Der Blindo Centauro II wird den Samba tanzen!

(Di Tiziano Ciocchetti)
27/11/22

La Centauro Der 8x8 gewann die Ausschreibung für die Lieferung von 98 Panzerwagen an die brasilianische Armee.

Die Regierung von Brasilia hatte eine Sonderkommission eingesetzt, die sich aus Mitgliedern des Bundes zusammensetzte Generalstab der Armee (EME), logistischer Befehl (CoLog), Landoperationskommando (CoTer), Wirtschafts- und Finanzsekretariat (SEF), Richtung Wissenschaft und Technik (DCT) und Südliches Militärkommando (CMS), unterstützt von spezialisierten zivilen Fächern Projektmanagement Systemtechnik, um die Analyse der technischen und betrieblichen Anforderungen durchzuführen. Die Arbeit der Kommission wurde am 21. Mai abgeschlossen.

Im Rennen neben der Mitte der CIO (Iveco Oto-Melara Consortium), da sind die Finnen aus Heimat, die Amerikaner der General Dynamics (über die Schweizer Tochtergesellschaft Mowag), die Chinesen von Norinco und die Südkoreaner der Hanwha.

Die gepanzerte Patria wurde in der nächsten Phase ausgeschlossen, da der Einbau des Turms in einer späteren Phase erfolgt (im Grunde handelt es sich um ein modulares Fahrzeug), während die Centauro II rollt bereits komplett vom Band.

Eine weitere Stärke, die dem italienischen Panzerfahrzeug wahrscheinlich einen Vorteil gegenüber seinen direkten Konkurrenten verschaffte, würde sich aus der Tatsache ergeben, dass es viele Teile mit dem VBTP-MR 8x8 (Panzerfahrzeug für den Personentransport auf Rädern) teilt. Guarani (folgendes Foto), lokal produziert und das Ergebnis einer italienisch-brasilianischen Zusammenarbeit.

Im vergangenen Dezember unterzeichneten die Verteidigungsminister ihrer jeweiligen Länder, Lorenzo Guerini und Walter Souza Braga Netto, eine Absichtserklärung zur Stärkung der Zusammenarbeit im Verteidigungssektor. Ein Dokument, das „möchte bei der Analyse geeigneter und qualitativ hochwertiger Lösungen, die von unseren Unternehmen in der Branche präsentiert werden können, volle Verfügbarkeit und maximale Regierungszusammenarbeit, auch im Gov-to-Gov-Modus, sicherstellen“, hatte der damalige Minister Lorenzo Guerini hinzugefügt.

Wie unsere Leser wissen, erwirbt die italienische Armee die erste Charge des neuen gepanzerten Fahrzeugs, was 86 Fahrzeugen entspricht, von einem Gesamtbedarf von 150. Laut der Veröffentlichung von SME 2020 ist die Centauro II repräsentiert ein außergewöhnlicher Fortschritt im Vergleich zum vorherigen Centauro I in Bezug auf Leistung, Beobachtung, Mobilität, Ergonomie, Schussverhalten, Kommunikation sowie natürlich maximalen Schutz der Besatzung. Ausgestattet mit einem modernen Powerpack von über 700 PS und dem H-Getriebe, typisch für gepanzerte 8x8-Fahrzeuge, verwendet der Centauro II eine vollständig digitale Architektur und einen Turm der neuen Generation mit 120/45-mm-Kanone und Befehlskommunikationssystemen und Steuerung, die ihn zu einem der machen das modernste der an das Heer gelieferten Fahrzeuge. Das Ergebnis ist ein innovatives gepanzertes Fahrzeug, das in jedem Szenario eingesetzt werden kann: von Missionen zur Verteidigung der nationalen Sicherheit über Unterstützungs- und Friedenssicherungseinsätze bis hin zu jedem anderen Einsatzgebiet, in dem die Armee eingreifen muss.

Darüber hinaus reiste der damalige Staatssekretär für Verteidigung Mulè im vergangenen März nach Brasilien, um sich mit Braga Netto zu treffen und die Büros von Iveco und Leonardo zu besuchen.

Ein politisches Drängen im Rüstungsexportsektor durch eine Regierung, die das getan hat sehr wenige Präzedenzfälle in der republikanischen Geschichte unseres Landes.

Die Architektur von Centauro II blieb gegenüber der vorherigen Version unverändert, mit vier Achsen (1. und 2. lenken, während die 4. gegenlenkt), Triposto-Turm in der Mitte-hinten-Position und Motor vorne platziert. Die Gesamtmasse beträgt etwa 30 Tonnen.

Was den Schutz angeht, das neue blindo es wird kein aktives Schutzsystem haben (angesichts der Kosten des Fahrzeugs wäre es wünschenswert gewesen). Laut Hersteller ist die Centauro II ist gegen Feuer aus automatischen Waffen geschützt, aber es wurde nicht bekannt gegeben, bis welches Kaliber. Centauro Ich kann von den AP-Geschossen des Kalibers 14,5 x 114 mm des russischen schweren Maschinengewehrs KPV (der Kern des Projektils besteht aus Wolframcarbid) seitlich durchbohrt werden, auch aus sehr großen Entfernungen. Wir glauben, dass der neue Panzerwagen die gleichen kritischen Eigenschaften hat wie der ballistische Schutz (die gepanzerte Reserve, aus der Schüsse ausgewählt werden es ist überhaupt nicht gepanzert).

Ferner die Centauro II bei Einsatz auf weichem Untergrund aufgrund des hohen spezifischen Drucks und der geringen Bodenfreiheit, unterliegt dem Phänomen, das als "Ausbeulen" bekannt ist.

Auf der anderen Seite ist das Patria 8x8 AMV (Armored Modular Vehicle) ein Mehrzweckfahrzeug, das vom finnischen Rüstungsunternehmen Patria hergestellt wird. Das Hauptmerkmal des AMV ist sein modularer Aufbau, der den Einbau verschiedener Geschütztürme, Waffen, Sensoren oder Kommunikationssysteme auf demselben Wagen ermöglicht. Es gibt Entwürfe für mehrere Versionen von APC (Armored Personal Carrier) und IFV (Infantry Fighting Vehicle), Kommunikationsversionen, Krankenwagen und mehrere Feuerunterstützungsversionen, die mit Mörsersystemen und großkalibrigen Geschützen bewaffnet sind. Das Fahrzeug verfügt über einen hervorragenden Minenschutz und kann Explosionen von bis zu 10 kg TNT standhalten. Das AMV hat Schutzstufen bis zu 30 x 173 mm APFSDS-T im Frontalbogen (STANAG 4569 Stufe 6).

Foto: CIO / Exército Brasileiro / Verteidigungsministerium

rheinmetal defensive