Giuseppe Sfacteria: Dardanelli!

Giuseppe Sfakterien
Ed. Freiheit
pp. 144

Das Buch, das jeder Soldat lesen sollte. Aber auch die Geschichte, über die jeder Italiener nachdenken sollte, um die Gegenwart zu verstehen und auf morgen zu hoffen.

Die Geschichte spielt im letzten Jahrhundert, einer Zeit, die selbst nach einigen Jahrzehnten das meiste "Jahrtausend" ausmachen kann.
Der junge Carlo, der als überzeugtes schwarzes Hemd für den Krieg in Spanien abgereist ist, lebt Erfahrungen und erlebt Ereignisse, die ihn zu einem anderen Mann machen werden. Beste? Am schlimmsten? Kann nicht gesagt werden. Sicherlich wird er jedoch ein reiferer (nach Alter) und bewusster (nach Wahl) Italiener sein.

Dieser junge Mann drückt wahrscheinlich den Prototyp des damaligen Mitbürgers aus, der - unabhängig von jeglichem politischen Glauben - einen Segen als Italiener, Erbe und Teilnehmer einer Gesellschaft mit entfernten Wurzeln ansah, die heute unterbewertet ist und in der Widersprüche und Dogmen Ideale und Selbstsucht, Hoffnungen und Ambitionen, Leidenschaften und Ernüchterungen, Cialtronerie und Großzügigkeit scheinen verschmolzen zu sein Unikat was vielleicht kein anderer Mensch synthetisieren kann.

Dieses Bewusstsein für Italien als Teil eines Systems, das maßgeblich zur Bildung unserer Zivilisation beigetragen hat und durch ideologische Aneignungen beschnitten wurde, wäre es wert, als Gelegenheit für einen stolzen, überzeugten und positiven nationalen Zusammenhalt wiederhergestellt zu werden.

Die Geschichte, wie die vorherige "Von Meer und Krieg" (v. Überprüfung) verdient eine weitere Bemerkung. Es gibt zahlreiche Fälle von Angehörigen unserer Streitkräfte, die sich dem Schreiben von Romanen widmen, die sich auf militärische Heldentaten, aber auch auf ihre eigenen persönlichen Erfahrungen stützen. Bei der Verbesserung dieser Initiativen sollten größere Anstrengungen unternommen werden: Sie könnten erheblich zur Verbreitung von Geschichte, operativen Aktivitäten oder persönlichen Erfahrungen beitragen - manchmal leicht und lustig, manchmal ... nein - als in einer "zurückhaltenden" Welt wie der in Uniform sie mögen "gewöhnlich" erscheinen.

Andrea Cucco

https://www.amazon.it/Dardanelli-Giuseppe-Sfacteria/dp/8894501655/ref=sr...

https://www.ibs.it/dardanelli-libro-giuseppe-sfacteria/e/9788894501650