Die RAF erwägt erneut die Nutzung ziviler Flughäfen und Autobahnen für Taifune

(Di Stefano Peverati)
30/07/21

Nach dem, was aus dem Interview mit dem Telegraph of . hervorgingAir Chief Marschall Sir Mike Wigston von Seiten der Royal Air Force ist bereit, wieder Übungen durchzuführen Agile Haltung.

Sir Wigstons Hauptanliegen ist "Das Arsenal fortschrittlicher Marschflugkörper (9M729), mit dem Putin prahlt" in der russischen Enklave Kaliningrad "Das sieht Großbritannien in seinem Umkreis". Bei dieser Art von Übungen, die während des Kalten Krieges stattfanden, wurden operative Abteilungen von ihren Hauptstützpunkten auf Nebenflughäfen oder auf die Autobahnen verlegt.

Dieses Bedürfnis nach einer Rückkehr in die Vergangenheit ist auch darauf zurückzuführen, dass die gesamte Flotte Taifun der RAF befindet sich in nur zwei Stützpunkten, nämlich dem von Coningsby in Lincolnshire und dem von Lossiemouth in Schottland. Für dieAir Chief Marschall Es ist daher eine Herausforderung, geeignete Orte (wir sprechen von 12) zu finden, um ihre Flugzeuge zu verlagern und gleichzeitig die Fähigkeiten, die sie während des Kalten Krieges mit den damaligen Sepecats erworben hatten, aktiv zu erhalten Jaguar.

Tatsächlich habe ich letzte Woche Taifun Die RAF testete erstmals die Betankungsmöglichkeiten in heißen Gruben in Norwegen als Testübung, um die Fähigkeit von Jets zu testen, von einem provisorischen Standort aus zu operieren. Eine ganz andere Sache betrifft die F-35Bs der Marham-Basis, die aufgrund ihrer STOVL-Fähigkeiten in improvisierten Basen eingesetzt werden können, wie dies bei den Weihe in Westdeutschland.

Die Royal Air Force testete diese Aktivitäten erstmals am 26. April 1975. An diesem Tag machte Testpilot Tim Ferguson (Foto) eine Demonstrationslandung an Bord eines Jaguar auf der Autobahn M55 zwischen Preston und Blackpool, Lancashire.

Diese Art von Aktivität findet jedoch noch in vielen anderen Ländern der Welt statt. Um nur einige zu nennen, wurden in letzter Zeit ähnliche Aktivitäten von der 4th Kommando der Luft- und Luftverteidigungskräfte der Russischen Föderation mit Suchoi Su 27, Su 30SM und Su 34 auf den Autobahnen der Region Rostow oder der F / A 18C hornisse ist eine Landecke, die im Vergleich zum Norden weniger stark parfümiert ist. Ilmavoimat Finnisch mit dem Tutorial Talvinorva 21 an der Straße 9523 in Lappland.

Die Finnen haben große Erfahrung auf diesem Gebiet, seit den 60er Jahren (Foto unten) haben sie entlang ihres Autobahnnetzes Stationen studiert und entwickelt, an denen sie ihre Flugzeuge mit angemessener logistischer Unterstützung betreiben können und diese Fähigkeiten auch nach dem Zusammenbruch der "UdSSR" erhalten .

Foto: MoD UK / Twitter