Afghanistan: Das unendliche Spiel

(Di Daniela Lombardi)
11/09/17

Das Ziel, gemessen an den instabilen Bedingungen in Afghanistan in diesem Jahr 2017, scheint alles andere als zentriert zu sein. Doch die NATO - durch Mission Entschlossene Unterstützung zur Unterstützung der afghanischen Streitkräfte - der amerikanische Präsident Trump und der afghanische Präsident Ghani glauben, dass sie dies in etwa vier Jahren tun können. Dank einer Reihe von Instrumenten soll bis 2020 versucht werden, etwa 80% der Bevölkerung zur Regierung zu bringen. Eine Bevölkerung, die täglich mit den rund 20 Terroristengruppen zu kämpfen hat, die um das Territorium zwischen Afghanistan und Pakistan kämpfen und versuchen, es aufzuteilen. Unter diesen bleiben die Taliban und die Furcht erregendsten und gefährlichsten Wilayat Khorasan, anerkannter Zweig des IS in Afghanistan.

Auf den Indikatoren, die darauf hindeuten, dass die Mission Entschlossene Unterstützung es wird mindestens bis 2020 dauern, obwohl man sich vorstellen kann, dass sich die Zeiten weiter verlängern werden, stellt der italienische stellvertretende Befehlshaber derselben Mission, der General des Armeekorps Rosario Castellano, klar: "Es gibt drei Parameter, die darauf hindeuten, dass wir Afghanistan nicht vor 2020 oder danach verlassen werden. Die erste ist auf dem Brüsseler Treffen im Oktober letzten Jahres vorgesehen, auf dem 15,2 Milliarden Dollar verteilt auf vier Jahre bereitgestellt wurden, um die Stabilisierung Afghanistans zu gewährleisten".

Zwei weitere Schlüsselfiguren stammen aus den jüngsten Entscheidungen des afghanischen Präsidenten Ashraf Ghani und aus den Aussagen des Amerikaners Donald Trump. Ghani hat kürzlich einen "Fahrplanplan" gebilligt, mit dem er das Vertrauen und die Unterstützung der Bevölkerung gewinnen will und sie dazu drängt, sich zurückzuziehen und terroristischen Bewegungen offen entgegenzutreten. Derzeit wünschen sich nach Schätzungen der Regierung über 60% der Afghanen Lebensbedingungen und Stabilität und glauben, dass die offizielle Regierung sie sicherstellen kann.

Offensichtlich sind die Schlussfolgerungen der unterschiedlich und gegensätzlich Aufständische (unter diesem Begriff vor allem die Taliban), die glauben, auf ihrer Seite den gleichen Prozentsatz zu haben, den Ghani für "seine" hält.

Abgesehen von dem Einfluss, den Ängste, Vergeltungsängste und viele andere Überlegungen auf die Statistik der Aussagen haben, fühlt sich die Regierung bereit, das angestrebte Ziel zu erreichen. "Die Idee ist, den Prozentsatz der gegenwärtigen 63% bis 80% in Bezug auf die Unterstützung der Regierung durch die Bevölkerung zu übergeben. In diesen vier Jahren plant Ghani dann zusammen mit der NATO ein Wachstum der afghanischen Streitkräfte und ein Wachstum des staatlichen, sozialen und wirtschaftlichen Gefüges“. Zweck, letzterer, für den die Mission bestimmt ist Entschlossene Unterstützung die im Jahr 2015 die vorherige Mission ersetzt Isafmit der Aufgabe, die Ausbildung der afghanischen Streitkräfte zu gewährleisten, indem ihre Fähigkeit verbessert wird, terroristischen Phänomenen entgegenzuwirken und Bedrohungen durch die Taliban und den IS entgegenzutreten.

Kurz gesagt, der Abschied der NATO von Afghanistan scheint in weiter Ferne zu liegen, auch weil Trump, wie von General Castellano bestätigt, eingewechselt hat Entschlossene Unterstützung unter den "bedingungsbasierten" Missionen. Der General erklärt immer, was dies in militärischer Hinsicht bedeutet. "In militärischer Hinsicht kann eine Mission bestimmten Zeitlimits oder genau bedingungsbasiert unterliegen. Das heißt, wenn bestimmte Bedingungen eintreten, kann die Mission beendet werden“. In der Praxis bleibt die NATO bestehen, wenn Afghanistan selbst im Jahr 2020 nicht in der Lage ist, die Bedrohung selbst zu bekämpfen.

Diejenigen, die den kleinen glaubwürdigen Slogan "Goodbye Afghanistan" kreiert haben, müssen sich einen anderen aussuchen, der der tatsächlichen Situation besser entspricht.