Auf der Suche nach Amerika

(Di Julian Carax)
23/02/21

Das Erscheinen jeder neuen Stars and Stripes-Administration auf der internationalen Bühne lässt uns fragen, wie sich die amerikanische Strategie mittel- und langfristig entwickeln könnte, wobei verschiedene Elemente berücksichtigt werden: die vom Kalten Krieg geerbten und die damit verbundenen Exzesse. die erzwungene Förderung der Demokratie 2.0.

Beginnen wir mit einer Tatsache: Die USA waren Schauplatz einer dramatischen Wahlrunde, in der die Fähigkeit in Frage gestellt wurde, interne Stabilität zu gewährleisten, die nützlich ist, um eine herausragende Rolle auf der internationalen Bühne zu bekräftigen. Daher ist es für die Regierung von wesentlicher Bedeutung, von der wirtschaftlich-sozialen, strategischen Politik wieder aufzusteigen, um die Kontrolle über a zurückzugewinnen Haushalt gequält.

(Empfohlenes Hören: Amerika, Simon & Garfunkel)

Tauchen wir in den Realismus ein. Die neue Verwaltung beginnt, wenn das Fehlen von Wahrheiten zu spüren ist Köpfe geopolitischen an George Kennan; Man muss sich fragen, ob die USA ihre eigene Strategie noch global beeindrucken können und ob konkreter Pragmatismus statt rauchiger und komfortabler Ideologien vorherrscht.

Amerikanische außenpolitische Maßnahmen basieren auch auf den Gegensätzen von Verbündeten und Partnern, die oft als nützliche geopolitische Mittel angesehen werden, und haben die Überzeugung gestärkt, ein Kriegsinstrument zu haben und in der Lage zu sein, es zu unterstützen das offensichtliche Schicksal von Washington bei der Festlegung und Verteidigung der Regeln des internationalen Systems.

La wohlwollend Die amerikanische Hegemonie, die auf den Prinzipien des Primats und des tiefen Engagements beruht und in einen als anarchistisch angesehenen planetarischen Kontext eingefügt ist, basiert auf Strategien, die ein erhebliches Maß an militärischen Fähigkeiten erfordern, sowie auf widersprüchlichen Richtlinien gegenüber anderen oder aufstrebenden Hegemonien, was zu der Notwendigkeit führt die Neigung zu prüfen, Gewalt anzuwenden, um nationale Interessen zu verfolgen, angesichts dessen, dasselbe mäßig, Sie glauben nicht, dass ein demokratisches und liberales internationales Patchwork ausreicht, um Frieden und Interessen zu garantieren. Eine Einschränkung des strategischen Handlungsspielraums würde die Annahme von a bedeuten Offshore-Ausgleich1Dies würde vorsichtigere realistische Diktate berücksichtigen, nicht isolierte, sondern auf jeden Fall protektionistische, die dem Probabilismus progressiver Theorien ohne konkrete Zertifizierung fremd sind2;; Ein Beispiel ist das politische Verhalten gegenüber Europa, sicherlich weniger konfliktreich, aber nicht konform und auf jeden Fall immer mit Blick auf den historischen Partner, das Vereinigte Königreich, das Huawei und 5G nicht überraschend aus seinem Hoheitsgebiet verbannt hat.

(Empfohlenes Hören: Russen, Sting)

Im Zentrum der amerikanischen Strategie stehen weiterhin die nationalen Interessen, die Bewertung der internen Bedürfnisse und ihrer Auswirkungen auf den Haushalt, eine Analyse der drohenden Bedrohungen, a Ensemble von Überzeugungen darüber, wie drehen die Welt (sic!); Es folgen die Aufrechterhaltung des Machtniveaus, die Verteidigung des Staatsgebiets, die Souveränität, die Sicherheit der Bürger und die militärische Kapazität im Zusammenhang mit der Wirtschaftsmacht: kurz gesagt, eine überwältigende Overmatch die die Verteidigung von Verbündeten und Partnern sowohl als potenzielles Risikoelement als auch als intrinsischen und ausschließlichen strategischen Vorteil bewertet, der ausgenutzt werden kann, und in Bezug auf den eine brennende nukleare Abschreckung nicht ausgeschlossen werden kann, ein Thema, das Russland angesichts der Unhaltbarkeit jetzt schwer fällt eines gültigen Wettrüstens.

Die amerikanische Projektion braucht solide interne Grundlagen, obwohl sie jetzt auf einer kostengünstigeren und anfälligeren Umlaufbahn fortgesetzt werden muss, insbesondere im MENA-Gebiet3: angesichts einer latenten Orientierung Interventionist Es wird wichtig sein, sowohl die laufenden Entwicklungen als auch die internen Prioritäten zu berücksichtigen.

Biden, der das Symbol von erhalten hat normaler Mannbefürwortet einen strukturellen und nicht konjunkturellen Multilateralismus, der andere Hegemonien (China) angesichts der ständigen amerikanischen Verhandlungspräsenz daran hindern würde, bilaterale Beziehungen aufzunehmen; betrachtet die europäische Regierungsführung als ein Instrument der globalen Stabilität, die wirtschaftlichen Beziehungen zur NATO, erneut als Eckpfeiler der amerikanischen Strategie; Die Europäer müssen mit Joseph Robinette, einem profunden Kenner der Außenpolitik, zusammenarbeiten mehr tun, Angesichts der Tatsache, dass 2% des BIP für Verteidigungsausgaben auf dem Teller blieben und dass China, ein aufstrebender Antagonist, der Bidens Wahl positiv bewertet hat, eine strategische und nicht nur kommerzielle Haltung benötigt, die die technologischen Aspekte sorgfältig kontrolliert4 und Sie zensieren die offensichtliche Verweigerung der Menschenrechte. Die Absicht ist jedoch klar: Wenn der Präsident die Außenpolitik ändern wollte, würde dies nicht zu Lasten der EU gehen Mittelschicht.

Der Mann von Nebeliger Boden Das komplexe Bündnis mit der Türkei, Teherans nukleare Bestrebungen und die israelische Politik im Westjordanland, ohne auf Beschränkungen der Militärhilfe zurückzugreifen, sind für die Verwaltung der Partnerschaft mit Saudi-Arabien bestimmt Wilsonian, pro-europäischer und israelischer Unterstützer Anthony Blinken, Anwalt von Umfassendes Engagement5 sowie die breite Verwendung der leichte Kraft, und der erste Stern in einem politischen Firmament, in dem mehrere andere nationale Sicherheitsberater von Biden während seiner Amtszeit als Vizepräsident wieder aufgetaucht sind; Ein Kollaborateur erinnerte sich unter anderem daran, den damaligen Senator Biden bei der Abstimmung über die Invasion des Irak im Jahr 2002 beraten und ihm vorgeschlagen zu haben, seine Ablehnung der Errichtung eines kurdischen Staates zum Ausdruck zu bringen, unbeschadet der Kritik nach dem angeordneten Rückzug des Militärs von Trump, einem Vorboten der daraus resultierenden türkischen Offensiven. Der Präsident hat auch bereits eine Neukonfiguration der Beziehungen zu Saudi-Arabien erwartet, indem er die Unterstützung im Jemen beendet, indem er den Verkauf von Waffen und Präzisionsraketen sowohl in Riad als auch in Abu Dhabi als Element der Diskontinuität mit der Vergangenheit stoppt ohne Bedingungen für ein Ende des Konflikts anzugeben, sowohl bei der Bewertung der Folgen des Mordes an dem Journalisten J. Khashoggi.

Ironischerweise waren es die anderen Berater von Blinken und Biden, die Obama aufforderten, die saudische Luftkampagne gegen die vom Iran unterstützten Houthis zu unterstützen, um Riads Empörung über das Atomabkommen mit Teheran zu lindern.

(Empfohlenes Hören: Dies ist nicht Amerika, P. Metheny und D. Bowie)

Auf jeden Fall kommt Bidens Aufstieg zu einer Zeit, die von einer Pandemiekrise und internen Problemen geprägt ist, die die Anwesenheit der Bundesregierung bei der Umstrukturierung der Gesellschaft nach klaren Regeln und mit einem breiten politischen Konsens erfordern, der nicht als selbstverständlich angesehen werden kann. Eine Hypothese, die vorgebracht werden kann, ist die, die Biden veranlasst, sich mit der Krise von 2008 und der Obama-Politik zu befassen, mit der Zunahme von Mindestlohn6mit einem Maßnahmenpaket, das unvermeidliche Auswirkungen auf die Staatsverschuldung haben wird, und mit einer Frage zur Gültigkeit von Durchführungsverordnungen dass sie im parlamentarischen Bereich keine republikanische obstruktive Reaktion hervorrufen.

Auf jeden Fall war der Präsident klar: Seine erste Rede vor dem Außenministerium, in der merkwürdigerweise kein Bezug zum Iran bestand, stellte die Diplomatie in den Mittelpunkt des politischen Fokus. In MO hat die amerikanische Politik eine strategische Kontinuität beibehalten, gefolgt von Trump, die von Biden mit weniger impulsiven Orientierungen gestärkt wird und auf eine Ablösung von der Region abzielt, ohne einen geopolitischen Ansatz zu ändern, der durch die durch die EU hervorgehobene Flexibilität gekennzeichnet ist Vereinbarungen von Abraham die als eine Art transnationale Anerkennung von Tel Aviv einen postamerikanischen Transformationsfaktor darstellen; Während in den durch die Abkommen geschaffenen Räumen Russland, China und die Regionalmächte Iran und Türkei Einfügung finden könnten, würde Israel, das keine besonderen Auswirkungen befürchten sollte und an einem Handelsaustausch mit China und den VAE interessiert ist, seine Fähigkeit, zu operieren, intakt halten im Theater des Nahen Ostens, wenn auch angesichts einer Neuauflage des palästinensischen Problems. Die Abkommen selbst würden die amerikanischen Partner dazu zwingen, beispiellose Verteidigungsaufgaben selbst zu übernehmen, was es Washington ermöglichen würde, sich dem indopazifischen Raum zu widmen.

Die Golfstaaten werden trotz der Annäherung zwischen Riad und Doha aufgrund der offensichtlichen Unterstützung der Houthi-Milizen und der allgegenwärtigen Bevölkerung weiterhin ein objektives Problem sein, das dem Iran zuzuschreiben ist moralische Appelle Iraner im Irak. In Syrien und Libyen könnte Blinken eine pragmatischere Politik verfolgen und die beiden Szenarien als geeignete Räume für den Kampf gegen den Terrorismus betrachten und Russland, China, die Türkei, die Vereinigten Arabischen Emirate und Ägypten überwachen. Kairo befürchtet, dass Blinken, der nicht bereit ist, autoritäre Kräfte zu unterstützen, angesichts des Schmerzes, die strategische Zentralität von Suez zu verlieren, einen Dialog mit den säkularen und religiösen Oppositionen, einschließlich der Muslimbruderschaft, eröffnen könnte, dem eine stärkere Aufmerksamkeit für den afrikanischen Kontinent im Allgemeinen folgen könnte. war noch nie eine der Prioritäten Washingtons und doch so ressourcenrelevant7, das Thema der Auseinandersetzung mit China.

Darüber hinaus könnte der transversale Konflikt mit Moskau und Peking in Afrika die Verteidigung der Menschenrechte und die reformistischen Bestrebungen der afrikanischen Gesellschaft, an denen sie gleichermaßen interessiert sind, entfachen Klimawechsel als Multiplikator von Konflikten im Hinblick auf die Lebensmittelsicherheit. Hinzu kommt das Engagement im Kampf gegen die Entstehung einer dschihadistischen Marke.

(Empfohlenes Hören: Die Grenze, Amerika)

Der asiatische Kontinent wird weiterhin eine zentrale Position einnehmen, da Biden der natürliche Erbe von zu sein scheint Schwenk nach Asien von Obama; Der Schwerpunkt wird auf dem Wettbewerb mit einem weniger flexiblen China als in der Vergangenheit liegen, zu dem weniger helle Töne gehalten werden, die jedoch immer noch von Strenge geprägt sind und die sich bereits in der Verschiebung niedergeschlagen haben sine die die Aufhebung der Zölle, das Atomabkommen mit dem Iran, der mögliche (und schwierige) Rückzug aus Afghanistan.

Die multilateralistische Interpretation könnte bei der Stärkung der traditionellen regionalen Allianzen mit Japan, Südkorea und Indien zu einer Strategie zur Eindämmung der chinesischen Expansion beitragen und sich auch als kommerzieller Gesprächspartner vorschlagen. Kurz gesagt, ein strategisches Kompendium, das die Ergebnisse der mit Nordkorea durchgeführten Politik berücksichtigt und die USA dazu veranlassen wird, den asiatischen Raum als ein vom Indischen Ozean bis zum Pazifischen Ozean ausgedehntes Unikum zu interpretieren.

Was den Iran betrifft, so ist die Macht gegangen wachsen seit Obama ist das Ziel, der JCPOA wieder beizutreten8im Gegenzug jedoch eine (unwahrscheinliche) Unterbrechung der Urananreicherungsaktivitäten durch Teheran zu erzielen, die an der Änderung des regionalen Szenarios, den Folgen der verhängten Wirtschaftssanktionen und den abrahamitischen Vereinbarungen interessiert ist; alles in einem allgemeinen Rahmen, in dem die Ultra-Konservativen Pasdaran, bereit, die Präsidentschaft der Islamischen Republik zu gewinnen, scheinen sie nicht bereit zu sein, Zugeständnisse zu machen, z.Bauf der gelieferten ballistischen Komponente.

Mit dem Kreml, der strategisch lange gebraucht hat, um Bidens Wahl anzuerkennen, könnte die politische Vision Amerikas trotz der Annahmen, die nicht günstig erscheinen, als Gegenstück zu Putins traditionelleren Vorstellungen stehen, die bei einer Kursänderung und bei der Überlegung, ob dies der Fall ist Wenn Sie sich für einen Dialog oder eine lediglich aggressive Politik entscheiden, fühlen Sie sich möglicherweise nicht mehr gezwungen, den Drachen anzunehmen. Schließlich wird das Terrain des russisch-amerikanischen Wettbewerbs die Stärkung der Rolle der USA in der NATO mit einer stärkeren Unterstützung der Regierungen der Ukraine und Georgiens und die Rückkehr der Spannungen in Bezug auf Donbass, die Krim und Südossetien umfassen, offensichtlich ohne dies zu vergessen Belarussische Proteste oder Streitigkeiten über die Pipeline Nord Stream 2in Bezug auf den Versuch, die US-Gasexporte nach Europa zu steigern.

Es sei daran erinnert, wie die NATO eine starrere Haltung einnehmen könnte, wenn sie sich Russland in den Bereichen widersetzt, in denen sie nach der Gerasimov-Doktrin operiert hybride Kriegsführung. In diesem Zusammenhang kann nicht ausgeschlossen werden, dass Italien das Mandat erhält, alliierte Aktionen nach konkreteren Paradigmen in Zusammenarbeit mit Griechenland zu koordinieren und vor allem darauf zu warten, die Position der Türkei zu definieren, die zunehmend im Konflikt mit dem Atlantik steht Interessen.

(Empfohlenes Hören: Abfahrender Zug, Bruce Springsteen)

In Anbetracht der Tatsache, dass es auch in Lateinamerika keine wesentlichen Änderungen geben sollte, erfordert die Bestätigung der Unterstützung des venezolanischen Guaidò zusammenfassend, dass das Theater der amerikanischen internationalen Beziehungen in einem kohärenten Kontext vielfältige und auf jeden Fall schwierige Entscheidungen erfordert, wenn die Die Philosophie von Peitsche und Karotte findet nicht immer Platz.

Falsche ideologische Bewertungen, wie sie zum Zeitpunkt von Soleimanis Tod vorgebracht wurden, oder das bevorstehende Feuer der MO nach der Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt haben nur dazu beigetragen, das Niveau der politischen Entropie zu erhöhen.

Blinken beabsichtigt, die USA zu einer liberal-internationalistischen Vision mit Elementen der Diskontinuität zu führen, die sich in der unverzichtbaren Kontinuität des Nahen Ostens und des Pazifiks möglicherweise nicht durchsetzen. Das Umfassendes Engagement, ohne Abschreckung zu verleugnen e harte Macht, wird die USA zurückbringen, um die zu überdenken leichte Kraft, die ideologischen und moralischen Aspekte, mit unvermeidlichen Auswirkungen auf eine multipolare Realität, die es zunehmend schwieriger macht, die zu bewahren MENSCHENFÜHRUNG zählen auf Stärke des Beispiels.

In den nächsten Jahren wird es möglich sein zu sehen, ob sich die immer romantisch faszinierende Wilsonsche Idee gegen die weniger poetische, aber besser geeignete Realpolitik durchsetzen wird.

(Empfohlenes Hören: Eine amerikanische Geschichte, Edoardo de Angelis)

1 Strategie, bei der eine Großmacht regionale Mächte einsetzt, um den Aufstieg potenziell feindlicher Hegemonien zu kontrollieren; Dies steht im Widerspruch zu dem in den USA vorherrschenden strategischen Ansatz, der liberalen Hegemonie. Offshore-Balancing erfordert große Macht, um sich von Onshore-Positionen zurückzuziehen, und konzentriert seine Offshore-Fähigkeiten auf die drei wichtigsten geopolitischen Regionen: Europa, den Persischen Golf und Nordostasien.

2 In diesem Sinne würde das Klimaproblem eine größere Bedeutung erlangen als das, das durch die Entstehung eines problematischen regionalen Hegemon abgedeckt wird

3 Naher Osten Nordafrika

4 5G

5 Globales Engagement

6 Mindestlohn

7 Seltene Länder

8 Gemeinsame Umfassende Aktionsplan

Foto: US DoD / UK MoD / US Army / US Navy / US Air Force