Ukraine in Gesprächen zum Kauf von acht Raketeneinheiten von BAE Systems

(Di Stefano Peverati)
22

Laut der ukrainischen Presse wurde während des Besuchs des britischen Verteidigungsministers Robert Ben Lobban Wallace in Kiew der Verkauf von acht Raketenschiffen aus der omanischen Klasse vorgeschlagen Dhofar und Klasse Weiß von Katar (Foto). Diese schnellen Angriffseinheiten würden in den ersten beiden Einheiten in Großbritannien gebaut, während die restlichen sechs in ukrainischen Werften als Teil eines zehnjährigen Darlehens von 1.25 Milliarden Pfund zur Modernisierung der Viys'kovo-Mors'ki Syly Ukrainy (Ukrainische Marine) einschließlich Infrastruktur. Die Unterzeichnung des Programms könnte bereits mit dem nächsten Besuch des ukrainischen Präsidenten Volodymyr Zelenskyy in London im kommenden Oktober erfolgen.

Wie oben angegeben, werden diese Einheiten aus dem Projekt abgeleitet Vosper Thornycroft 56 m und 380 Tonnen mit einer Geschwindigkeit von 35 Knoten und einem Radius von bis zu 1800 Seemeilen bei einer Geschwindigkeit von 12 Knoten für 7 Offiziere und bis zu 30 Unteroffiziere und Seeleute.

Darüber hinaus werden die Einheiten anstelle der acht MM40 mit einheimischen Waffen ausgestattet Exocet geliefert, werden die Schiffe mit Anti-Schiffs-Raketen bewaffnet Neptun, lokale Ableitung von Zvezda Kh-35Die verbleibende Bewaffnung besteht aus einer Oto Melara 76 / 62SR-Kanone, einer CISW Thales Nederland Torwart 30mm und ein Launcher Sadral mit sechs mit SAM-Raketen bewaffneten Zellen Mistral.

Die Einheiten von BAE Systems würden somit den Dreh- und Angelpunkt der Seestreitkräfte von Kiew bilden, die entlang der Pryluky, einzigartiges Projekt 206MR Vikhr im Dienst die beiden ehemaligen Patrouillenschiffe der USCG Island-Klasse und die fünf lokalen Projekte 58155 Gyurza-M.

Foto: BAE-Systeme