Die 16-Herde "Protection Force" leistet 10-Jahre

16

Am Donnerstagmorgen trafen sich der Kommandeur der 16-Herde, Oberst Andrea Marradi, das Militärpersonal, die örtlichen Zivil-, Religions- und Militärbehörden sowie alle Angestelltenfamilien, um an die Wiederherstellung des 16 Stormo "Schutz der Streitkräfte" in dem Gebiet zu erinnern Martina.

Die 25 Mai 2004 wurde durch Erlass des Stabschefs der Luftwaffe der 16 ° Herde mit der institutionellen Aufgabe gegründet, Männer und Fahrzeuge der Streitkräfte in Italien und bei Einsätzen außerhalb der Landesgrenzen zu schützen.

Die Angeklagten trafen sich auf dem Übungsgelände der 16-Herde "Protection of Forces" (PF) in Contrada Trasconi. Die kurze Gedenkfeier begann mit der Lektüre des Dekrets über die Verfassung der 16 ° -Herde "Schutz der Streitkräfte", woraufhin der Kommandeur der 16 ° -Herde, Oberst Marradi, das Wort übernahm, der sich beim General der Luftwaffe, Roberto Comelli, dem Kommandeur der 1 ^ air brigade special operations von Rom - 1 ^ BAOS (von dem die 16 ° Stormo abhängt), die Unternehmen, die aktiv am Erfolg der Veranstaltung mitgearbeitet haben und die intervenierten Behörden begrüßten. Der Kommandant dankte dann den vielen anwesenden Familien: "Ihre massive Präsenz freut mich und zeigt eine starke Verbundenheit mit unserer Abteilung. Sie sind es ... ", sagte er und setzte den Kommandeur der 16 ° Herde fort." Das ist der wichtigste Motivationsaspekt für diese Männer, die jeden Tag beschäftigt sind, von der Hauptkomponente - den Luftgewehren - bis zur gesamten Logistik der Abteilung . Tatsächlich werden diesen Männern die unterschiedlichsten Tätigkeiten übertragen, angefangen von der Gewährleistung des Schutzes des Militärpersonals am afghanischen Flughafen Herat bis hin zur humanitären Hilfe bei der Vorbereitung, dem Transport und der Montage von Feldbetten für Frauen, Kinder und weniger glückliche Männer von uns, die erst letzten Dienstag in der Stadt Martina Franca (TA) sortiert wurden “.

Auf die Gedenkworte des Kommandanten der 16 ° Herde folgte das Eingreifen des Generalsekretärs der Luftwaffe, Roberto Comelli, der, nachdem er die Flugmannschaft, den Generalsekretär der Luftwaffe von Lodovisi, in seinem Namen und den Kommandanten begrüßt hatte, kommentierte: "... dieses 10-Jubiläum der Wiedererrichtung der 16 ° -Staffel der militärischen Luftfahrt ist zweifellos der geeignetste Anlass, erneut zu betonen, wie dankbar die Luftwaffe für alles ist, was Sie in Ihrer Zeit geleistet haben des Dienstes ... ".

General Comellis Aufmerksamkeit wandte sich dann der weitsichtigen Absicht zu, mit der er sich als bewaffnete Kraft mit einem Werkzeug ausstattete, das den "... Anforderungen des veränderten internationalen Kontextes" voll und ganz entsprach, und begrüßte dann alle Mitarbeiter bei jedem Abschluss Niveau half, dieses Treffen möglich zu machen.

Einer der aufregendsten Momente des Gedenkens war die Verteilung der Reproduktion des Kreuzes Seiner Heiligkeit Papst Franziskus und der anschließende Segen aller Familien des Personals der 16 ° Herde. Während der Zeremonie wurden mehrere Demonstrationsveranstaltungen von der örtlichen STO / FP-Trainingsgruppe (Survive To Operate Force Protection) abgehalten.

Die Hubschraubertätigkeit beendete die Gedenkfeier, die Luftgewehre simulierten die Freilassung einer Geisel und deren Einschiffung in den HH3F-Hubschrauber der 85 ° SAR-Gruppe von Pratica di Mare, der den Teilnehmern dann ihre Leistungsfähigkeit demonstrierte Abflug vom Flugzeug der 85 SAR im Flug mit Fast-Rope-Technik und das mit Hilfe eines Seils.

Ein tosender Applaus der vielen Familienmitglieder, die sich am Ende der Veranstaltung versammelt haben, hat den Abschluss dieses nüchternen Tages wirksam gebilligt.

Quelle: 16 ° Stormo - Martina Franca (TA) - M.llo 1 ^ Roberto Sibilla