Emilio Bianchi Fregatte ins Leben gerufen, die letzte FREMM

(Di Tiziano Ciocchetti)
25

Die Werften von Riva Trigoso haben das zehnte Beispiel der FREMM-Klasse (European Multi Mission Frigates) ins Meer geworfen, das der Goldmedaille für den militärischen Valor Emilio Bianchi, Räuber der Xott MAS Flottille und Protagonist der ägyptischen Kompanie Alexandria, gewidmet ist im Jahr 1941.

Mit dem Start vonEmilio Bianchi Das italienisch-französische Programm endet, die Auslieferung an die Marine ist für 2021 geplant.

Die Fregatten der FREMM-Klasse wurden entwickelt, um eine breite Palette von Missionen durchzuführen, von der Flugabwehr / ballistischen Verteidigung (mit der nächsten Installation an Bord der ASTER 30 Block1NT-Boden-Luft-Raketen) bis hin zur Antisom- und Antischiff-Rakete, die die Unterstützungswerkzeuge bilden der Seemacht Italiens.

In den letzten Jahren waren die Einheiten, die in Dienst gestellt wurden und nicht für den oben genannten Zweck verwendet wurden, für die Wiederherstellung von bestimmt Einwanderer, die von Schmugglern ins Meer entlassen wurden.

In der Tat fehlt es nicht an den Gelegenheiten, in denen Einheiten der FREMM-Klasse ihre Fähigkeiten hätten unter Beweis stellen können. Eine der Folgen vor zwei Jahren, an denen das Schiff ENI Saipem 12000 beteiligt war, das von türkischen Militäreinheiten aus den zyprischen Hoheitsgewässern entfernt wurde (v.articolo). In diesem Fall hätte die Marine die Saipem mit ein paar FREMMs (zusammen mit einem U-212A-U-Boot) zurückbringen müssen.

Offensichtlich wäre dies mit zumindest einer anständigen politischen Führung möglich gewesen, die keine hoch entwickelten Kampfeinheiten gegen Fähren mit illegalen Einwanderern austauscht.