Leonardo: Vertrag von 293 Millionen Pfund für die Unterstützung des Apache UK

(Di Leonardo)
18

Leonardo gab heute die Unterzeichnung eines Vertrags mit dem britischen Verteidigungsministerium für die Bereitstellung kompletter Support- und Wartungsdienste für die Hubschrauberflotte von Apache AH Mk.1 bekannt. Der integrierte Betriebsunterstützungsvertrag (IOS - Integrated Operational Support) hat einen Wert von rund 293 Millionen Pfund (rund 325 Millionen Euro) und wird die Abdeckung der zugehörigen Dienstleistungen vom ersten April 2019 bis zum im 2024 vorgesehenen Flottenabzug gewährleisten.

Der Vertrag wurde während des Besuchs des britischen Verteidigungsministers Stuart Andrew MP im Werk Leonardo di Yeovil bekannt gegeben. Er erklärte: "Die Apache haben im Laufe der Jahre eine grundlegende operative Unterstützung für das britische Militärpersonal sichergestellt während Operationen in Libyen und Afghanistan verbündet. Durch diesen Vertrag können unsere Streitkräfte weiterhin von den Fähigkeiten dieser Hubschrauber profitieren, die auf die Inbetriebnahme des neuen Apache im 2022 warten ".

Geoff Munday, Managing Director der Hubschrauberabteilung von Leonardo in Großbritannien, fügte hinzu: "Wir freuen uns, diesen Auftrag zur Unterstützung der Apache AH Mk.1-Hubschrauberflotte bis zu ihrem Ausscheiden aus dem operativen Dienst erhalten zu haben, und wir freuen uns, dass der Minister dies getan hat beschlossen, das Werk in Yeovil zu besuchen, um die einzigartigen und außergewöhnlichen industriellen Kapazitäten in Großbritannien persönlich schätzen zu können. "

Als Hauptauftragnehmer wird Leonardo durch seine Hubschrauber- und Elektronik-Geschäftsbereiche weiterhin von seinen Industriepartnern Boeing, Lockheed Martin und Longbow International bei der Bereitstellung von Ersatzteilen, Engineering-Dienstleistungen, Wartung, Reparatur und Überholung für Apache AH Mk unterstützt .1. An der Hauptbasis von Apache AH Mk.1, die von der britischen Armee in Wattisham eingesetzt wird, wird Leonardo die verschiedenen Unterstützungsaktivitäten weiterführen, um die Erwartungen der Kunden zu erfüllen. Im Mittelwallop wird Leonardo auch weiterhin die von den Schulungsaktivitäten vorgesehene Anzahl von Flugstunden angeben.

Der Vertrag wird von einem integrierten Team von Mitarbeitern des Unternehmens und des Verteidigungsministeriums in einer eigenen Niederlassung im Werk Yeovil verwaltet und wird den erforderlichen Betrieb sicherstellen und gleichzeitig die Betriebskosten senken. In Großbritannien bietet Leonardo integrierte Betriebsunterstützungs- und Schulungsdienste für die Hubschrauberflotte AW159 Wildcat und AW101 Merlin des Verteidigungsministeriums.