Die Australier torpedierten die Franzosen

(Di Tiziano Ciocchetti)
16/09/21

Der australische Premierminister Scott Morrison wird voraussichtlich in Kürze bekannt geben, dass der an die Naval Group vergebene Vertrag über den Erwerb von 12 U-Booten aufgegeben wird Barrakuda (eine anaerob angetriebene Version der Klasse Suffren) zugunsten des Erwerbs nuklearer Angriffs-U-Boote im Rahmen einer engeren strategischen Partnerschaft im Pazifik mit den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich.

Diese Entscheidung könnte das Ergebnis von Medienangriffen sein, denen die Regierung von Canberra seit Monaten ausgesetzt ist, durchgeführt von Interessengruppen des Geschäftsmanns Gary Johnston, der den Auftrag an die französische Marinegruppe ständig kritisiert hat. Johnston war der Sprecher von "Australische Bürger, die sich Sorgen um das Future Submarine Program machen, und erklärt sich daher für einen Plan B, der eine Lösung durchläuft". ad Vorläufig basierend auf dem Kauf von U-Booten der schwedischen Kockums, um die australische Marine anschließend mit atomgetriebenen Angriffs-U-Booten auszustatten“. Er fügte hinzu, dass "wenn die Regierung bereit ist, gemeinsam mit der United States Navy weiterhin U-Boote einzusetzen, die Pflicht der Nation gegenüber den Männern und Frauen der australischen Streitkräfte bedeutet, dass wir mit der schwieriger Prozess des Erwerbs von Atombooten “.

Einer der Gründe für diese wichtige Wendung der Ereignisse ist, dass sich Australien an die Entwicklung der geopolitischen Situation anpassen muss (verbunden mit der kontinuierlichen Entwicklung der chinesischen Marinekapazitäten).

Das australische Netzwerk ABC hat angekündigt, dass das neue Akquisitionsprogramm für nukleare Angriffs-U-Boote für RAN voraussichtlich vom ehemaligen US-Admiral William Hilarides (Foto) überwacht wird. Er fügte hinzu, dass Premierminister Morrison am 14. September vergeblich versucht habe, Präsident Macron zu kontaktieren, um ihn über die neue Situation zu informieren.

Australien hat auch keine Atomkraftwerke Know-how im Feld. Canberra wird sich also voll und ganz auf die Amerikaner verlassen müssen, um Projekte zum Bau von Atombooten entwickeln zu können.

Ein Atom-U-Boot bietet, obwohl weniger leise als ein konventionelles, weit überlegene Angriffs- und Überwachungsfähigkeiten.

Foto: YouTube / US Navy