Verteidigung, Perego (FI): MARISTAER Grottaglie schützen und verbessern

(Di Tiziano Ciocchetti)
22

In einer offiziellen Mitteilung vom 21. Juli unterstreicht der ehrenwerte Matteo Perego di Cremnago, Mitglied der Verteidigungskommission der Abgeordnetenkammer, die strategische Bedeutung des Luftwaffenstützpunkts der Marine von Grottaglie (Apulien) für Italien: Ich habe gerade MARISTAER in Grottaglie besucht, dem Luftwaffenflughafen der Marine, auf dem derzeit das Flugzeug an Bord der AV-8B HARRIER II Plus, SH-90, und die erste F-35B, die STOVL-Version, die die HARRIER ersetzen soll, untergebracht sind an Bord des Flugzeugträgers CAVOUR.

Dieser Komplex, der in wenigen zehn Kilometern den Flughafen Grottaglie mit verschiedenen Ausbildungsbereichen und dem Hafen von Taranto (Sitz der zweiten Marineabteilung) umschließt, ist ein strategisches Kapital der italienischen Verteidigung, das geschützt und erweitert werden soll Ich hoffe, dass die am Flughafen begonnenen Arbeiten abgeschlossen sind.

Der CAVOUR-Flugzeugträger, der synergetisch zu diesem strategischen Komplex liegt, ist die einzige Marineplattform innerhalb der Europäischen Union, die in der Lage ist, den F-35B-Jäger der fünften Generation zu starten, dessen anfängliche Einsatzkapazität (IOC) garantiert werden muss. so schnell wie möglich.

Peregos Notiz liegt einer erheblichen Inkonsistenz im Zeitpunkt der Übernahme des neuen Kämpfers durch die Verteidigung zugrunde, die auf das Fehlen einer genauen politischen Richtung zurückzuführen ist.

Wir erinnern die Leser daran, dass von der 30 F-35B STOVL (kurzer Start und vertikale Landung), die bald aus Italien kommt, 15 Exemplare zur Luftwaffe gehen werden, ohne dass die Streitkräfte für diese Version einen taktischen Bedarf haben (außerdem) Der F-35B kostet mehr als Version A und hat eine geringere Leistung. Andererseits muss die Marine dringend die anderen 15 ihr zugewiesenen Exemplare so schnell wie möglich einsatzbereit machen. Aus diesem Grund ist der Grottaglie-Komplex (mit seiner Trainingsstruktur) für die Integration des neuen Jägers in die CAVOUR-Marineplattform und in die neue LHD TRIESTE unerlässlich.

Die (unglückliche) Kürzung der Anzahl der zu kaufenden F-2012 im Jahr 35 hat die Marine schwer beschädigt. Alle Eigentümer, die in den letzten Jahren die Nachfolge der Verteidigung angetreten haben, haben den unverständlichen Plan der Luftwaffe befürwortet, auch Version B zu erwerben, wodurch die Luftkapazität der italienischen Flotte effektiv verringert wird. Sofern das nationale politische Projekt nicht darin besteht, die Marine - und damit die Projektionsfähigkeiten auf den Meeren - schrittweise (sowohl in den Einheiten als auch in den Besatzungen) abzubauen, wird sie zu einer Art Küstenwache mit der einzigen institutionellen Aufgabe, Migranten in die Häfen umzuladen der Halbinsel.