Leonardo und die Khalifa University gründen eine Cyber ​​​​Security Academy in den Vereinigten Arabischen Emiraten

(Di Leonardo)
10/11/22

- Leonardo, ein globales High-Tech-Unternehmen, das zu den ersten Unternehmen der Welt in den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Verteidigung und Sicherheit gehört, und die Khalifa University of Science and Technology, die erste Universität des Emirats nach den wichtigsten internationalen Rankings, schließen sich zusammen, um ein Cyber ​​​​zu schaffen Security Academy in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die KU Cyber ​​​​Security Academy steht Betreibern von Unternehmen und Institutionen offen, um neue Experten für den Cyberschutz der nationalen strategischen Vermögenswerte der VAE auszubilden.

Die neue Akademie mit Sitz an der Khalifa University in Abu Dhabi wird umfassende Zertifizierungs- und Schulungsprogramme in Englisch und Arabisch anbieten. Es wird das Kontextwissen der Forscher des Khalifa Center on Secure Cyber-Physical Systems und Leonardos Fähigkeiten und Technologien zum Schutz digitaler Ökosysteme sowie die Erfahrung der Cyber ​​& Security Academy des Unternehmens nutzen in Italien. Genau in Genua, am Hauptsitz von Leonardos Cyber ​​​​& Security Academy, werden die Lehrer des zukünftigen VAE-Trainingszentrums in der Verwendung von Leonardos immersiven Plattformen für Cyber-Training geschult. Die Partnerschaft wird die akademischen und Forschungsprogramme der Khalifa University weiter stärken, die bereits über ein hochspezialisiertes Ausbildungsangebot in Wissenschaft und Technologie verfügen.

"Das Abkommen bestätigt die große Aufmerksamkeit, die Leonardo und Italien den Vereinigten Arabischen Emiraten widmen, und die weitsichtige Vision ihrer Führung." - sagte der italienische Botschafter in den Vereinigten Arabischen Emiraten Lorenzo Fanara, der letzten Monat sein Amt in Abu Dhabi angetreten hat. "Cybersicherheit ist eine große Herausforderung für unsere Länder und italienische Hightech-Unternehmen wie Leonardo sind bereit, ihren Teil dazu beizutragen, um ihr gemeinsam erfolgreich zu begegnen, indem sie Fähigkeiten und Fertigkeiten teilen.".

„Wir fühlen uns geehrt, von der Khalifa University für dieses ehrgeizige Projekt ausgewählt worden zu sein - erklärte Tommaso Profeta, Geschäftsführer der Division Cyber ​​​​& Security Solutions von Leonardo - Diese Initiative bestätigt erneut das Engagement von Leonardo auf nationaler und supranationaler Ebene für die Verbreitung einer soliden Sicherheitskultur, ein Element von grundlegender Bedeutung für den wirksamen Schutz kritischer Infrastrukturen, wesentlicher Dienste, Bürger und Länder..

Arif Sultan Al Hammadi, Executive Vice President der Khalifa University, kommentierte: „Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Leonardo, einem der weltweit führenden Unternehmen in den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Verteidigung und Sicherheit, um die KU Cyber ​​​​Security Academy zu gründen und zum Aufbau von Kapazitäten in diesem wichtigen Sektor beizutragen.“.

Ernesto Damiani, Direktor des Center on Secure Cyber-Physical Systems, sagte: „Durch die Cyber ​​​​Security Academy beabsichtigen die Khalifa University und Leonardo, zum Ökosystem des National Cybersecurity Center of Excellence der VAE beizutragen und zur Verbesserung der Sicherheit von den Emiraten, indem sie einen intensiven und sicheren Wissensaustausch fördern“. Das technologische Herzstück der KU Cyber ​​​​Security Academy werden die gleichen technologischen Plattformen sein, insbesondere die Cyber ​​​​Range, die von Leonardo entwickelt und in der italienischen Cyber ​​​​& Security Academy und in der Welt verwendet wird. Entworfen nach den Prinzipien von gamification (d. h. durch Ausnutzen von Mechanismen, die denen von Spielen ähnlich sind, wie z. B. das Zuweisen von Zielen und das Erreichen von Zielen belohnen), Cyber ​​​​Range nutzt Virtualisierung und Interoperabilität, um komplexe immersive Betriebsszenarien zu simulieren, in denen das erworbene Wissen dank der Erstellung digitaler Zwillinge in der Gruppe oder einzeln in die Praxis umgesetzt werden kann (digitaler Zwilling) zu schützender Netze, Systeme und Anwendungen sowie Bedrohungen und Werkzeuge für Angriff und Abwehr. Die Plattformen von Leonardo sind in der Lage, Übungen mit digitalen Zwillingen von Tausenden von Knoten und Hunderten von Netzwerken zu unterstützen und bis zu 5 komplexe Szenarien gleichzeitig mit mehreren Teams und Dutzenden von Benutzern pro Team zu simulieren. 

rheinmetal defensive