Grazzanise (CE): Die Übung Tende e Scaglia 9 wurde im 2022. Flügel abgeschlossen

(Di Aeronautica Militare)
29/07/22

Die Übung „Tende e Scaglia 9“ (TS2022), die vom 22. bis 11. Juli 22 stattfand und jährlich von der italienischen Luftwaffe mit dem Ziel der Ausbildung der Abteilungen geplant und durchgeführt wurde, endete im 2022. Flügel der Grazzanise (CE) der Verteidigung im Bereich "Special Operations" tätig sind und Fähigkeiten aufrechterhalten Task Unit für spezielle Operationen (SOTU) e Special Operations Air Task Unit (SOATU) in der Geschäftsführung von Luftunterstützung für Spezialoperationen (SAOS) und stärkt so die Interoperabilität von Formationen aus Drehflügel- und Starrflügelflugzeugen verschiedener Typen sowohl bei Tag als auch bei Nacht.

Um die Bedeutung der Übung zu unterstreichen, die darauf abzielt, die Operationen zu verstärken und die Integration zwischen dem Personal und den verschiedenen Strukturen der Spezialeinheiten der Verteidigung zu festigen, besuchte der Stabschef der Luftwaffe, General des Luftteams Luca Goretti, die Caserta Luftwaffenstützpunkt, um an den wichtigsten Phasen der komplexen Ausbildungstätigkeit teilzunehmen, wobei die Bedeutung der Hubschrauberkomponente im Betrieb, insbesondere in der Zukunft, unterstrichen und die innovative Technologie erwähnt wurde Zukünftiger vertikaler Aufzug (FVL).

In diesem Jahr wurde die „Tende e Scaglia“ mit der Übung verbunden Force-Integration-Training (FIT) geplant und durchgeführt von Joint Forces Command für Special Forces Operations (COFS) unter dem Kommando von Squadra Admiral Paolo Pezzutti, der zusammen mit dem Kommandanten der General Air Squad Alberto Biavati den 9. Flügel während der Übung besuchte.

Neben der 9. und 17. Herde nahmen auch andere Abteilungen der Luftwaffe an der Übung teil: die Luftabteilung für Luft- und Raumfahrtexperimente (DASAS) von Pratica di Mare (RM), die 46. Luftbrigade von Pisa mit den Flugzeugen C130J und C27J, der 3. Flügel von Villafranca (VR) mit der Vorwärtsbewaffnungs- und Betankungspunkt (FARP) e Tankstelle für gelandete Flugzeuge (ALARP), der 6. Flügel von Ghedi (BS) mit Flugzeugen Tornado, der 14. Flügel von Pratica di Mare (RM) mit dem CAEW-Flugzeug, der 32. Flügel von Amendola (FG) mit MQ9-Assets, der 36. Flügel von Gioia del Colle (BA) mit Flugzeugen Eurofighter und der 60. Flügel von Guidonia (RM) mit dem Flugzeug SIAE208.

Darüber hinaus werden die Vermögenswerte anderer Streitkräfte wie das 3. Hubschrauberregiment für Spezialeinsätze „Aldebaran“ (REOS) mit den Hubschraubern CH 47 und NH 90, das 185. Zielerfassungs-Aufklärungsregiment (RRAO) und das 4. Alpen-Fallschirmjäger-Regiment (Ranger ) der italienischen Armee und der Helikopter-Angriffseinheit (REA) der italienischen Marine mit einem NH 90-Hubschrauber.

Neben der Schulung der Fähigkeit der Besatzungen zur Planung und Durchführung von Missionen durch den Einsatz spezialisierter Flugtechniken, ermöglichte der TS22 auch, das Ausbildungsniveau des Personals im Bereich der operativen Logistik im Sinne der Integration zu testen und weiter zu heben. Rechtzeitigkeit, Effizienz und Wirksamkeit des Eingreifens bei allen Operationen, bei denen die Verteidigung zum Eingreifen aufgefordert werden kann, sowohl auf dem Staatsgebiet als auch bei militärischen Operationen im Ausland.

Die 1. Luftbrigade für Spezialoperationen der italienischen Luftwaffe hat die Aufgabe, die Grund- und Fortgeschrittenenqualifizierung und -ausbildung der ihr unterstellten Boden- und Luftstreitkräfte sicherzustellen, um die für Spezialoperationen bestimmten Komponenten der Streitkräfte zu integrieren und zu Vorbereitung und Vorbereitung von kapazitiven Paketen, die der italienischen Luftwaffe und dem Land zur Verfügung gestellt werden sollen, mit vollständigen Planungs- und Implementierungsfähigkeiten für spezielle und konventionelle Operationen, sowohl national als auch international, die perfekt in die von den anderen Streitkräften zum Ausdruck gebrachten Fähigkeiten integriert werden können des Landes und der NATO.

rheinmetal defensive