"Unbemannte" Flotte der US Navy: Fincantieri wird das Projekt entwickeln

(Di Fincantieri)
07

Das Verteidigungsministerium und die US-Marine haben der US-amerikanischen Tochtergesellschaft von Fincantieri, Marinette Marine (FMM), einen Auftrag im Wert von 7 Mio. USD zur Entwicklung des Entwurfs und der Konstruktion des großen unbemannten Oberflächenschiffs (LUSV) für die Zukunft erteilt "Unbemannte" großflächige Schiffe, dh ohne Besatzung an Bord.

Fincantieri Marinette Marine wurde zusammen mit fünf anderen Unternehmen ausgewählt, von denen jedes das Basisprojekt bis August 2021 entwickeln wird. Der Vertrag bietet die Option für eine weitere Studienphase zur Entwicklung des detaillierten Engineerings, die bei Ausübung das Arbeitsdauer bis Mai 2022.

Das Vergabeverfahren folgt dem Muster der Ausschreibung für die 10 neuen FFG (X) -Raketenfregatten der US Navy, die FMM vor vier Monaten gewonnen hat und die einschließlich Optionen einen Gesamtwert von 5,5 Milliarden US-Dollar haben.

Mit dem erzielten Ergebnis profitiert Fincantieri weiterhin von den Vorteilen einer langen Arbeit, die vor 12 Jahren mit der Akquisition der Werften in Amerika begonnen wurde, die inzwischen modernisiert und effizienter gemacht wurden, so dass sie heute zweifellos als herausragende Leistung im Baubereich anerkannt sind. Marine.

Zusätzlich zum jüngsten Meilenstein der Fregatten entwickelt die Gruppe das Littoral Combat Ships-Programm für die US-Marine, das den Bau von 16 Schiffen (von denen 10 bereits ausgeliefert wurden) und den Bau von 4 MMSC-Einheiten (Multi-Mission Surface Combatants) umfasst. bestimmt für das Königreich Saudi-Arabien, als Teil der ausländischen Militärverkäufe der Vereinigten Staaten.

FMM ist die Speerspitze der Fincantieri Marine Group (FMG), die zwei weitere Werften in der Region der Großen Seen (Wisconsin) kontrolliert - Fincantieri Bay Shipbuilding und Fincantieri Ace Marine - und gewerbliche und staatliche Kunden hat, darunter die Küstenwache.

Bild: US Naval Sea Systems Command