Aeronautical Academy, Treueid auf die Heimat für den Corso Aquila VI

(Di Aeronautica Militare)
22

Heute, 22. Oktober, mit dem traditionellen "Schwur", 77 Studenten des Kurses Adler VI Sie haben ihrem Land die Treue geschworen.

Auf der Piazzale delle Medaglie d'Oro der Luftwaffenakademie von Pozzuoli in Anwesenheit des Stabschefs der Luftwaffe General der Luftwaffe, Alberto Rosso, der Kommandeur der Kommando der AM Schools / 3rd Air RegionDer General der Luftwaffe, Aurelio Colagrande, und der Kommandeur der Akademie, der General der Luftwaffe, Paolo Tarantino, verpflichteten sich förmlich, die Ideale der Loyalität, des Mutes und des Pflichtbewusstseins zu ehren und die Prinzipien der Streitkräfte zu begründen.

Präsentieren Sie auch eine kleine Anzahl von zivilen, militärischen und religiösen Behörden sowie die Eltern junger Studenten, die den Eid geleistet haben, abhängig von den neuen Bestimmungen für den Covid-19-Notfall.

Der Stabschef der Luftwaffe, der sich an die Familien der Studenten wandte, betonte: "Ihre Kinder verlassen Ihre Familie und nehmen das Leben einer anderen größeren Familie an: der Luftwaffe. Ich danke Ihnen, dass Sie Kinder mit Eigenschaften und Qualitäten, Moral und Charakter ausbilden konnten, die es ihnen ermöglichten, die Prüfungen zu bestehen schwer, denen sie ausgesetzt waren ".

Begrüßung der Kursteilnehmer Adler VI er fuhr dann fort: "Mit dem Eid und der Taufe heißt Sie die Luftwaffe offiziell willkommen. Ihr Abenteuer beginnt heute, das aufregend und voller Befriedigungen sein wird. Ich habe anwesend, als wäre es gestern, an dem Tag, an dem ich an Ihrer Stelle war, ist es ein Reichtum, den ich anwesend habe jeden Tag und das hat mich persönlich geprägt. Ich würde kein Komma meines Luftfahrtlebens ändern. ".

General Rosso sprach schließlich einen Gedanken an "Für diejenigen, die gerne an der Zeremonie teilgenommen hätten und dazu nicht in der Lage waren, geht es an die Gefallenen und insbesondere an General Lamberto Bartolucci, Dekan der Aquila-Kurse bis letzten Februar. Alle Gefallenen sind in dem Wimpel vorhanden, den Sie erhalten haben. Ad Astra Audacter ".

Während der Zeremonie fand auch die Taufe des Kurses statt, zu welcher Zeit der Wimpel durch eine ideale Übergabe zwischen den Paten der Generationen der vorherigen Kurse Adlerwurde dem korsischen Oberhaupt von anvertrautAdler VI. Die Schüler vonAdler VI So erhielten sie symbolisch den offiziellen Empfang in den Reihen der Luftwaffe von ihren Paten.

Die Momente des Eides und der Taufe des Kurses wurden durch die Überführung des Kurses gekrönt Nationales Kunstflug-Team, die die traditionelle Trikolore am Himmel verbreiten.

"Republik, Verfassung, Ehre, Verteidigung und Heimat sind für Sie Wörter, die eine andere Bedeutung haben als die, die ihnen von denen zugeschrieben werden, die nicht die gleiche Wahl getroffen haben wie Sie, von denen, die nicht geschworen haben, sie zu verteidigen, und die das Risiko eingehen, ihre eigenen zu verlieren Leben". Mit diesen Worten sprach der Kommandeur der Luftwaffenakademie die wirklichen Protagonisten dieses Tages an und unterstrich die Bedeutung der getroffenen Wahl.

Der Aquila VI-Kurs besteht aus 77 Teilnehmern - 59 Männern und 18 Frauen -, die aus über 4700 Kandidaten ausgewählt wurden. Teil des Kurses sind auch 8 ausländische Studenten aus 8 verschiedenen Nationen, basierend auf den internationalen Kooperationsabkommen, die von der Luftwaffe im Bereich der Ausbildung formalisiert wurden. Es sollte betont werden, dass mit der 1. Generation die Tradition wieder aufgenommen wird, nach der jeder Kurs der Akademie seine eigene Farbe hat, die von den Kursen der XNUMX. Generation (in einigen Fällen von einer Patin) festgelegt wird. Der Kurs Adler VIDer erste Kurs, der diese Tradition wieder einführt, hat Lapislazuli-Blau als Erkennungsfarbe.