Fincantieri wird LCS 31 bauen, das 16. Schiff des auf dem Marinette-Gelände gebauten Programms

(Di Fincantieri)
21

Im Rahmen des Littoral Combat Ship-Programm (LCS) der US Navy, das Konsortium, das Fincantieri umfasst, über ihre Tochtergesellschaft Fincantieri Marinette Marine (FMM) und Lockheed Martin Corporation, ist der Auftrag für den Bau eines weiteren won LCS.

LCS 31 wird das sechzehnte Schiff der LCS-Variante "Freedom" sein, einer der wichtigsten Marinekonstruktionen der United States Navy. Fincantieri und Lockheed Martin sind voll in der Produktion engagiert und haben heute sieben Schiffe an die US-Marine geliefert. Auf dem Gelände der Fincantieri Marinette Marine befinden sich derzeit bereits sieben Einheiten in unterschiedlichen Bauabschnitten.

Das LCS-Programm wurde in 2010 zu FMM, durch die Partnerschaft zwischen Lockheed Martin und Fincantieri, Weltmarktführer im Verteidigungsbereich vergeben. Die Variante „Freedom“ ist eine neue Generation von Multi-Role-Schiffen mittlerer Größe, die für die Überwachung und Küstenschutzmaßnahmen, für Tiefwasserbetrieb und für verschiedene Arten von Missionen in der Abwehr von asymmetrischen „Bedrohungen“ wie Minen , stille Diesel-U-Boote und schnelle Oberflächenschiffe. Die Einheiten LCS „Freedom“ Variante haben sich erfolgreich im westlichen Pazifik eingesetzt.

Foto: US Navy