70. Herde von Latina: neuer Führer für die 207. Fluggruppe

(Di 70-Herde)
16

Eine nüchterne, aber gleichzeitig herzliche Zeremonie war heute, Mittwoch, 16. September, die Kulisse auf dem Militärflughafen "Enrico Comani" von Latina Scalo, bei der Übergabe zwischen dem scheidenden Kommandeur von t.col Giovanni Maria P. von 207 ° Fluggruppe und Major Emma P. ankommender Kommandant. Die Veranstaltung unter dem Vorsitz von col. Michele Grassi, Kommandeur der 70. Herde "GC Graziani", sah die Teilnahme einer begrenzten Vertretung des geltenden Personals an den verschiedenen Artikulationen der Herde und des gesamten Stabes der 207 ° Fluggruppesowie die engsten Verwandten der beiden stellvertretenden Beamten in Übereinstimmung mit der sozialen Distanzierung und den geltenden Bestimmungen zur Bewältigung der aktuellen Notsituation.

In seiner Abschiedsrede hat der t.col. Giovanni Maria P. wollte sich an die Zeit erinnern, die er als Kommandeur der 207. Fluggruppe verbracht hatte "Wie ein Jahr sicherlich nicht einfach, aber vielleicht zu voller Überraschungen und Wendungen, die mich manchmal weit über die Öffnungszeiten hinaus beschäftigt haben." aber gleichzeitig voller Herausforderungen und wichtiger Ziele, auch wenn "Nach der globalen Pandemie und der daraus resultierenden vorübergehenden Einstellung der Flugaktivität garantierten wir als Fluggruppe trotz der vielen Schwierigkeiten, die wir als Fluggruppe hatten, weiterhin die spontane Auswahlaktivität und gaben der gesamten 70. Herde Prestige.". Er wandte sich an den ankommenden Kommandanten und wünschte ihr seine „Viel Glück für diese Zeit der Führung, der Sie sich stellen werden. Ich bin sicher, es wird eine aufregende und sichere Zeit, die Sie dank Ihrer Fähigkeiten bestmöglich abschließen können. ".

Major Emma P. erhielt die Lieferung des Banners der 207. Fluggruppe und dankte dem Herdenkommandanten und den übergeordneten Behörden für das ihnen entgegengebrachte Vertrauen und wollte dem scheidenden Gruppenkommandanten einen herzlichen Gedanken für die Großen aussprechen Arbeit erledigt. Die aus Latina stammende Majorin Emma P. gehörte nach ihrem Abschluss an der High School "Dante Alighieri" zu den ersten Frauen, die im Jahr 2000 mit diesem Kurs in die Luftwaffe eintraten Adler V. erfolgreiches Bestehen der verschiedenen Wettbewerbstests und der anspruchsvollen Auswahl im laufenden Betrieb für den Erwerb der im 70. Flügel durchgeführten Flugzeugpilotenlizenz (BPA). Der Militärpilot, Fluglehrer, der sich für verschiedene Flugzeugtypen qualifiziert hat, und dank einer vielfältigen Erfahrung in Italien und im Ausland wollte Major Emma P., die das Kommando über die 207. Gruppe übernahm, einmal seine Teamvision zum Ausdruck bringen zur Erreichung eines gemeinsamen Ziels, um die gerade begonnene und weiterhin ausgesprochene Befehlsperiode zu markieren „… Tief überzeugt von der Bedeutung unserer Mission: Die Luftwaffe fordert uns auf, ihre zukünftigen Piloten in ihrem Namen und auf eigene Faust zu identifizieren und auszubilden. Das ist keine Kleinigkeit! Sie vertrauen auf unsere Professionalität, wir geben weiterhin unser Bestes, um sie zu ehren. Damit spreche ich nicht nur die Piloten der 207. Fluggruppe an, sondern alle Piloten der Herde sowie das Personal der anderen Abteilungen der Abteilung. Ich glaube, dass jeder direkt oder indirekt wissen muss, welchen Beitrag er zur Erfüllung derselben Mission leistet. ".

Am Ende der Zeremonie wurde col. Grassi dankte im Verlauf seiner kurzen Begrüßungsansprache dem scheidenden Kommandanten für die hervorragende Arbeit und wünschte ihm viel Erfolg. Er sei sich sicher, dass die berufliche Zukunft ihn immer zufriedener machen könne. Er wandte sich an Major P. und forderte sie auf, fortzufahren „… In der Kontinuität des von Ihrem Vorgänger eingeschlagenen Weges, um immer größere Ziele zu erreichen. Die Zukunft der neuen Generationen von AM-Piloten liegt ebenfalls in Ihren Händen. Es liegt an Ihnen, die Richtlinie zu zeichnen, um nicht nur die Fähigkeiten zu trainieren, sondern auch ein Vorbild und eine Inspiration für die Piloten der Zukunft zu sein. Ich bin sicher, dass Ihre Mitarbeiter und die gesamte Herde Sie bei dieser Aufgabe unterstützen werden, so belastend, aber voller großer Befriedigung. "

Die 70 ° Stormo, eine Flugschule der italienischen Luftwaffe, die auf dem Militärflughafen "Enrico Comani" in Latina basiert, befindet sich unter der Schulkommando der italienischen Luftwaffe e Dritte Luftregion Das in Bari ansässige Unternehmen hat über sechzig Jahre lang die institutionellen Aufgaben der Auswahl und Ausbildung künftiger Militärpiloten der Luftwaffe, der anderen Streitkräfte und des bewaffneten Korps des Staates sowie der Kadetten anderer Nationen wahrgenommen.

Die Pontine Flight School hat bis heute über 15.000 Pilotpatente erteilt, die insgesamt etwa 500.000 Flugstunden mit folgenden Flugzeugen erreichen: Douglas C-47 Dakota, Beechcraft C45, Piaggio S.166M, Piaggio S.148 , SIAI Marchetti SF260AM, Cessna L.19, Dornier 228, Piaggio P.68, Piaggio P.166 DL3, Alenia Aermacchi SF260EA, SIAI Marchetti S.208M, Piaggio P.166 DP1 und Tecnam P-2006T.