Bis zum Frühjahr 2020 der erste Flug des 100% europäischen Turboprops GE Catalyst ™

(Di Avio Aero)
14

Der GE Catalyst ™, der Turboprop-Motor von GE Aviation, der in Europa dank des Beitrags von 6 Staaten, darunter Italien, und mit vollständig europäischen Technologien von Grund auf neu entwickelt wurde, ist bereit, einen weiteren wichtigen Meilenstein in seiner Entwicklungsphase zu setzen. Tatsächlich wird bis zum Frühjahr 2020 die Erstflug des Turboprops Entwickelt, um den Anforderungen des zivilen und militärischen Marktes gerecht zu werden, insbesondere in Bezug auf ferngesteuerte Flugzeuge (UAV), Trainer und Leichttransporte.

Der Motor, der auch dank des breiten Beitrags der Avio Aero-Technik konzipiert wurde, zeichnet sich in seiner Referenzklasse (1100 - 1300 PS) durch neue Leistung, Systeme und Komponenten aus.

Von großer Bedeutung ist auch der europäische Charakter, der neben der Unabhängigkeit Europas und dem technologischen Wachstum unserer Branchen einen weiteren grundlegenden Wettbewerbsvorteil bietet: die Unabhängigkeit vom ITAR-Regime (International Traffic in Arms Regulations). Tatsächlich unterliegt der Motor nicht der Kontrolle der amerikanischen Regierung, und die militärische Variante des Catalyst unterliegt nur dem italienischen Exportregime.

"Der Catalyst ist ein Schulfall im Zusammenhang mit einem europaweiten Projekt mit modernsten Technologien und Leistungen, bei dem Italien dank des Design- und Produktions-Know-hows von Avio Aero eine führende Rolle spielt - sagte Paolo Salvetti, Verkaufsleiter Military Catalyst von Avio Aero - Der Motor hat die optimistischsten Erwartungen in Bezug auf Leistung und Zuverlässigkeit übertroffen und erreicht mit dem ersten Flug im Frühjahr ein hervorragendes Entwicklungsstadium. Wir sind zuversichtlich, dass dies in den kommenden Jahren eine hervorragende Antwort auf die zunehmend herausfordernden Anforderungen sowohl ziviler als auch militärischer Benutzer in einem breiten Anwendungsbereich sein wird. "

Der Catalyst ist der erste Motor seiner Kategorie, der über das FADEC-System (Full Authority Digital Engine Control) verfügt, das nicht nur den Motor, sondern auch den Propeller steuert und die Leistungsoptimierung bei allen Fluggeschwindigkeiten bei sinkendem Verbrauch ermöglicht etwa 15-20% im Vergleich zum Durchschnitt. Dies geschieht über einen einzigen Kontrollpunkt für eine Pilotenerfahrung ähnlich der eines Jets, bei der der Pilot über einen einzigen Hebel den Schub des Antriebssystems steuert. Ein Merkmal von großer Bedeutung für ferngesteuerte Flugzeuge, da FADEC die Integration in die Bordavionik erheblich vereinfacht.

Weitere beispiellose Merkmale der Catalyst-Klasse sind die beiden Kompressionsstufen mit variabler Geometrie und die gekühlten Hochdruckturbinenschaufeln, Elemente, die eine bessere Leistung, eine schnellere Reaktion auf Befehle und eine hohe Zuverlässigkeit garantieren. Darüber hinaus enthält der Turboprop Teile, die in der additiven Fertigung in den italienischen Avio Aero-Werken entwickelt wurden. Diese Technologie ermöglicht es Ihnen, Gewicht zu sparen und so die Leistung auf nachhaltige Weise zu steigern.

Der Motor zeichnet sich außerdem durch ein Verdichtungsverhältnis von 16: 1 aus, das höchste seiner Kategorie, eine Garantie für einen hohen thermischen Wirkungsgrad und damit eine höhere Leistung bei geringem Kraftstoffverbrauch und 98 patentierten Technologien, was ein Spitzenprojekt von demonstriert Innovationssicht.

Ein wichtiger Schritt im Hinblick auf den Erstflug und eine schnelle Inbetriebnahme des Catalyst ist die Integration, die Avio Aero am 23. Januar in seinem Werk in Brindisi mit dem deutschen Propeller MT Propeller für militärische Anwendungen begonnen hat Für eine bestimmte Struktur, die Holz, Metall und Verbundwerkstoffe kombiniert, ermöglicht sie eine Gewichtsreduzierung zwischen 8 und 20% sowie Geräusche und Vibrationen zwischen 30 und 50%. im Vergleich zu anderen Propellern auf dem Markt. Die in Brindisi entwickelte Integration wird Zeit und Risiken für zukünftige Flugzeuganwendungen erheblich reduzieren und zukünftigen Militärbenutzern eine vorintegrierte Motor-Propeller-Lösung bieten, die bereits dank des Beitrags des FADEC-Systems bereits getestet und optimiert wurde.

Der Catalyst, der über 1.300 Teststunden mit über 850 Starts gesammelt hat, hat bereits im Mai 2019 die Höhentests bis zu 41 m (12.496 Fuß) bestanden, hat im Oktober 2019 auch den ersten Zertifizierungstest abgeschlossen und wird den Test abschließen gesamter Zertifizierungsprozess bis Herbst 2021.

In Tests hat der Katalysator dank seiner technologischen Eigenschaften eine hervorragende Fähigkeit gezeigt, eine höhere Leistung und eine optimierte Leistung in der Höhe bereitzustellen, auch dank einer reduzierten Frontprofilarchitektur, die eine signifikante Reduzierung des Luftwiderstands und damit einen geringeren Kraftstoffverbrauch ermöglicht. eine Erhöhung der Nutzlast um 10% und mehr als 2 Stunden mehr als die typische Flugzeit einer typischen UAV-Mission.