Französisch in Libyen, Bevölkerung gegen

(Di Francesco Bergamo)
24/07/16

Drei französische Soldaten der Spezialeinheiten, die vor einigen Tagen nach dem Sturz des Hubschraubers, mit dem sie geflogen waren, von den islamistischen Milizen in Bengasi abgeschossen worden waren, starben, reichten aus, um Proteste auszulösen. Premier Al Sarraj ist empört und die Menschen wütend.

Frankreich liefert seit einiger Zeit mehr oder weniger diskret bis zum Flugzeugabsturz Hilfe, Spezialeinheiten und Geheimdienste an General Khalifa Haftar. Das Gerücht gab es schon eine Weile, dann wurde es öffentlich bekannt.

Das libysche Volk, zumindest diejenigen, die sich Präsident Fayez Al Sarraj nahe sehen, hat dies nicht sehr gut aufgenommen, da sie Frankreich als den Befürworter des Sturzes Gaddafis ansehen. In Tripolis fanden Demonstrationen gegen Frankreich statt.

Wir hatten unsere Leser bereits darüber informiert, dass die Mehrheit der libyschen Bevölkerung keine andere externe Hilfe als die italienische akzeptieren würde (v.articolo). Der Teil der öffentlichen Meinung, der bei Khalifa Haftar liegt, bleibt jedoch bestehen: Sie ist derzeit bereit, (auch) Einmischung aus Frankreich zu akzeptieren.

rheinmetal defensive