Israel greift ISIS-Positionen in Syrien an

(Di Maria Grazia Labellarte)
28

Das israelische Militärradio berichtete, dass Jerusalems Luftstreitkräfte über Nacht Ziele des selbsternannten islamischen Staates im syrischen Gebiet der Golanhöhen getroffen haben. Am Sonntag, 27. November, bei einem weiteren Bombenanschlag, vier Mitglieder der Gruppe Jaish Khalid Ibn Walid, ISIS-Partner wurden getötet.

Die israelischen Angriffe sind eine Vergeltung aufgrund der Mörsergranaten, die Terroristen aus einer verlassenen Position der UN-Beobachter-Abzugstruppen in Syrien abgefeuert haben und die gestern gegen 8:30 Uhr die jüdische Gemeinde von Avnei Eitan getroffen haben.

Der israelische Premier Netanjahu sagte das "Israel wird es dem selbsternannten Islamischen Staat nicht erlauben, neue Kriegsfronten entlang seiner Grenzen zu eröffnen".

(Foto: IAF)