Die Wahrheit über September 11 Risiko "Deklassifizierung"

23 / 07 / 14

Wissen wir alles über den tragischen Terroranschlag vom 11. September 2001? Für manche, manche für andere. Für viele wird die Wahrheit über Entführungen und Angriffe auf das Pentagon und die Twin Towers jedoch niemals bekannt sein. Es würde jedoch einige 28 Seiten umfassende Dokumente der Joint Intelligence Inquiry (JICI) geben, einer Kommission, die die Dynamik und Verantwortlichkeiten des Geschehens untersuchte.

Nun, diese fehlenden 28-Seiten könnten ein starkes Engagement von Saudi-Arabien nachweisen.

Die Nachrichten wurden von allen internationalen Nachrichtenagenturen aufgegriffen. Viel Hype in Russland, auch wenn es keinen Grund zur Sorge gibt. Moskau muss Fuß fassen, um nach der (schrecklich gemanagten) Affäre der angeblichen Beteiligung an der Bekämpfung der malaiischen Flucht Schatten über die USA zu werfen.

Die Aussagen des ehemaligen Kommissionspräsidenten zu 11 / 9, Lee Hamilton (auf dem Foto) - ich möchte die freigegebenen Dokumente - gehen um die Welt.

Wir haben hart gearbeitet - sagte Hamilton - aber als ich erfuhr, dass eine Reihe von Dokumenten klassifiziert werden würde, war ich enttäuscht und überrascht.

Die Nationale Kommission für Terroranschläge auf die Vereinigten Staaten oder die 9 / 11-Kommission wurde von dem damaligen Präsidenten George Bush in 2002 eingesetzt, um über die Umstände des Al-Qaida-Angriffs zu berichten. Die Kommission überreichte dem Bericht den 22 Juli 2004 und schloss die Arbeiten einen Monat später.

Es war der Verwandte eines Opfers der 11 / 9, Matthew Solito, dessen Sohn auf dem 105-Plan von Tower One stand und die Mitglieder der Kommission aufforderte, die Freigabe der Seiten zu unterstützen.

Momentan kann niemand den Inhalt dieser Dokumente preisgeben, aber einigen Quellen zufolge zeigen die fehlenden Seiten, dass Saudi-Arabien an den Angriffen beteiligt war und mindestens zwei in San Diego lebende Entführer logistisch unterstützt hat.

Nach Ansicht von Kommissionspräsident 11 / 9, Thomas Kean, gibt es keinen Grund, den Bericht weiterhin geheim zu halten. Aber Kean ist noch weiter gegangen, indem er behauptete, der 60 / 70-Prozentsatz dessen, was unter den Augen der Welt geschah, sei klassifiziert worden. Das Verbergen des 60 oder des 70% in einer Story bedeutet nur ein paar Zeilen, vielleicht die, die aus offensichtlichen Gründen nicht vor der öffentlichen Meinung verborgen werden konnten.

Wir möchten die Namen kennen, wie einige Verwandte der Opfer des 9. Septembers der Nachrichtenagentur Ria Novosti sagten. Vielleicht würden diese fehlenden Seiten ein neues Licht auf die saudische Regierung werfen, die bisher als Verbündete der Vereinigten Staaten galt, obwohl die Spannungen in dieser Angelegenheit bestehen bleiben Iranisch.

Die Vereinigten Staaten und Saudi-Arabien teilen die gleiche Position in Bezug auf die Syrienfrage, da sie das Wachstum von Al-Qaida in der Region blockieren.

In Saudi-Arabien können die USA auf mindestens fünf Stützpunkte (von denen einige vollständig aus Washington wiederhergestellt wurden) sowie auf eine geheime (aber enthüllte) Struktur zählen, die von der CIA für hochkarätige Hunter-Killer-Missionen verwaltet wird.

Saudi-Arabien ist der größte Ölproduzent der Welt und verfügt über ein Fünftel der weltweiten Reserven. Es ist immer Saudi-Arabien, das die Ölpreise durch Steigerung oder Senkung der Produktion festlegt.

15 der 19 11 / 9-Entführer waren Saudis.

Franco Iacch