Produktionsstart für das erste NFS-U-Boot der italienischen Marine

(Di Fincantieri)
11/01/22

Im Werk Muggiano (La Spezia) hat heute die Produktion des ersten der 2 U-Boote der neuen Generation im Rahmen des U212NFS (Near Future Submarine)-Beschaffungsprogramms der italienischen Marine begonnen.

Das Programm, das auch die dazugehörige Serviceunterstützung, die Option auf zusätzliche 2 Einheiten und die Einrichtung des Ausbildungszentrums umfasst, wird von der OCCAR (Organization Conjointe de Cooperation sur l'Armement, der internationalen Organisation für Rüstungskooperation) gem das innovativste Management durch Life-Management- und Risk-Management-Verfahren.

Das Projekt ist eine Weiterentwicklung des U212A-Programms, das in Zusammenarbeit mit den Deutschen von thyssenkrupp Marine Systems durchgeführt wurde und zum Bau von 4 U-Booten für Italien führte - "Todaro", "Scirè", "Venuti" und "Romei", geliefert von Fincantieri zwischen 2006 und 2017 - und 6 für Deutschland. Nach den anerkanntesten Analysen haben diese luftunabhängigen Antriebsboote aufgrund ihres technologischen Inhalts das Gleichgewicht zwischen nuklearen und konventionellen Einheiten verschoben, die nach dem Krieg geschaffen wurden.

Die neuen Boote werden hochinnovativ sein, mit bedeutenden Designänderungen, die alle unabhängig von Fincantieri entwickelt werden. Das U212NFS-Programm, das die ersten beiden Lieferungen in den Jahren 2027 und 2029 vorsieht, reagiert auf die Notwendigkeit, angesichts der komplexen Einsatzszenarien, die die Zukunft der Operationen im Unterwassersektor und des Ansatzes prägen werden, angemessene Überwachungs- und Kontrollfähigkeiten von Unterwasserräumen sicherzustellen das Ende der Nutzungsdauer der derzeit im Einsatz befindlichen 4 Einheiten der „Sauro“-Klasse. Es dient auch dazu, das von Fincantieri erworbene strategische und innovative Industrie-Know-how zu erhalten und auszubauen und den technologischen Vorsprung des Unternehmens und der Lieferkette, großer Industrieunternehmen sowie kleiner und mittlerer Unternehmen der Branche zu festigen, da die Präsenz an Bord von Komponenten wird durch die heimische Industrie verstärkt.

Die Aufgaben, die U-Boote täglich zum Wohle der Gemeinschaft erfüllen, sind vielfältig und erfüllen den Schutz nationaler Interessen und die kollektive Verteidigung im Rahmen der wichtigsten Bündnisse, an denen das Land beteiligt ist, NATO und EU: Zu den rein militärischen Missionen kommen die B. hinsichtlich der Schifffahrtsfreiheit, Anti-Piraterie, der Sicherheit der Energieversorgung und der Datenflusswege (aufgrund der vorhandenen Meeresbodenressourcen und Unterwasserinfrastrukturen), der Einhaltung des Völkerrechts, der Terrorismusbekämpfung, dem Schutz der Außengrenzen, der Sicherung von maritime Infrastrukturen, einschließlich lebenswichtiger Offshore- und Unterwasserinfrastrukturen, und nicht zuletzt der Schutz der Meeresökosysteme.