Die Rolle der Kommunikation in Notsituationen am Beispiel der Streitkräfte

(Di Avio Aero)
17

Admiral Fabio Agostini, Kommandeur der IRINI-Operation von EUNAVFOR-MED und ehemaliger Leiter der Abteilung für öffentliche Information und Kommunikation des Generalstabs für Verteidigung, war der zweite Gast der Avio Aero Talk, ein innovatives Format virtueller Termine, die das Unternehmen für seine Mitarbeiter organisiert, bei denen externe Gäste ihren Beitrag zu aktuellen Themen und von besonderem Interesse für die Unternehmensbevölkerung leisten.

Der Admiral, der dem Rektor des Polytechnikums von Turin, Guido Saracco, folgte, teilte seine Erfahrungen in den Bereichen Kommunikation und Krisenmanagement in einem besonderen Kontext wie dem militärischen. Medienbeziehungen, medienübergreifende Aktivitäten und die Wahrung der Wahrheit sind nur einige der Eckpfeiler derer, die aufgerufen sind, die Kommunikation einer Institution wie der Streitkräfte zu koordinieren, die sich auch in dieser Zeit weit verbreiteter Notfälle als unerlässlich erwiesen haben.

„Integrierte Kommunikationsstrategien sind erforderlich, um gefälschte Nachrichten zu mildern und Medienkrisen in Notsituationen zu vermeiden. Heutzutage ist es mehr denn je notwendig, alle wesentlichen Kommunikationskanäle zu nutzen, um Ihre Stakeholder zu erreichen, und diese koordiniert zu nutzen, um eine kohärente, zusammenhängende und verständliche Botschaft zu verbreiten - sagte Admiral Fabio Agostini. Eine aktuelle Erfolgsgeschichte ist die Verwaltung von Informationen durch öffentliche Stellen während des Coronavirus-Notfalls. Durch die pünktliche, zentralisierte und konstante Kommunikation des Fortschritts der epidemiologischen Situation und der ergriffenen Maßnahmen konnte eine einzigartige Botschaft verbreitet werden, die den Raum für gefälschte Nachrichten auf ein Minimum reduziert. Die institutionelle Kommunikation hat ihre Arbeit gut gemacht. "

Es gab keinen Mangel an Überlegungen zur gegenwärtigen Rolle des Admirals, der für die IRINI-Operation verantwortlich ist und für die Bewältigung der Libyenkrise und die Gewährleistung von Sicherheit und Stabilität im Mittelmeerraum von entscheidender Bedeutung ist.

Der Termin mit dem Avio Aero Talk wird mit Nathalie Tocci, Politikwissenschaftlerin und Direktorin des IAI (Institut für Internationale Angelegenheiten), fortfahren, die eine Bestandsaufnahme der Entwicklung internationaler Szenarien und der Zusammensetzung des neuen "Risiko" von Allianzen und globalen Einflüssen vornehmen wird.