Der italienische Botschafter im Kongo wurde zusammen mit einem Karabiner getötet

(Di Tiziano Ciocchetti)
22/02/21

In der Stadt Goma im Osten der Demokratischen Republik Kongo kam es heute zu einem Angriff, bei dem der italienische Botschafter Luca Attanasio und ein Karabiner starben.

Der Konvoi, in dem der Diplomat unterwegs war, war Teil der Mission zur Stabilisierung des Kongo (MONUSCO) und umfasste auch den Leiter der Delegation der Europäischen Union. Während des Angriffs scheint Attanasio verletzt worden zu sein und von den Angreifern entführt worden zu sein.

Das Sicherheitspersonal machte sich zusammen mit dem anwesenden kongolesischen Militär sofort auf die Suche, aber als es gelang, die Angreifer zu erreichen, war der Botschafter leider bereits tot. Sein Körper wurde anschließend ins Krankenhaus in Goma gebracht.

Die Farnesina wird eine Untersuchung durchführen, um die Verantwortung für den Angriff zu ermitteln.

Foto: Web