Lief die ersten zwei M-346 an die israelische Luftwaffe

09

Die ersten beiden Alenia Aermacchi M-346-Fortbildungsflugzeuge, die für die israelische Luftwaffe hergestellt wurden, wurden heute auf dem israelischen Luftwaffenstützpunkt in Hatzerim ausgeliefert und werden die derzeit in Dienst stehende TA-4 schrittweise ersetzen.

Im Juli unterzeichnete das israelische Verteidigungsministerium einen Vertrag mit Alenia Aermacchi, einem Unternehmen der Finmeccanica-Gruppe, in Zusammenarbeit mit anderen israelischen und internationalen Unternehmen, um fortschrittliche 2012-M-30-Jet-Trainer und zugehörige Ausbildungssysteme an zu liefern Erde.

"Die heutige Zeremonie ist ein bedeutender Moment für Alenia Aermacchi, die weniger als zwei Jahre nach Vertragsunterzeichnung und drei Monate nach dem ersten Roll-out der Flugzeuge die ersten beiden M-346 LAVI gemäß dem Programm ausliefert. Ein Ergebnis, das von der großartigen Zusammenarbeit zeugt, die in enger Zusammenarbeit mit den Industriepartnern von TOR und Honeywell durchgeführt wurde ", sagte das Unternehmen.

Am Produktionsstandort von Alenia Aermacchi in Venegono Superiore (Varese) werden die Produktionsaktivitäten in der Zwischenzeit fortgesetzt: Neben den beiden heute ausgelieferten Flugzeugen befinden sich bereits sechs weitere IAF M-346 LAVI in der Endmontage, während sich weitere 5-Flugzeuge in der Endmontage befinden Montagephase der Bauteile.

Das von 2016 bestellte Flugzeug wird innerhalb der 30 ausgeliefert.

Quelle: Alenia Aermacchi