretern der örtlichen Institutionen für die außergewöhnliche Zusammenarbeit und Nähe zum Caserta-Institut während seiner Amtszeit. Insbesondere erklärte er: „Ich hatte das Glück, im Jahr des 75. Jahrestags der Gründung unserer Streitkräfte Kommandeur zu sein, was durch den Jahrestag der XNUMX-jährigen Geschichte der Fachschule – hier – in Caserta noch mehr bereichert wurde; Das Jubiläum wurde durch eine Veranstaltung voller Bedeutung und Werte gefeiert, in vollem Kontakt mit der Stadt und mit den zahlreichen Rallye-Mitgliedern, die an die Schule zurückkehrten, wo sie als Soldaten und Berufstätige ausgebildet wurden..

Anschließend bedankte sich der scheidende Kommandant bei den Mitarbeitern der Fachschule für ihr Engagement und die erreichten Ziele: „Mit Dankbarkeit möchte ich unterstreichen, dass die moralische Unterstützung, die Sie mir in diesen zwei Jahren gegeben haben, entscheidend dafür war, voranzukommen und, wie das Schulmotto besagt, weiterhin neue Räume zu erkunden.“. Col. Abschließend wandte sich Sassara an die Kursteilnehmer der Fachschule: „Ich wünsche Ihnen, dass Sie dieses wichtige Erbe stärken und gleichzeitig anspruchsvolle Protagonisten sind, die sich große Ziele setzen, angefangen beim Studium und der fachlichen Vorbereitung. Aber denken Sie daran, das Militär ist nicht nur ein Beruf, es ist eine Lebenseinstellung: Was Sie wissen, zählt, Ihre Fähigkeiten zählen, aber auch das Leben, das Sie darin investieren, ohne sich selbst zu schonen..

Zum Abschluss seiner Abschiedsrede sagte Col. Sassara wünschte dem neuen Kommandanten herzlich den spannenden Weg, der ihn erwartet, um sicherzustellen, dass die Fachschule auch in Zukunft im komplexen Bereich der Facharztausbildung an der Spitze bleibt.

Oberst Massa, der seinen Posten als Leiter des Büros für strategische Innovation des allgemeinen Büros für Verteidigungsinnovation des Generalstabs der Verteidigung verlässt, begrüßte gemeinsam die Vertreter der örtlichen Institutionen und die Gäste, die an der Zeremonie teilnahmen, und dankte dem Kommandeur der Schulen/ 3. Luftraumregion Bari für das ihm und Oberst entgegengebrachte Vertrauen. Francesco Sassara für die wertvolle Unterstützung, die er erhalten hat. Anschließend wandte er sich an die Mitarbeiter der Fachschule und erklärte: „Die Anerkennung des Wertes der Berufsausbildung darf nicht an der Anerkennung der dafür Verantwortlichen vorbeigehen. Ich wende mich an Sie, Männer und Frauen der Air Force Specialist School. Ihr Engagement trägt wesentlich zur Schaffung einer starken und vorbereiteten Streitmacht bei; Ihre Rolle ist von grundlegender Bedeutung und wird manchmal unterschätzt, aber ohne Sie könnten wir nicht die Exzellenz und Vorbereitung erreichen, die wir brauchen.“.

Der Luftwaffengeneral Silvano Frigerio, Kommandeur der Luftwaffenschulen/3. Luftwaffenregion, ergriff das Wort, nachdem er die Institutsflagge der Schule begrüßt hatte, und die anwesenden Behörden, die die Institutionen und die Zivilgesellschaft von Caserta und der Provinz vertraten, gingen die Etappen zurück und außergewöhnliche Ziele, die die School of Specialists in den letzten zwei Jahren erreicht hat, darunter die Erlangung der Zertifizierung, die die School of Specialists als anerkannt Organisation für Wartungsschulung, in Übereinstimmung mit den Verfahren und technischen Anforderungen, die in der Norm AER(EP).P-147 festgelegt sind. Die AM Specialist School von Caserta ist in der Tat das erste Ausbildungsinstitut der Luftwaffe, das den komplexen und detaillierten Prozess abgeschlossen hat, der in der oben genannten europäischen Gesetzgebung für die Bereitstellung einer Grundausbildung in der Flugzeugwartung erforderlich ist. Diesbezüglich kündigte er an: „Um zu bestätigen, wie gut Sie gearbeitet haben, freue ich mich, der AM Specialist School öffentlich eine kollektive Anerkennung auszusprechen, die das tägliche Engagement, das jeder von Ihnen leistet, um die angegebenen Ziele zu erreichen, auf greifbare Weise unterstreichen soll.“. Die allgemeine sa Frigerio, nachdem er Oberst gedankt hatte. Sassara dankte für die geleistete Arbeit und wandte sich an den neuen Kommandanten: „Die Zukunft stellt uns vor immer komplexere und sich ständig weiterentwickelnde Szenarien, unvorhersehbare Herausforderungen, auf die wir reagieren müssen; Dies erfordert eine kontinuierliche Verbesserung, auch im Ausbildungsbereich, mit dem Ziel, unseren Teilnehmern das Wissen und die Fähigkeiten zu vermitteln, die es ihnen ermöglichen, die Schule zu verlassen und für eine Beschäftigung in den zugewiesenen operativen Abteilungen bereit zu sein. Deshalb liegt es an Ihnen, weiter zu gehen, immer nach vorne zu blicken und den „Flug in die Zukunft“ fortzusetzen, wie es im Motto des 100-jährigen Bestehens der Luftwaffe heißt, das letztes Jahr gefeiert wurde..

Die Zeremonie endete dann mit der traditionellen Unterzeichnung der Ehrentafel durch den Kommandeur der Air Force Schools/3rd Air Region.

Die Air Force Specialist School mit Sitz in Caserta ist eine militärische Bildungseinrichtung für anfängliche Grundausbildungsaktivitäten, technische Spezialausbildung, Schulung, Aktualisierung, Spezialisierung, Qualifizierung und Wiederaufbereitung von Personal der Luftwaffe und anderer Streitkräfte der Streitkräfte sowie bewaffneter und nicht bewaffneter Körperschaften des Staates sowie Personal ausländischer Streitkräfte. Es hängt hierarchisch vom Kommando der AM Schools/3. Luftregion Bari ab.