Die Marine der Marines: eine Referenz auch für den San Marco?

(Di Tiziano Ciocchetti)
18/02/21

Um den neuen operativen Szenarien zu begegnen, die durch die Rückkehr des Wettbewerbs zwischen den Großmächten gekennzeichnet sind, hat das United States Marine Corps einen Anpassungsprozess - sowohl in Bezug auf Personal als auch in Bezug auf Rüstung - eingeleitet, um den neuen Herausforderungen zu begegnen. In der Praxis werden wir Zeuge einer Rückkehr in die Vergangenheit des Korps sein. Nach Jahrzehnten rein terrestrischer Operationen wird es eine eher maritime Konnotation annehmen.

Das neue Betriebsmodell, auf das sich die Marines beziehen werden, ist das einer leichten Streitmacht (7 Panzerfirmen werden außer Dienst gestellt), die in der Lage ist, Missionen durchzuführen, die zunehmend mit See- und Luftgütern koordiniert werden, und zur Schaffung von Gebieten von Meer steuern und steuern-Verleugnung.

Daher wird nach dem neuen Modell auch das Personal des Korps mit der Schaffung der MLRs neu gestaltet (Marine Küste Regiment) oder Abteilungen, die die sogenannten EABO (Expeditionary Advance Base Operations) durchführen müssen, Operationen, die von fortgeschrittenen Stützpunkten aus durchgeführt werden, die sich in der Nähe des feindlichen Territoriums befinden, um Waffensysteme (hauptsächlich Raketen) einzusetzen, um Blasen von zu erzeugen Meer steuern und gegen-Verleugnung.

Der erste Schritt besteht darin, das in Kaneohe Bay, Hawaii, stationierte 3. Marine-Regiment zu Versuchszwecken in das 3. Marine-Küsten-Regiment umzuwandeln. Die 3rd Marines sind Teil der III MEF (Marine Expeditionary Force) in Okinawa, deren Verantwortungsbereich der asiatisch-pazifische Raum ist. Das neue Modell sieht vor, bis 2030 drei MLRs zu erstellen, einen für jeden MEF.

Nach der Panzerkomponente wird die Einrohrartillerie am meisten geopfert, die auf 5 Batterien reduziert wird. Dabei werden die Mehrrohrbatterien (Raketenwerfer) und Raketen erhöht. In diesem Zusammenhang wurde die Anti-Schiffs-Rakete erworben /Land Attacke NSM (Marine- Streik Rakete) des norwegischen Kongsbergs (Foto) mit einer maximalen Reichweite von 185 km. Raytheon kümmert sich um die Integration dieses Waffensystems in eine unbemannte Version des neuen 4x4 JLTV-Fahrzeugs mit Rädern.

Darüber hinaus beabsichtigen die Marines angesichts der Beendigung des INF-Vertrags, auch eine Rakete zu erwerben Kreuzfahrt Langstrecken. Die Wahl könnte auf die fallen See- Streik Tomahawk, in der Lage, Ziele, einschließlich Marineziele, in einer Entfernung von über 2.000 km zu treffen.

Die "militärische Revolution" des Marine Corps könnte auch von uns als Referenz genommen werden Amphibienkomponente. Wahrscheinlich die Marinebrigade San Marco (zusammen mit der Armeekomponente) wird niemals in einem Theater wie dem des Pazifiks verwendet, es könnten jedoch einige Aspekte berücksichtigt werden, die dazu beitragen könnten, es auch in Kontexten wie dem Mittelmeerraum effektiver zu machen.

Unsere Amphibious Force - auch mit Unterstützung der Armeeabteilungen der Brigade Pozzuolo del Friuli - ist mit wenigen schweren Fahrzeugen ausgestattet (derzeit ist es nur möglich, die einzusetzen Centauro des Regiments Genua Cavalleria, die durch die neue Version ersetzt wird Zentaur II mit 120/45 Stück). Was die Artillerie betrifft, so kann die Amphibious Force zusätzlich zu den 120-mm-Streifenmörsern die 155/39 Teile des Artillerie-Regiments der Brigade einsetzen Pozzuolo del Friuli.

Mit der Inbetriebnahme von Lenkmunition Vulkanwird der Einsatzarm der Artillerie erhöht (bis zu 90 km) und bleibt dabei weit unter den Anforderungen der neuen Einsatzszenarien.

Es wäre daher angebracht, eine Raketenkomponente in das 3. Amphibienregiment einzufügen, möglicherweise mit rotierten Fahrzeugen wie den IVECO ACTLs (die bereits in der Vergangenheit als Fahrzeug für den FIROS-30-Leichtraketenwerfer verwendet wurden) für den Transport und den Start des Raketen-Anti-Schiff Mars Mk-2 ER, vielleicht auch für den Angriff auf Landziele optimiert.

Immer mit demselben Fahrzeug konnte die Möglichkeit der Montage von Rohren für den Start der MLRS 227 mm-Raketen (gleiche Operation der Amerikaner mit dem HIMARS - Foto) überprüft werden, auch unter Verwendung der GPS-gesteuerten GMLRS-ER-Raketen (maximale Reichweite) 150 km).

Solche Waffensysteme könnten auch vom Deck amphibischer Einheiten in Schiffsabwehrfunktion eingesetzt werdenLand Attacke, nur um gelandet und verwendet zu werden, um zu schaffen Blasen A2 / AD.

Foto: US Marine Corps