Leonardo erweitert seine Schulungsdienste auf ferngesteuerte Drehflügelsysteme

(Di Leonardo)
25

Leonardo erweitert sein Angebot an Schulungsdienstleistungen um ferngesteuerte Drehflügelsysteme (RUAS), um einer wachsenden Anzahl von Kunden immer umfassendere Schulungslösungen anzubieten und so die Sicherheit und Effektivität der Mission zu maximieren. Das Unternehmen hat kürzlich von der ENAC (National Civil Aviation Authority) die Zertifizierung der Organisation erhalten, die für die Schulung dieser Systeme zugelassen ist. Leonardo hat jetzt die Möglichkeit, an seiner Trainingsakademie in Sesto Calende in der Provinz Varese Schulungsdienste für die Kategorien der leichten und sehr leichten ferngesteuerten Drehflügelsysteme (bis zu 25 kg) anzubieten Piloten und Wartungstechniker der Hubschrauberkunden werden geschult.

Diese Zertifizierung erhöht daher die Qualität und Vielseitigkeit der Schulungsdienste von Leonardo, dem ersten Hersteller der Welt, der diesen speziellen Schulungsdienst jetzt auch für Drohnen dieser Kategorien anbietet. Es wird erwartet, dass diese Zertifizierung von der EASA (European Aviation Safety Agency) im Jahr 2021 umgesetzt wird. Durch die Hinzufügung dieses neuen Dienstes kann Leonardo auf die Entwicklung der Anfragen auf dem Hubschraubermarkt reagieren, insbesondere von Kunden, die ihre Zahl erhöhen Einsatz kleiner Drohnen für ihre Missionen, einschließlich solcher für Katastrophenschutzoperationen und als Reaktion auf größere Notfälle.

Darüber hinaus entwickelt Leonardo ein komplettes Trainingspaket für seinen ferngesteuerten 200-kg-AWHERO-Hubschrauber. Dieses neue Produkt wurde Ende 2019 im Rahmen der europäischen OCEAN 2020-Initiative im Mittelmeer erfolgreich für Demonstrationsaktivitäten zur Überwachung des Seeverkehrs eingesetzt. Das Schulungsprogramm bietet Lösungen, die Hubschrauberpiloten bereits zur Verfügung stehen, dank der konsolidierten und sich schnell entwickelnden Erfahrung, die Leonardo Kunden auf der ganzen Welt mit seiner Schulungsakademie und seinen Schulungszentren in Bezug auf Technologien und Simulationen gezeigt hat. Zu den verfügbaren Diensten gehört auch ein Missionsplanungssystem, das auf der Grundlage des "Leonardo SkyFlight" -Systems erstellt wurde und es Kunden ermöglicht, einen zusätzlichen operativen Dienst für den AWHERO hinzuzufügen.