Die Atommacht des Staates Israel

(Di Tiziano Ciocchetti)
26

Die israelischen Regierungen - unabhängig von ihrer politischen Hautfarbe - haben die Existenz eines nuklearen Arsenals nie direkt oder gar nicht bestritten.

In der 2006 erklärte der Verteidigungsminister der Vereinigten Staaten, Robert Gates, während einer Anhörung im Senat, dass der Staat Israel im Besitz eines nuklearen Arsenals sei.

Der israelische Militärhistoriker Van Creveld hatte dies jedoch bereits einige Jahre zuvor in einem Interview mit einer britischen Zeitschrift enthüllt Israelis besitzen Hunderte von Atomsprengköpfen und können sie auf Ziele in alle Richtungen abfeuern, einschließlich Rom. Die meisten europäischen Hauptstädte stehen unter IDF-Beschuss. Wie General Moshe Dayan behauptete, sieht Israel aus wie ein tollwütiger Hund, der zu gefährlich ist, um ihn zu provozieren.

Im März 2015 wurde ein Pentagon-Dokument freigegeben, das auf 1987 zurückgeht und aus etwa 400-Seiten besteht, auf denen die hohen Kapazitäten der israelischen Nuklearlabors (die Wasserstoffbomben produzieren können) analysiert wurden. Es ist auch richtig, dass US-Militäranalytiker schon damals die Fortschritte des jüdischen Staates bei der Anreicherung von Uran in den 1970er und 1980er Jahren bemerkten.

In den Anfangsjahren 2000 das britische Fachmagazin Jane's Verteidigung Er schätzte, dass Israel bis dahin etwa 400-Titel produziert hatte, die auf verschiedenen Trägertypen verwendet werden konnten.

Der Hauptvektor ist die ballistische Feststoffrakete mit mittlerer Reichweite Jericho-2, mit einer maximalen Reichweite von 3.000 km und startbar von Fahrzeugen oder festen Silos. Ein weiterer Träger könnte die Rakete sein Shavit, entwickelt von Jerichowird hauptsächlich verwendet, um Satelliten in die Umlaufbahn zu bringen ofeq, aber es kann mit nuklearen Sprengköpfen bewaffnet werden und hat eine maximale Reichweite von 7.000 km, so dass Israel weite Gebiete Afrikas und Zentralasiens treffen kann.

Von der Luftoberflächenrakete Popeye Die infrarotgelenkte Marschflugkörper mit Atomsprengkopf wurde entwickelt Popeye Steinbutt (Bereich zwischen 200 und 350 km). Diese Rakete kann auch von U-Booten der Klasse abgefeuert werden Delphin (U-214), unter Verwendung von Torpedoröhren von 650 mm.

Es sind die Dolphin-U-Boote - geboren aus der besonderen Beziehung zwischen Deutschland und Israel -, die es dem jüdischen Staat ermöglichen, den Persischen Golf und damit den iranischen säkularen Feind zu kontrollieren.

Die soliden internationalen Verbindungen der Israelis und die technologisch fortschrittliche Industrie ermöglichen es Tel Aviv, Plutonium in ausreichender Menge zu produzieren, um jedes Jahr zehn bis fünfzehn Atombomben mit einer Leistung von mindestens 1,3 kt zu speichern. Sie sind auch in der Lage, Tritium herzustellen, ein radioaktives Gas, das bei der Herstellung von sogenannten Tritium verwendet werden kann Mini-Atomwaffen, eine Art von Atomwaffen mit geringem Potenzial (0,3 kt). Oder Neutronenbomben (sie senden schnelle Neutronen aus, die einen sehr hohen Grad an Letalität, aber eine begrenzte radioaktive Kontamination gewährleisten), die daher gegen benachbarte Ziele wie die in Syrien stationierten Hisbollah-Truppen eingesetzt werden können.

Foto: IDF