Russland und USA in gefährlichem Kontakt in Syrien

(Di Franz Ferri)
04

Die Spannungen zwischen russischen und amerikanischen Truppen in Nordsyrien nehmen zu. Am Tag des 2. Mai wurde ein amerikanischer Militärkonvoi an einem blockiert Checkpoints von russischen Soldaten entlang eines der Zugangswege zur Stadt Al Qamischli.

Das US-Militär versuchte zunächst, die russische Straßensperre zu überwinden und sie dann zu umgehen. Trotzdem hat das russische Militär den Transit erneut behindert.

Laut lokalen Aussagen hat die Angelegenheit nie wirklich eine offene Konfrontation erreicht, und selbst zivile Autos konnten die Blockade nicht passieren.

Der Unfall dauerte mehrere Stunden. Amerikanische Verstärkungen kamen jedoch auf der Baustelle an, ohne die Russen davon überzeugen zu können, ihre Meinung zu ändern. Am Ende musste der US-Kolonnenkommandant den Befehl geben, zurückzufallen.

Dies ist nicht das erste Ereignis dieser Art, es ist jedoch das erste Mal, dass in Syrien stationierte russische Truppen den Transit eines amerikanischen Konvois endgültig blockieren.