Syrien: Russische Flugzeuge verbrennen den ISIS-Konvoi. Hunderte Milizionäre getötet

(Di Giampiero Venturi)
21/08/17

Die Miliz des Kalifats versuchen, die letzte Verteidigungslinie in Syrien Gruppierung auffällige Kräfte um Deir Ezzor, eine Stadt kontrolliert durch die Armee von Damaskus am westlichen Ufer des Euphrat und belagert von Terroristen in den vergangenen 50 Monate. Verstärkungen: von vorne aus dem Westen von Hama, wo die Dschihadisten als Folge des Durchbruchs der syrischen Truppen Anfang August widerrufen werden; aus dem Norden durch die islamistischen Linien gegen SDF begangen und gegen die syrischen Truppen aus dem flachen Maskanah weiter in Richtung Südosten marschieren.

Diese Bewegungen beinhalten die Bildung langer motorisierter und gepanzerter Konvois, die sich Angriffen russischer und syrischer Flugzeuge durch die Wüstenspuren Ostsyriens aussetzen.

Das russische Verteidigungsministerium hat eine Depesche herausgegeben, nach der Moskauer Flugzeuge einen ISIS-Konvoi abfangen und vernichten, der aus Hunderten von Männern und Fahrzeugen besteht.

Mehr als 200-Milizen wären getötet worden und Dutzende von Fahrzeugen mit Panzerabwehr- und Flugabwehrstücken zerstört worden. Der Konvoi wurde zum bewohnten Gebiet von Deir Ezzor geleitet, um sich den belagernden fundamentalistischen Kräften anzuschließen. Mehrere Wagen, einschließlich T-72 in ihrer Zeit, die von der syrischen Armee genommen wurde, wären ebenfalls in die Kolonne aufgenommen worden.

(Foto: MoD Fed. Russisch)

rheinmetal defensive