Kommandowechsel zum 14. Flügel von Pratica di Mare

(Di Aeronautica Militare)
10

Der Kommandowechsel des 14. Flügels fand heute am Flughafen Pratica di Mare zwischen dem scheidenden Kommandeur von Oberst Giuseppe Addesa und dem ankommenden Kommandeur von Oberst Federico Merola statt.

Die Zeremonie wurde vom Kommandeur der Unterstützungs- und Spezialkräfte, General der Luftabteilung Achille Cazzaniga, geleitet, obwohl sie in kleinen Reihen abgehalten wurde und den Vorsichtsmaßnahmen des mit Covid-19 verbundenen Gesundheitsnotstands in vollem Umfang entsprach.

Oberst Addesa verlässt seinen Posten nach zwei intensiven Jahren, die durch den mit COVID-19 verbundenen Notfall gekennzeichnet waren, in dem die 14. Herde an vorderster Front beschäftigt war. Tatsächlich wurde mit einem KC-767A der Herde am 2. Februar die erste Rückführungsmission der Landsleute durchgeführt, die sich in der Stadt Wuhan (China) befanden. In seiner Abschiedsrede wollte der scheidende Kommandant unterstreichen und seine Männer ab dem oben genannten Erstflug ansprechen: "Während Italien bald mit der bekannten Sperrphase begann, haben Sie die bereits beeindruckende operative Aktivität [...] gesteigert, indem Sie die beste Lösung für Probleme gewählt haben, mit denen Sie noch nie zuvor konfrontiert waren.".

Oberst Merola sprach in seiner Einführungsrede auch die Frauen und Männer der 14. Herde an: "Für meine früheren Positionen auf dem Gebiet der Kommunikation hatte ich das Glück und das Privileg, [...] Ihren Unternehmen eine Stimme zu geben und Ihren Wert [...] bekannt zu machen, eine Arbeit, die durch die außerordentlichen Anstrengungen unterstützt wurde, die in dieser Zeit des nationalen Gesundheitsnotstands unternommen wurden Sie wurden als Protagonisten sehr wichtiger Aktivitäten für die Gesundheit unseres Landes gesehen [...]. Ich bin stolz, Teil dieser Familie zu sein und eine Abteilung geerbt zu haben, die aus außergewöhnlichen und entschlossenen Menschen besteht, die ihre Arbeit lieben und wissen, wie man als Team arbeitet. ".

Air Generalmajor Achille Cazzaniga lobte in seiner Abschlussrede Oberst Addesa: „Du hast hervorragende Arbeit geleistet. Es erwartet Sie ein anspruchsvoller Auftrag, mit dem Sie Ihre Fähigkeiten der Armee zur Verfügung stellen können. ". Dann wenden Sie sich an den neuen Kommandanten "Sie werden aufgefordert, wichtige Entscheidungen in einem Moment von strategischer Bedeutung für das Land zu treffen, in dem die Streitkräfte aufgefordert werden, ihren Beitrag zu leisten.". Schließlich wandte er sich an den Stab des 14. Flügels "Die große Verantwortung für die Erfüllung Ihrer Aufgabe und die zugewiesene Mission ist unser Lebensgrund. [...] Ich sage Ihnen, seien Sie stolz auf das, was Sie in diesen zwei Jahren getan haben und wie Sie es getan haben, denn wir sind stolz und stolz von dir".