Caserta: Wechsel an der Spitze der Air Force School of Specialists

(Di Aeronautica Militare)
18/07/22

Am Freitag, 15. Juli, fand die feierliche Übergabe des Kommandos statt Fachschule der Luftwaffe, zwischen Oberst Roberto Impegno, scheidender Kommandant, und Oberst Francesco Sassara, neuer Kommandant.

Die Zeremonie wurde von General Silvano Frigerio, dem Kommandeur der Schulen AM / 3 ^ in der Luftregion von Bari, in Anwesenheit der zivilen, religiösen und militärischen Autoritäten von Caserta und der Provinz geleitet.

In seiner Abschiedsrede dankte Oberst Roberto Impegno den vorgesetzten Behörden für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und allen Vertretern der Institutionen, Verbände und der Zivilgesellschaft für die hervorragende Zusammenarbeit und Nähe zum Institut während der gesamten Amtszeit von Juli 2020 bis Juli 2022. Er dankte auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Fachschule für ihr Engagement und die Leistungen in einer historischen Phase, die sowohl von der Pandemie, die den Lehrbetrieb nicht zum Erliegen gebracht hat, als auch von der schweren internationalen Krise in der Ukraine geprägt war. Zur Unterstützung der lokalen Gemeinschaft wurde zeitnah eine Erstaufnahmestelle eingerichtet, z regelmäßigen Abständen Gesundheit innerhalb des Instituts, bestimmt für ukrainische Flüchtlinge (hauptsächlich Frauen und Kinder), darüber hinaus in Zusammenarbeit mit der ASL von Caserta, beherbergte und unterstützte die Schule a Durchfahrtsbedienung für Nasen-Rachen-Abstriche, um die Ausbreitung von Covid 19 unter der Zivilbevölkerung einzudämmen und zu kontrastieren.

Oberst Roberto Impegno erinnerte dann an die wichtigen Ergebnisse, die auf dem Gebiet der spezialisierten Ausbildung, insbesondere für Flugzeugwartungspersonal, erzielt wurden, mit Augenmerk auf Qualitätsprozesse und die Stärkung der Bildungsinfrastrukturen, die kürzlich durch den Erwerb eines Schulungshangars im 9. Flügel von Grazzanise weiter verbessert wurden (CE), ausgestattet mit drei Flugzeugen für die praktische Wartung, einem AMX, einem SF260 und einem OH-500. 

Die Kol. Das Commitment richtete sich dann an die Kursbesucher der Fachschule: „Ich wünsche Ihnen eine friedliche und befriedigende Zukunft in unserer Armee. Seien Sie Protagonisten Ihres Berufslebens, seien Sie stolz darauf, einer außergewöhnlichen Familie in Blau im Dienste des Landes anzugehören.“.

Am Ende der Abschiedsrede wünscht er dem neuen Kommandanten von ganzem Herzen den spannenden Weg, der ihn erwartet, um der Fachschule auch in Zukunft einen Spitzenplatz auf dem komplexen Gebiet der Facharztausbildung zu garantieren.

Oberst Francesco Sassara dankte in seiner ersten Rede als Kommandant der Air Force Specialist School, zusammen mit der Begrüßung der Vertreter der lokalen Institutionen und den Gästen, die an der Zeremonie teilnahmen, dem Kommandeur der Schulen / 3. Luftregion Bari für das entgegengebrachte Vertrauen und col. Roberto Engagement für "die kostbare Unterstützung und bedingungslose Verfügbarkeit".

Der neue Kommandant wandte sich daraufhin an die Mitarbeiter der Fachschule, die gebeten wurden, im Bereich der Berufsausbildung zu arbeiten, um zu erklären: "den Wert der Person, Fähigkeiten aufzubauen, Bedingungen zu schaffen, damit jeder seinen eigenen Weg des menschlichen, sozialen und beruflichen Wachstums und der Erfüllung entwickeln kann. Daher erwarte ich in dieser Perspektive alle von Ihnen, Männern und Frauen der Fachschule der Luftwaffe fühlt man sich als Teil dieses Teams, das mit Leidenschaft und Kompetenz den Wert der Ausbildung wahrt und interpretiert.(...) Ich werde unter euch sein, unter den Kursteilnehmern, mit dem alleinigen Ziel, alle zu begeistern unter den besten Bedingungen zu arbeiten und zu lernen, denn die ‚Zusammenarbeit‘ wird es uns ermöglichen, die Herausforderungen, die uns erwarten, geschlossen und mit einem einheitlichen Ziel anzugehen“.

Dann fügte er hinzu: „All dies mit dem Geist, der das Personal der Air Force seit jeher auszeichnet, das, nachdem es nun den Meilenstein seiner 100-jährigen Geschichte erreicht hat, mit soliden Wurzeln in die Zukunft projiziert wird, um die nächsten Herausforderungen abzufangen und die neuen Generationen zu inspirieren.“.

Der Air Squad General Silvano Frigerio, Kommandant der Air Force Schools / 3rd Air Region, in seiner Rede, nachdem er die Flagge des School Institute begrüßt hatte, die mit einer Bronzemedaille für Zivilcourage und den anwesenden Behörden als Vertretung der Institutionen und der Zivilgesellschaft ausgezeichnet wurde Caserta und die Provinz, hat die Etappen und wichtigen Ziele, die von der School of Specialists in den letzten zwei Jahren erreicht wurden, nachvollzogen, unter denen die vollständige Überarbeitung der Ausbildung und des Schulungskurses für Flugzeuginstandhalter, die in Übereinstimmung mit der europäischen Gesetzgebung entwickelt wurden, von besonderer Bedeutung ist und alle daraus resultierenden Upgrades der Infrastrukturen und Ausrüstungen zur Unterstützung der allgemeinen und beruflichen Bildung. 

Das Gen. sa Frigerio, nach dem Dank an col. Engagement für die geleistete Arbeit, an den neuen Kommandanten gerichtet, sagte er: „Die Zukunft bietet uns immer komplexere und sich ständig weiterentwickelnde Szenarien, unvorhersehbare Herausforderungen, auf die wir reagieren müssen; dies erfordert eine kontinuierliche Verbesserung, auch im Ausbildungsbereich, mit dem Ziel, unseren Besuchern das Wissen und die Fähigkeiten zu vermitteln, die es ihnen ermöglichen, die zu verlassen Schule „plug and play", also sofort einsetzbar in den Einsatzabteilungen. Es liegt also an Ihnen, weiter zu gehen, immer nach vorne zu schauen und – wie es so schön heißt – die Messlatte noch ein Stück höher zu legen, den „Flug" fortzusetzen in Richtung Zukunft', so das Motto des XNUMX-jährigen Jubiläums der Luftwaffe, das im nächsten Jahr gefeiert wird ... ".

Die Zeremonie endete dann mit der traditionellen Unterzeichnung der Ehrentafel durch den Kommandanten der Air Force Schools / 3rd Air Region.

rheinmetal defensive