AVIO AERO kündigt den ersten historischen Flug des Catalyst an, dem ersten Turboprop-Triebwerk „Made in Europe“

(Di Avio Aero)
01/10/21

Das Catalyst ™ -Triebwerk, das erste in Europa in den letzten 50 Jahren vollständig entwickelte und hergestellte Turboprop-Triebwerk, absolvierte gestern, Donnerstag, 30 und vierzig Minuten.

Das Catalyst™-Programm wurde 2015 gestartet und der gesamte Design- und Entwicklungsprozess fand vollständig in Europa statt. Die Tests des im Versuchsflugzeug installierten Triebwerks begannen im Dezember 2020 und gleichzeitig lieferte GE Aviation Turboprop das erste flugfähige Triebwerk an Textron Aviation zum Start auf dem neuen Turboprop-Flugzeug Beechcraft Denali. Bis heute haben die 16 gebauten Motoren mehr als 2.600 Betriebsstunden und 4 Zertifizierungstests absolviert.

"Wir sind mit dem heute erreichten Ziel sehr zufrieden und stolz auf unser Team bestehend aus exzellenten Fachleuten und Spezialisten aus ganz Europa"- sagte Riccardo Procacci, CEO und General Manager von Avio Aero und GE Aviation Turboprop. „Der erste Flug des Catalyst ebnet den Weg für zahlreiche Chancen in der Allgemeinen Luftfahrt, vor allem bei unserem Erstkunden Textron Aviation, sowie im Defence-Bereich für zukünftige Anwendungen auf Drohnen und Trainern. Dieses Programm ebnet den Weg für neue Möglichkeiten für Hybridantriebe".

"Die Tatsache, dass es vollständig in Europa entworfen, entwickelt und hergestellt wurde - sagte Pierfederico Scarpa, VP Marketing & Vertrieb von Avio Aero - macht den Katalysator ein ITAR-freies Produkt, das auch für militärische Anwendungen erhältlich ist, und zeichnet sich in diesem Zusammenhang durch seine technologische Reife und hervorragende Leistung aus, die durch den laufenden Validierungs- und Zertifizierungsprozess bestätigt werden.

Mehr Leistung, geringerer Verbrauch und digitale Steuerung

Der Catalyst ™ ist ein Turboprop-Triebwerk, das einen Radikaler Wandel in diesem Segment in Bezug auf die Leistung, sowie die ersten Komponenten, die mit fortschrittlicher additiver Fertigungstechnologie hergestellt werden. Ein Motor, der sich rühmt ein Verdichtungsverhältnis von 16:1, das beste in der Branche, und das ermöglicht es Ihnen, a Verbrauchsreduzierung bis zu 20% und 10 % mehr Reiseleistung als die Konkurrenz in der gleichen Kategorie. Dies macht den Catalyst™ zu einem besonders geeigneten Motor für ferngesteuerte Flugzeuge: dank seiner Leistung versichert es bis zu 10% mehr Nutzlast aus noch drei Stunden Autonomie auf einer typischen Mission. Die Engine kann auch einen anderen Rekord zählen: Es ist die erster Turboprop mit FADEC (Full Authority Digital Engine Control), d.h. das integrierte Propeller- und Motorsteuerungssystem, das dem Piloten eine bessere Kontrolle und größere Reaktionsfähigkeit gewährleistet und auch die Integration zwischen Motor und Avionik bei Fernsteuerung vereinfacht.

Ein 100 % "Made in Europe"-Motor

Der Antriebsstrang wurde mit . entwickelt Europäische Technologien, auch dank EU- und nationaler Förderung. Das macht die Katalysator eine NLR-Engine (No-License Required) und insbesondere ITAR-frei, daher von der Exportkontrolle durch die US-Regierung befreit

Die Lieferkette und die gesamte Produktionskette bleiben im europäischen Ökosystem. Die am Programm beteiligten GE-Standorte sind: GE Aviation Czech, Avio Aero in Italien und Polen, GE Aviation Advanced Technology in München (Deutschland) und GE Engineering Design Center in Warschau (Polen). Insbesondere, Avio Aero spielte eine führende Rolle in der Entwicklungsphase und leitete das Programm durch die Erkenntnis Turin das Design der Motorarchitektur und Systemintegration, a Bari (in Zusammenarbeit mit dem Polytechnic of Bari) das FADEC-System, a Pomigliano d'Arco e Turin die verschiedenen Teilsysteme, einschließlich der Brennkammer und der Getriebe und schließlich a Toast die komponenten in generative Fertigungs.

Die Eigenschaften des Catalyst ™ haben dazu geführt, dass das Triebwerk eine führende Rolle bei Clean Sky2 einnimmt, der größten europäischen öffentlich-privaten Forschungs- und Entwicklungspartnerschaft zwischen der Europäischen Kommission und der europäischen Luftfahrtindustrie, die mit dem Ziel gegründet wurde, innovative Technologien zu entwickeln, die sich auf Projekte konzentrieren die Dekarbonisierung des Luftverkehrs.