Brasilien: Ordem e Progresso (und Covid)

(Di Gino Lanzaras)
25

Stereotype kennzeichnen Menschen und Dinge, sogar Nationen. Brasilien führt zum Karneval, zum Fußball, zu einer Reihe gemeinsamer Orte, die oft nicht der Realität entsprechen. seit Jahren ist es mit verbunden Maracanazo Tag, zum Ziel der uruguayischen Ghiggia, die nach 79 Minuten des WM-Finales 1950 die brasilianischen Zeitungen zwang, die ersten Seiten mit nachzudrucken nunca mais, nie wieder; Das Psychodrama war so, dass der uruguayische Kapitän Varela die Reue der Verzweiflung eines Volkes bewahrte. In den 80er Jahren fand Regisseur Terry Gilliam bei einem Spaziergang am Strand von Port Talbot Inspiration für seinen Film. Brasilien Sie betrachteten den dunklen Staub der Hochöfen, die untergehende Sonne und stellten sich vor, wie ein alter Mann zuhörte Aquarela do Brasil, das einzige Lied, das dieser Finsternis ausweichen kann.

Und dann ist da noch das andere Brasilien, das echte, mehr südamerikanisch dass Latein; Ein Brasilien, das seit jeher von der Geopolitik durch geografische Ausdehnung und Reibereien mit Nachbarn, insbesondere Argentinien, angezogen wird, das vor dem europäischen Stil, seinen Nobelpreisträgern und Kritikern verborgen ist Peronismus. Ein Brasilien, das darunter leidet Belagerungssyndrom durch Eingriffe wie in Allendes Chile oder im Falkand-Krieg in die als gefährlich empfundene Dynamik gebrochen zu werden, außer mit dem argentinischen Boykott seiner Bestrebungen nach einem dauerhaften Sitz im UN-Sicherheitsrat zurückgezahlt zu werden.

Die portugiesische und dann die brasilianische Politik konsolidierten ihre eigene Geopolitik, indem sie Ideen zur Machtstrukturierung auf regionaler und globaler Ebene kultivierten und den Charme der Geographie vor den Theorien von Mahan, Mackinder, Spykman, so sehr, dass seine Expansion nach Norden, Süden, in Richtung der kontinentalen Länder und des Plata-Beckens und jetzt dank der lusophonen Länder in Richtung der westafrikanischen Küste gerichtet ist1 Dies würde die politisch-militärische Expansion und die indopazifische Region durch Ausübung der Seemacht erleichtern blu2.

Die Entwicklung der Flotte begann 2008 mit Hilfe von Französisch Naval Group, Bereitstellung der Vorbereitung von 5 U-Booten, darunter 1 Atom-U-Boot bis 20293und Fortsetzung 2019 mit dem Mansup-Anti-Schiffs-Raketentest, einem vollständig brasilianischen Waffensystem. Brasilien weckt angesichts der demografischen Macht und der nuklearen Ambitionen, die dem Energieminister Admiral Bento Costa Lima Leita anvertraut wurden, Misstrauen. Am Ende des Militärregimes im Jahr 1985 gewann die Geopolitik angesichts der Interessen, die durch brasilianische Ressourcen in der Welt des Großkapitals geweckt wurden, und des latenten Konflikts mit NGOs, die sich die Internationalisierung des Amazonas wünschten, insbesondere nach den Bränden, an Bedeutung von 2019.

Leitfaden für Schwellenländer oder Leuchtfeuer für die Dritte Welt?

Der goldgrüne Riese will hoch fliegen, wird aber durch Statismus, soziale Ungleichheit und zu ideologische politische Ansätze geschwächt, die ihn an einer bescheidenen internationalen Rolle verankern. Das kontinentale Zusammenleben besteht aus Höhen und Tiefen, unabhängig von der Farbe der verantwortlichen Regierungen: deraristokratisch Brasilien für i suramericani è Argentinien von morgen;; eine gebrochene Vision vom Beitritt zu den BRICS4, aber unterstützt durch die gegenseitigen Abhängigkeiten zwischen den Mitgliedern des Mercosur-Vertrags5 1991 jetzt in Synergie mit der Pacific Alliance, auf die sich Brasilia freut. Brasilien kann den argentinischen Standard nicht zulassen: Es würde eine leer gefüllt mit China, einem Ziel für den Export von Rohstoffen, das ambivalente Gefühle hervorruft: Angst vor industriellem Wettbewerb und Erwartungen an die mögliche Schaffung von Eisenbahnverbindungen zwischen Atlantik und Pazifik als Alternative zu Panama.

Brasilien ante Bolsonaro Es litt unter einer wirtschaftlichen Abkühlung, die durch die internationalen Wirtschaftsbedingungen und durch staatliche Eingriffe verursacht wurde, die zur Flucht von ausländischem Kapital führten. Das Wachstum, das auf die Kombination der Nachfrage nach Rohstoffen und den Rückgriff auf Kreditöffnungen und nicht auf Lulas Sozialprogramme zurückzuführen war, kam aufgrund mangelnder Infrastruktur, Ineffizienz der Produktion und des Rückgangs der chinesischen Nachfrage zum Stillstand. Der Krisenzustand hat den Aufstieg von Jair Bolsonaro, dem langjährigen politischen Außenseiter, erleichtert Anti-Establishment, unterstützt von der 3 B-Allianz: Gospel Bible, Landbesitzer Ochse, Bala6 Militär. Ehemaliger Offizier, nach zahlreichen Jackenwechseln landete er bei den konservativen Staatsangehörigen; Bekannt für seine radikalen Positionen und Sympathisanten der Militärjunta, machte er seinen Stil direkt und vereinfachend, funktionierte jedoch nicht für die komplexere reale politische Übung. Seine Außenpolitik lebt von prekären Bilanzen: Er teilt die US-Politik aufSackgasse Venezolanisch, aber ohne über den Einsatz militärisch-wirtschaftlicher Interventionen zu spekulieren; befasst sich mit der Nachfrage nach größeren amerikanischen Handelsbeziehungen, untersucht jedoch die Risiken, die mit der Aufrechterhaltung der Wirtschaftsbeziehungen zu China verbunden sind.

Brasilien bedeutet auch BRICS, insbesondere in der Zeit von COVID, wo die BRICS (offensichtlich) die WHO unterstützen, die scharfer US-Kritik ausgesetzt ist.

Das erste Jahr von Bolsonaro zeigte einen Beginn der Erholung, begleitet von vielen Absichten: Rentenreform, die für die Aufrechterhaltung des Haushalts notwendig ist, und eine Reduzierung der öffentlichen Ausgaben, begleitet von einer Straffung der öffentlichen Finanzen und einer expansiven Geldpolitik. Dies bis zum COVID-Sturm, der die Grenzen eines von China konditionierten Gebiets hervorhob und nicht bereit war, allen Lateinamerika und den USA die notwendigen Strukturdarlehen zu gewähren; Ein Rückgang der chinesischen Nachfrage und des Ölpreises führte zum Zusammenbruch der Börsen und zu einer Abwärtsschätzung des BIP, was die Schwierigkeiten bei der Absorption des Schocks hervorhob. In diesem Zusammenhang erhält das Militär eine zunehmende Regierungsrolle.

Bolsonaro, der sich der Risiken bewusst war, die sich aus der Einstellung der Produktionsaktivitäten ergeben, bestritt zunächst öffentlich Viren und Ansteckung, indem er die Wiedereröffnung der Aktivitäten ermutigte, zog sich dann jedoch teilweise zurück, konzentrierte sich jedoch zunehmend auf den Schwerpunkt des drohenden wirtschaftlichen Debakels und nicht auf das Fortschreiten des Virus in der Bevölkerung. für die der Wirtschaftsminister Guedes einen Grundzuschuss von 600 Real gewährte7 für 3 Monate. Die Position des Präsidenten, die ebenfalls durch die Untersuchung von Bolsonaros Kindern geschwächt wurde, hat bei beiden Gouverneuren beide politischen Reaktionen ausgelöst8 beide vom Verteidigungsminister, General Fernando de Azevedo und Silva, institutionell, Dynamik, die durch die Isolierung von Bolsonaro den vom Präsidenten freigegebenen, aber nicht immer im Einklang mit ihm stehenden Militärapparat neu bewertet und mit dem er dennoch anlässlich der Intervention des Obersten Gerichtshofs, die die Ernennung des neuen Leiters der Bundespolizei blockierte, eine Handlung, die als unangemessen angesehen wird, weil sie der Exekutivgewalt gehört.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die FFAA dank General Villas Boas eine bedeutendere Rolle übernommen hat9 und an den Minister des Zivilhauses, General Walter Souza Braga Netto, der das Ende der Nützlichkeit von Bolsonaro bezeugen würde, sobald die ehemaligen Präsidenten Lula und Rousseff starben, aber mit dem Bogeyman von a Anklage Dies führte angesichts der Pandemie dazu, dass die Opposition den Aufstieg des Vizepräsidenten, des gemäßigten Generals Mourao, für Kontinuität und nicht für Bruch hielt.

In der Tat gibt es geschichtete kritische Fragen, "... die Gesundheit, der institutionelle Zusammenbruch und der diplomatische Konflikt mit China, angeheizt durch die Erklärungen von Senator Flavio Bolsonaro10. Die institutionelle Krise und das Verhältnis zwischen den Mächten lähmen Entscheidungsprozesse"11

Brasilien, das Gefahr läuft, zum Epizentrum von Infektionen zu werden, und das bereits mehr als 10.000 Todesfälle verzeichnet hat12, hat ein Gesundheitssystem, das nicht für jedermann zugänglich ist und zusammen mit dem Strafvollzug zusammenbrechen wird, auch aufgrund des doppelten Rücktritts der Gesundheitsminister (Mandetta und Teich) in unheilbarer Dissonanz mit dem Präsidenten, der wegen angeblicher Eingriffe des Managements kurzfristig in Konflikt geraten ist der Bundespolizei auch mit dem scheidenden Justizminister Moro.

Die Situation wird in einen allgemeinen Rahmen eingepfropft, in dem die USA, wie immer darauf bedacht, den möglichen Aufstieg eines regionalen Hegemon einzudämmen, ein Chaos beobachten, das die kontinentalen Regierungen weiter spaltet.

1 Angola, Kap Verde, Guinee, Mosambik

2 Auf dem Hügel

3 Der konventionell angetriebene Riachuelo (Scorpène-Klasse) begann im September 2019 mit Probefahrten.

4 Brasilien Russland Indien China Südafrika

5 Mercosur auf Spanisch oder Mercosul auf Portugiesisch ist der gemeinsame Markt in Südamerika. Es umfasst Argentinien, Brasilien, Paraguay, Uruguay und Venezuela (2106 ausgesetzt). Assoziierte Staaten: Bolivien, Chile, Peru, Kolumbien, Ecuador.

6 Kugel

7 Etwas mehr als 100 Euro

8 João Doria, Gouverneur des Bundesstaates Sao Paulo, unterhielt die Quarantäne; Wilson Witzel, Gouverneur des Bundesstaates Rio de Janeiro, ehemaliger Verbündeter des Präsidenten, hat eine Anklage vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag vermutet.

9 Berater des Amtes für institutionelle Sicherheit der Präsidentschaft der Republik. Betroffen von Amyotropher Lateralsklerose sind seine intellektuellen Fähigkeiten intakt. Als moderat angesehen, hilft es, die Identifikation der FFAA mit der Regierung einzuschränken.

10 Sohn des Präsidenten

11 Teresa Isenburg Professorin für Politik- und Wirtschaftsgeographie an der Universität Mailand

12 In Rio wurde am 9. Mai in Maracanà ein Feldkrankenhaus mit 400 Betten eingerichtet

Foto: Marinha do Brasil