Avio Aero an Bord der neuen Bestellung von 56 EJ200-Triebwerken der deutschen Luftwaffe

(Di Pressemitteilung von Avio Aero)
17

EUROJET Turbo GmbH (EUROJET), das Konsortium, das für den auf dem Eurofighter installierten EJ200-Motor verantwortlich ist Taifunhat mit der NATO Eurofighter & Tornado Management Agency (NETMA) einen neuen Vertrag über die Lieferung von 56 neuen EJ200-Triebwerken für die deutsche Luftwaffe unterzeichnet.

Ein Teil der Produktion dieses neuen Auftrags wird von Avio Aero, Partner des EUROJET-Konsortiums, zusammen mit Rolls-Royce, MTU Aero Engines, ITP, durchgeführt. Insbesondere werden die Werke Rivalta di Torino, Pomigliano D'Arco und Brindisi mit der Herstellung der Niederdruckturbine (mit Einkristallschaufeln und modernsten Technologien ausgestattet), des zusätzlichen Antriebsgetriebes, des Nachbrenners, des Tanks und des Ölpumpe. Darüber hinaus ist Avio Aero der exklusive Partner für Assistenz- und Motorwartungsdienste für die Flotte von Taifun der italienischen Luftwaffe.

„Diese neue Anordnung ist eine weitere Bestätigung für die Bedeutung der Professionalität und des Fachwissens von Avio Aero im militärischen Bereich - erklärt Pierfederico Scarpa, VP für Handel, Marketing und Strategie von Avio Aero. In diesem Bereich investieren wir stark in verschiedene Bereiche, einschließlich der militärischen Version des Catalyst - des ersten in Europa hergestellten Triebwerks von GE Aviation. Der Erhalt neuer Bestellungen ist der richtige Anreiz, in diese Richtung weiterzumachen. "

Seit der Auslieferung des ersten Triebwerks im Jahr 2003 wurden über tausend EJ200 für insgesamt über eine Million Flugstunden an die Flotten der neun Kundennationen ausgeliefert.

„Die neue Versorgung der deutschen Luftwaffe ist ein Beweis für die Güte und technische Exzellenz dieses Triebwerks - sagt Riccardo Brusa, kaufmännischer Direktor von Military Engines bei Avio Aero. Wir sind seit 1986 Teil von EUROJET und seit 2003 haben die Vorteile dieses Motors nicht nur vom Markt, sondern auch von direkten Anwendern, den Fahrern, erkannt. Es gibt keine bessere Befriedigung für diejenigen, die sie wie wir bauen. "

Die ersten Motoren dieser neuen Bestellung werden bis 2023 ausgeliefert.