Lockheed Martin liefert die 500. F-35 aus und überschreitet 250.000 Flugstunden

(Di Lockheed Martin)
04

Lockheed Martin (NYSE: LMT) und das F-35 Joint Program Office lieferten die 500. F-35. Im Februar überschritt das F-35-Programm 250.000 Flugstunden.

Das 500. produzierte Flugzeug ist eine US Air Force F-35A, die an die Air National Guard Base in Burlington, Vermont, geliefert wird. Unter den 500 F-35 befinden sich 354 F-35A, die konventionelle Start- und Landevariante (CTOL), 108 F-35B, die kurze Start- und vertikale Landevariante (STOVL) und 38 F-35C, die Flugzeugträgervariante (CV), geliefert an die USA und internationale Kunden. Die 250.000 Flugstunden wurden von allen F-35 in der Flotte erreicht, einschließlich Flugzeugen, die für Tests und Schulungen in der Entwicklungsphase verwendet wurden, Einsatzkämpfern, US-amerikanischen und internationalen Flugzeugen.

"Diese wichtige Leistung zeugt von den Fähigkeiten und dem Engagement gemeinsamer Teams aus Regierung, Militär und Industrie." kommentierte Greg Ulmer, Lockheed Martins Vizepräsident und General Manager des F-35-Programms. "Die F-35 bietet beispiellose Kampffähigkeiten der fünften Generation auf Kosten eines Flugzeugs der vierten Generation."

Die F-35 sind derzeit in 23 Stützpunkten weltweit im Einsatz. Derzeit sind über 985 Piloten und über 8.890 Wartungsarbeiter geschult. Neun Nationen setzen die F-35 von ihren Stützpunkten aus ein, während acht Streitkräfte die anfängliche Einsatzfähigkeit erklärt haben und vier die F-35 für Kampfeinsätze eingesetzt haben.