In Peking sind große Steuermänner zu Hause, Wunder nicht

(Di Gino Lanzaras)
29/11/22

Der gerade abgehaltene KPCh-Kongress konnte trotz der Wiederholung des Mandats von Xi der Geschichte trotzen, den flammenden Aufschwung einer Pandemie nicht überwinden, die keine Absicht gezeigt hat, loszulassen, und dank des strömenden Regens greifbare Zeichen von ihm hinterlassen hat virale Unbezähmbarkeit sogar auf dem jahrhundertealten Holz des Kruzifixes, das von einem flehenden Papst an einem dunklen und grauen Tag zur Schau gestellt wurde.

In Peking i große Steuermänner zu Hause sind, Wunder nicht, und der einzige und fragwürdige Weg ist immer noch der, der von der Strategie der sogenannten auferlegt wird Null Covid, dennoch von demselben Schicksal betroffen, das den römischen Christus des 400. Jahrhunderts als Bildnis entstellte.

Steigende Covid-Fälle legen alle irdischen Grenzen der Han-Politik offen: i Standbildaufnahme brachten nicht die gewünschten Ergebnisse, und die Behörden waren nach einigen Wochen der Öffnung gezwungen, zu einem sehr starren, aber fragilen System zurückzukehren, das mit zunehmend stechenden Zweifeln sowohl an der Gültigkeit der täglichen Gesundheits- als auch der Hygieneprophylaxe eines Landes einhergeht die als alternativer technologischer wirtschaftspolitischer Pol zum rückläufigen russischen, sowohl in Bezug auf die pharmakologische Wirksamkeit von Impfstoffen Sinovak e Sinopharm von nationalen Laboratorien hergestellt. Es ist kein Zufall, dass Peking während des Besuchs von Bundeskanzler Scholz die Verabreichung des Impfstoffs genehmigte BioNTech an deutsche Expatriates, nicht ohne seine Massenverbreitung. Allerdings würde dies Chinas wissenschaftliche Unfähigkeit gerade im Moment des schärfsten technologischen Wettbewerbs mit den USA anerkennen.

Wenn man an die frühen Stadien der Pandemie zurückdenkt und angesichts der Pflicht, die einer zunehmend allgegenwärtigen Globalisierung bereits entrichtet wurde, verheißen die über 31.000 chinesischen Fälle der letzten Woche, von denen 27.000 asymptomatisch waren, für niemanden etwas Gutes, da dies die schlimmste Situation ist, die in den letzten 6 aufgetreten ist Monate.

Nach der Financial Times Das chinesische Gesundheitssystem könnte diesmal zusammenbrechen, aber es entspricht sicherlich nicht dem Prestige und der Glaubwürdigkeit eines Steuermann, eine Politik, die darauf abzielt, eine Bevölkerung von über 1 Milliarde Menschen in erzwungener Isolation zu halten. Während der Rest der Welt zwangsweise mit einem mutagenen Virus koexistiert, träumt China, von dem sich derselbe Virus böswillig auf Millionen ahnungsloser Opfer projiziert hat, von einer unmöglichen Glasglocke, die weitere Todesfälle verhindern und die Partei in ernsthafte Schwierigkeiten bringen könnte .

Ausländische Impfstoffe werden nicht gut vertragen von der herrschenden Klasse, und außerdem ist die Bevölkerung nicht ausreichend immunisiert. Epidemiologen zufolge könnten bei einem wirklichen Durchbruch von Covid mindestens 6 Millionen Patienten einen Krankenhausaufenthalt auf der Intensivstation benötigen, eine unhaltbare Zahl selbst für die Fähigkeiten eines Roten Prinzen, der sich in den letzten Jahren auf die Eindämmung des Virus konzentriert hat Virus, indem die für die Forschung erforderlichen Mittel an anderer Stelle bereitgestellt werden. Gemeinschaftsimmunität für die CCP ist nicht akzeptabel.

Die Einschränkungen haben jedoch einen Preis: die Wirtschafts- und Produktionsverlangsamung, zu der der Zorn eines Volkes hinzugekommen ist, das über den Mangel an Freiheit und die stumpfe Umsetzung von Maßnahmen verärgert ist, die an sich schon starr sind und zu Paradoxien wie geführt haben diejenigen, die zum Tod eines 4 Monate alten Mädchens führten1 und 10 weitere Personen in Ürümqi2 in Xinjiang. Die Proteste in Xinjiang sind unter anderem durch die Risiken gekennzeichnet, die sich aus den bereits durchgeführten Repressionen gegen die Uiguren und andere meist muslimische ethnische Minderheiten ergeben.

Der noch unklare Vorfall in Urumqi hat eine solche Kontroverse ausgelöst, dass die Behörden eine Entschuldigungserklärung herausgaben, gefolgt von der Verhängung einer Notstandsstrafe, eine Ankündigung, die mit Sarkasmus begrüßt wurde und neue Proteste entfachen könnte3.

In den sozialen Medien mehren sich die Äußerungen von Wut und Frustration eines Volkes, dem immer häufiger vorgeworfen wird Störung der sozialen Ordnung, kann die Freiheiten anderer nicht nachvollziehen, die durch die Bilder hervorgehoben werden, die aus den Stadien von Katar ausgestrahlt werden. Die Unzufriedenheit ist jedoch so weit verbreitet, dass die Zensur die Nachrichten über die Proteste, die im taiwanesischen Foxconn-Werk ausgebrochen sind, kaum filtern kann4 in Zhengzhou.

Es ist klar, dass solange die Philosophie des Willens dominieren wird Null Covid, mit Produktionszeiten, die weit von den Paradigmen der Normalität entfernt sind, werden die Multis mit Argwohn auf den bereits von Indien bedrohten chinesischen Apparat blicken, bereit, die Apple-Werke zu beherbergen.

Das Risiko für Xi, der seine Strategie als Ausdruck der Überlegenheit des chinesischen Systems gegenüber westlichen verteidigte, besteht in einer Verallgemeinerung von Protesten ähnlich denen von Zhengzhou, die geeignet sind, das Geschäft von Investoren zu hemmen.

Der Anstieg der Infektionen zwingt Peking an einen Scheideweg: Einerseits die Fortsetzung StandbildaufnahmeAuf der anderen Seite lockern Sie Ihren Griff, um das Wachstum zu fördern. aber wie lässt sich diese letzte Möglichkeit mit der Gefahr vereinbaren, dass das Virus die Souveränität der Partei gefährdet? Und wie kann man der Intoleranz, der Jugenddepression, dem Rückgang der Eheschließungen, dem Rückgang der Fruchtbarkeitsrate und dem Rückgang des BIP-Wachstums entgegenwirken, das bei 3,9 % feststeckt, verglichen mit den für dieses Jahr festgelegten 5,5 %?

In Shanghai haben die Proteste direkt die Führung von Xi getroffen und seinen Rücktritt gefordert. Peking hat daher seine Kontrollen verstärkt, allerdings in dem Bewusstsein, die Spannung zwischen Zentralmacht und peripheren Zweigen weiter anheizen zu können; Daher bleiben zwei Lösungen: Weiter mit gezielten Quarantänen in der Hoffnung auf den Frühling oder Lockerung der Kontrollen, um die volle Effizienz der Unternehmen wiederherzustellen. Indem die Regierung vermutlich die erste Option wählt, wird sie durch die Eindämmung des Gesundheitsnotstands soziales Unbehagen und eine wirtschaftliche Verlangsamung schüren, den Konsens mit der Partei verringern und das Funktionieren der wichtigsten geopolitischen Knotenpunkte erschweren und sich selbst zur Unterordnung mit Washington verurteilen .

Angesichts der Proteste in Shanghai, Wuhan, wo alles begann, Chengdu und Peking an der Tsinghua-Universität, kann man sagen, dass die Ansteckung auch die politische Sphäre erreicht hat: Die Demonstranten ziehen mit leeren Blättern, mit denen sie ihre Identität verschleiern, umher oder greifen zurück jeder Kunstgriff kann ihre Anerkennung angesichts der fortschreitenden Gewalt, die von beiden Seiten gezeigt wird, verhindern. Schließlich stellen die Proteste eine unerträgliche Herausforderung für das kommunistische Regime dar, das, eingeschüchtert durch die historische Erinnerung, funktioniert immer noch, so dass die Ereignisse von Tien an Men von 1989 endgültig in Vergessenheit geraten.

Neben dem Durchgreifen gegen abweichende Meinungen ist es möglich, dass die Partei prallt ab die Kritik an den peripheren Verwaltungen, die jedoch vor Herausforderungen stehen könnten. Die BBC behauptet in diesem Zusammenhang, dass einer ihrer Korrespondenten von der Polizei festgenommen wurde. Verwandte chinesische wirtschaftliche und politische Übersichten. Während die Anti-Covid-Proteste toben, von einem ungläubig Der Vatikan, scheinbar frei von der diplomatischen Bosheit, die ihm 2000 Jahre Geschichte verleihen sollten, trifft ein Überraschung und Bedauern für diejenigen, die nicht vereinbart wurden, die Ernennung und Einsetzung von Monsignore Giovanni Peng Weizhao als Weihbischof von Jiangxi, einer Diözese, die nicht anerkannt ist. Entgegen einer vor einigen Monaten erneuerten Vereinbarung hat die Einsetzung des Prälaten den Beigeschmack einer starken politischen Ohrfeige.

Währenddessen erzittern die Märkte, da die asiatischen Indizes fallen, Rohstoffe mit einem Rückgang von 3 % bei Öl und 2,86 % bei Brent in Mitleidenschaft gezogen werden und die Investitionen nachlassen. Der MSCI-Aktienindex außerhalb Japans fiel um 2,2 % und wurde durch den durch einen Ausverkauf an den chinesischen Märkten verursachten Rückgang beeinträchtigt. Das Chaos über die Anti-Covid-Maßnahmen sorgt für Unsicherheit auf den Märkten, da die Zentralbank den erforderlichen Mindestreservesatz um 25 Basispunkte senkt, wodurch 70 Milliarden US-Dollar an Liquidität zur Unterstützung der Wirtschaft freigesetzt würden.

R. Subbaraman, Nomuras Chefökonom für Asien, glaubt, dass die Gefahr besteht, dass Chinas Plan, mit Covid zu leben, zu phlegmatisch ist und dass die Proteste die Wirtschaft weiter schwächen werden; laut G. Wildau, CEO von Teneo Holdings LLC in NY, Die Märkte werden negativ auf weit verbreitete Proteste reagieren, die neue Unterbrechungen der Lieferkette auslösen und die Verbrauchernachfrage dämpfen könnten. Für Jessica Amir (Saxo Capital Markets – Sydney) Alles, was in China investiert ist, wird anfällig sein, und die zukünftigen Gewinne der exponierten chinesischen Unternehmen werden in Frage gestellt, und die Anleger werden dies wahrscheinlich durch Verkäufe zum Ausdruck bringen. Öl stürzte ab und Metalle gingen zurück, was die Nachfrage nach Energie schwächte; Gold fiel, während der Dollar stärker wurde, was dazu führte, dass das edelste Metall fiel.

Es ist eine Zeit weit verbreiteter Proteste: Während in China Anti-Covid-Maßnahmen angefochten werden, nehmen Frauen im Iran ihre Schleier ab und ziehen sich damit den Zorn der Ayatollahs zu. In beiden Fällen ist es interessant, die Beteiligung der Bevölkerung an Maßnahmen zu überprüfen, die als Freiheitsmorde wahrgenommen werden. Immerhin Autoritarismus, ob durch ausgeübt Große Steuermänner oder Reflexionen Gottes, sie besteht immer in einer Entrechtung; diejenigen, die auf die Straße gehen, hoffen, dass die Zukunft anders und besser sein kann, obwohl die Proteste sowohl in China als auch im Iran nicht auf einen einzelnen Führer zurückgeführt werden können, der in der Lage wäre, eine kohärente und beständige politische Linie zu verfolgen.

In einem stillen Westen, der die wirklichen und wichtigsten Stöße nicht verstehen kann, bleibt nur ein vom Regen verwittertes Kruzifix übrig.

1 Der Vater sagte, dass die Bemühungen, das Mädchen ins Krankenhaus zu bringen, von Rettungssanitätern vereitelt wurden, die sich weigerten, mit dem Transport fortzufahren, da sie positiv auf das Virus getestet wurden.

2 Die Todesfälle wurden durch Verzögerungen bei der Hilfeleistung aufgrund der Covid-Regeln sowie durch die Möglichkeit verursacht, dass mehrere Zufahrtswege im Voraus gesperrt wurden, um die Abriegelung zu erleichtern. Die Wut der Bevölkerung brach aus, nachdem Parteifunktionäre die Bewohner selbst für ihre Unfähigkeit zur Flucht verantwortlich gemacht hatten.

3 Die Regierung hat jedoch angekündigt, dass Taxis, Eisenbahnen, Busse und andere öffentliche Dienste wieder aufgenommen werden. China Southern Airlines hat die Wiederaufnahme der Flüge von Ürümqi angekündigt.

4 Foxconn produziert 70 % der iPhones weltweit. Die Fabrik hatte bereits wegen vorangegangener Proteste, fehlender Gehaltsanpassungen und etwa 12 Selbstmorden Schlagzeilen gemacht

Rahmen: RAI

rheinmetal defensive