Israel weiht den F-35 als Verteidiger der Nation für das 21. Jahrhundert

08 / 01 / 15

Die israelische Luftwaffe feiert den Kauf des neuen F-35. Mit dem Kampfflugzeug der fünften Generation, das sie von der IAF schreiben, werden wir die Leistung unserer Luftfahrt steigern und in der Lage sein, Israel vor künftigen Bedrohungen zu schützen.

Das erste Geschwader, bestehend aus 19 F-35, wird zu Beginn von 2019 in der israelischen Luftwaffe eingesetzt. Der Wunsch, ein zweites Los für die Erstellung eines zweiten Geschwaders zu erwerben, wurde bereits bestätigt.

Der F-35 ist technologisch weiter fortgeschritten als der F-16I (das 'I' steht für Israel) und gilt als einer der stärksten Kämpfer in der Produktion. Das Flugzeug von Lockheed Martin wird das erste Stealth-Flugzeug unter der IAF.

Die erste Charge von F-35 wurde in der 2010 gekauft. Das Flugzeug wird ab Ende der 2015 zum Training ausgeliefert.

Wie es bei jedem Flugzeug der Fall ist, das in Übereinstimmung mit der israelischen Luftfahrt einfliegt (übliche Praxis auch in den USA, in Russland, in China, in Japan, in Schweden, in Deutschland, aber leider nicht in Italien), wird es auch die F-35 sein umbenannt.

"Ha-Adir" (The Great) wird der Kampfname von Israels F-35 sein.

Der F-35 - Fortsetzung der IAF - ist in gewisser Hinsicht eine moderne Version des F-16. Es wurde als kleines einmotoriges Flugzeug gebaut. "Ha-Adir" ist aufgrund seiner Vielseitigkeit äußerst effektiv, da es jede Art von Mission ausführen kann: Luftunterstützung aus nächster Nähe und Luftkampf in erster Linie zusätzlich zu der Fähigkeit, den Feind über die Sichtweite hinaus anzugreifen.

Aber warum konzentrierte sich Israel auf den F-35?

Aus zwei Hauptgründen: Stealth-Technologie und Avionik. Dank der Stealth-Technologie kann das Flugzeug praktisch unbemerkt fliegen. Die Stealth-Technologie galt lange Zeit als zu teuer für die Implementierung in kleinen Flugzeugen, weshalb sie nur für größere und teurere Bomber wie den B-2, den B-1 und den F-117 verwendet wurde.

Die jüngste Entwicklung des F-35 ermöglicht die Integration von Stealth-Funktionen zu einem günstigen Preis.

Schließlich wurde der F-35 so konzipiert, dass er mit den besten Bordelektroniksystemen der Welt ausgestattet ist.

Sie werden ein wesentlicher Bestandteil des Flugzeugs sein und nicht so zusätzliche Ausrüstung wie bei anderen Jägern.

Die F-35 gekauft

Das israelische Ministerkomitee für das öffentliche Beschaffungswesen hat im vergangenen Dezember den Kauf des neuen 14 F-35 im Vergleich zu dem von der Luftwaffe zur Verfügung gestellten 31 genehmigt. Dies wäre kein nachträglicher Gedanke, sondern eine auf die 2017 verschobene Erweiterung. Nach weiteren Konsultationen und einer zusätzlichen Abstimmung durch die Kommission wird der Kauf der anderen 17-Jäger bewertet.

Die 31 F-35 werden zu den bereits gekauften 19 hinzugefügt, um zwei Stealth-Staffeln zu bilden, die aus 25-Kämpfern bestehen. Der erste 19 F-35 kostete insgesamt, auch dank der von Israel erhaltenen militärischen Hilfe, 2,75 Milliarden Dollar.

Die ersten beiden Kämpfer werden am Ende der 2015 ausgeliefert. Die IAF wird das Flugzeug des ersten Loses, bestehend aus 19-Flugzeugen zwischen 2016 und 2018, übernehmen.

Die Nevatim Air Base im Negev wird die Heimat der F-35 sein.

Das "Ich" unseres Kämpfers ist für Israel

Vor zehn Jahren führte die israelische Luftwaffe den Buchstaben "I" auf dem berühmten F-16 Falcon ein, der zum F-16I wurde. Das Flugzeug, das auch als "Sufa" (Tempesta auf Hebräisch) bekannt ist, wurde in den USA gebaut, aber stark mit fortschrittlichen Systemen modifiziert, die in Israel entwickelt und gebaut wurden.

Aber was ist das Besondere an der israelischen F-16?

Tatsächlich gibt es in fast jeder westlichen Luftwaffe Tausende von F-16. Das F-16I 'Sufa' ist jedoch sehr unterschiedlich. Inzwischen steht das Ich für Israel. Der Jäger wurde stark modifiziert, um sich den spezifischen Bedürfnissen der israelischen Luftwaffe anzupassen. Die F-16I ist mit einem hochmodernen Waffensystem, einem speziell konstruierten Radar und einer im Helm integrierten Technologie ausgestattet, die es dem Piloten ermöglicht, den Feind mit "dem einfachen Blick" zu erfassen.

Dies sind die Merkmale der "Sufa"

Conformal Fuel Tanks (CFT) - Diese Tanks werden von der "Israel Aircraft Industries" hergestellt und erhöhen die interne Treibstoffkapazität des 50% - Flugzeugs Verfolgung von Bodenzielen bei jeder Witterung. Das Radar ermöglicht eine automatische Zielerfassung und spart so wertvolle Zeit.

Helmmontiertes Cueing-System - Verschiedene Informationen wie Höhe, Geschwindigkeit und Ausrüstung werden auf die Helme von Piloten und Navigatoren projiziert. Der Helm ist mit dem Zielsystem verbunden und ermöglicht es dem Piloten, eine Rakete nur unter Verwendung der Sicht auf ein feindliches Ziel abzufeuern.

Avionik-Fach für die Wirbelsäule - Ein Teil der fortschrittlichen Systeme wurde gemäß den IAF-Spezifikationen installiert. Die F-16I ist mit fortschrittlichen elektronischen Kriegssystemen ausgestattet, die in Israel entwickelt wurden.

Satellitenkommunikation - Der F-16I verfügt über zwei neue Kommunikationsgeräte von Elta und Rafael, darunter ein UHF-Funkgerät mit neuen Codierungsmethoden und Funktionen für die Weiterleitung über große Entfernungen.

Die Veröffentlichung der IDF sollte über die bekannten Informationen zur Jagd hinaus in einem anderen Schlüssel gelesen werden. Die Vertiefung in der Tat ist eine für Israel typische patriotische Hymne.

Wenn man einen Kämpfer mit dem ersten Buchstaben seines Landes anruft, wird er zum absoluten Verteidiger der Nation.

Franco Iacch

(Foto: IAF)