Der 185. im Kosovo

(Di Gian Pio Garramone)
27/12/21

Derzeit besteht das italienische Kontingent innerhalb der KFOR, das bei RS-WEST stationiert ist, aus der überwiegenden Mehrheit der Männer des 185 Fallschirm-Artillerie-Regiment (nicht zu verwechseln mit dem 185. RRAO).

Die Artillerie hat es den in Reihe stehenden Abteilungen immer ermöglicht, sich mit großkalibriger Feuerunterstützung auf dem Feld zu bewegen. Wie bei vielen Spezialitäten verspürte auch die Luftwaffe sofort das Bedürfnis nach einer eigenen Artillerieeinheit zur taktischen Unterstützung. Die erste Abteilung der Spezialität war die Fallschirmjäger-Artilleriegruppe I 47/32, die am 28. August 1941 in Tarquinia offiziell konstituiert wurde. Nach diversen Umbauten und Erweiterungen ist die Gruppe wurde Regiment und mit dem Einsatz der Division in Afrika am 27. Juli 1942 wird sie umbenannt in 185. Artillerie-Regiment "Blitz". Die Teile wurden in den Feuerzentren der Fallschirmjägerkompanien entlang der gesamten Frontlinie verstreut, wo sie sich dem Zusammenstoß von El Alamein im ungleichen Kampf gegen die überwältigenden Streitkräfte der britischen 8. Armee stellen mussten. Die 185. folgte dem unglücklichen Schicksal der Division und verschwand am 8. November 1942 aus dem Dienstplan der Royal Army.

Erst Ende der 50er Jahre tauchte die luftgestützte Artillerie in der italienischen Armee wieder auf, nach langer Entwicklung und Einsatz im Ausland wurde im April 2000 der neue Name RegimentserwerbszieleDies liegt daran, dass es innerhalb der Einheit Batterien gab, die auf den Erwerb spezialisiert waren. Die Mischung zwischen Aufkäufern und Artilleristen wird bis 2013 andauern, wenn in Bracciano die 185. Fallschirm-Artillerie-Regiment.

Derzeit ist das Personal im kosovarischen Theater innerhalb von RC-WEST eingesetzt und stellt die kinetische Komponente (dh den klassischen operativen / Kampfteil) bereit und kooperiert mit der nicht-kinetischen Komponente der LMT-Einheiten.

Die logistische Komponente des italienischen Dorfes wird durch das Logistikregiment sichergestellt Donnerkeil. Die Einheit hat die Kapazität, Material für 100 m² zu handhaben3/ Monat, Unterstützung bei persönlicher Unterbringung und Verpflegung für 1000 / Tag und Verwaltung von 130 Fahrzeugen, die 25000 km / Monat zurücklegen.

Diese komplexe Maschine wird von Colonel Andrea Bertazzo kommandiert. Der Offizier rühmt sich einer Fülle respektabler militärischer Fähigkeiten, die er im In- und Ausland erworben hat.

Der Lehrplan von Oberst Bertazzo umfasst die Führung vieler Sektionen und Artillerieeinheiten auf verschiedenen Ebenen, seine ersten Auslandserfahrungen machte er 2000 im Kosovo, dann 2003 in Afghanistan. Es folgte eine Zeit als Kompaniekommandant an der renommierten Nunziatella Military School in Neapel, bevor er 2007 erneut auf dem afghanischen Schauplatz, dann 2012 im Libanon und Kommandant der taktischen Gruppe für die Operation eingesetzt wurde. Sichere Straßen auf dem Platz von Neapel. Am 30. Oktober 2020 wurde er zum Oberst befördert und übernahm das Kommando des 185.

Es ist meine Pflicht, dem Oberst während meiner Periode meinen Dank auszusprechen, wie er es mir erlaubt hat eingebettet, um die kosovarische Realität in ihren vielen Facetten kennen zu lernen. Ein weiterer Dank geht an zehn. mit dem. Lo Monaco, der als PAO (Public Affairs Officer von, Anm. d. Red.) hat mich bei meinen zahlreichen Bitten unterstützt und ausgehalten sowie an die Mitarbeiter, die mich begleiteten und über die tückischen Straßen der Region führten.

Foto: Autor

rheinmetal defensive