Garry McCarthy: Der Elite-Führungskurs - Leben in Sandhurst

Garry McCarthy
Hrsg. Pen & Sword, Barnsley, South Yorkshire, 2021
pp. IX + 414

In Bezug auf das Personalmanagement gibt es zwei grundlegende Situationen, denen größte Aufmerksamkeit geschenkt werden muss: die Auswahl-Bewertung von Menschen und ihre Ausbildung-Ausbildung. Diese Aktivitäten werden von verschiedenen organisatorischen Akteuren und auf verschiedenen Ebenen sowie in verschiedenen Karrierephasen durchgeführt, und sie sind beide entscheidend, wenn Sie einen erreichen möchten zuverlässiges Ergebnis, also Personen, die in der Lage sind, die ihnen übertragenen Aufgaben möglichst adäquat zu erfüllen.

In diesen Zusammenhang stellt das Buch von Garry McCarthy, ein einzigartiger Text seiner Art, der direkt und indirekt fast alle Probleme des Trainings widerspiegelt, beginnend mit seiner Wirksamkeit: eigentlich die zentrale Frage jeder Aktivität Ausbildung, einfach oder spezialisiert, ist die sogenannte Übertragbarkeit, also ob, wie, wie viel und wann das Gelernte (im weiteren Sinne nicht nur auf kognitiver Ebene, sondern auch von Natur aus Verhaltensänderungen) wirklich ist trasferito und vor allem angewandt im lebendigen Kontext von Operationen.

Wie Andy McNab in seinem schreibt Vorwort Wenn Sie durch die Seiten dieses Buches blättern, können Sie Schritt für Schritt direkt einen Prozess des Aufbaus von Führung beobachten (wobei Sie jedoch den Mythos zerstreuen, der besagt, dass Anführer wird geboren), durch das Angebot eines komplexen Netzwerks von Anweisungen, Herausforderungen und Tests. Die Protagonisten sind einundzwanzig Männer, die das betreten Königliche Militärakademie (Großbritannien) in den Neunzigern und nehmen Sie an einem Ausbildungsprogramm teil, das 1977 im Zuge der gesammelten Erfahrungen an der geboren wurdeHighland Fieldcraft Training Center. Eine Erfahrung, die sowohl die Physis als auch den Charakter der jungen Kadetten strapaziert und sie prägen wird für die kurz darauf folgenden Einsätze im Irak und in Afghanistan.

Die vierzehn Kapitel des Bandes folgen der Entfaltung der Ereignisse, beginnend mit dem ersten Kapitel, das dem ersten Tag des Schulungskurses gewidmet ist, dem Empfangstag. Ab hier entfaltet sich die Rechnung des gelebten Lebens Sandhurst, die Misserfolge und Erfolge zukünftiger Kommandeure, der Geist des Wettbewerbs und des Selbstwettbewerbs, das Erlernen der grundlegenden Grundlagen von Entscheidungsfindung und die Ausübung einer effektiven Führung, und was wir heute den Aufbau eines angemessenen Niveaus an psychophysischer Belastbarkeit nennen könnten. Die Härte der Trainingserfahrung lässt sich vielleicht in dem Konzept zusammenfassen, dass die begehrteste Belohnung darin bestand, keine Bestrafung zu erhalten.

Das letzte Kapitel des Textes wirft einen Blick auf das Nachher: ​​mit dem Titel Wo sind sie jetzt? Der Autor fasst die wichtigsten Momente des Lebens und der Karriere jedes der Teilnehmer zusammen und zeichnet das Bild von Menschen, die sich am Ende des Kurses trennten und jeweils wichtige Positionen in verschiedenen operativen Bereichen einnehmen würden.

Das Lesen dieses Textes, der den Lesern endlich zur Verfügung steht, nachdem seine Veröffentlichung etwa dreißig Jahre lang blockiert war, ist sicherlich eine Herausforderung, und dies aus vielen Gründen. Einerseits kann das Buch als Roman gelesen werden, eine reale Geschichte, in der der Leser in den verschiedenen Situationen und Phasen der Ausbildung begleitet wird: So gesehen ist es ein sehr angenehmes und recht flüssiges Buch. Auf der anderen Seite sind die verwendeten Sprachformen oft voll von umgangssprachlichen Ausdrücken, Redewendungen, umgangssprachlichen Sätzen, die mit Fach- und Fachausdrücken durchsetzt sind, und folgen dabei der realen Art und Weise, wie die Trainingsphasen abgelaufen sind, und der Art und Weise, wie die Reaktionen der Teilnehmer. Nahezu auf jeder Seite findet ein verbaler Austausch zwischen den verschiedenen Protagonisten der verschiedenen beschriebenen Situationen statt, was den Text durchaus lebendig und aktuell macht und einem fast erlaubt, in die Vergangenheit einzutauchen und sich in den erzählten Situationen zu identifizieren; Andererseits zwingt einen das bloße Verfolgen der auf diese lebendige Weise erzählten Ereignisse dazu, der Reihe nach weiterzulesen, ohne Leerstellen zu hinterlassen, die zu einem eingeschränkten oder falschen Verständnis des Folgenden führen könnten.

Es handelt sich um einen Text, der gewürdigt, aber auch kritisiert wurde, vor allem aufgrund der Beobachtung, dass die realen Ereignisse übermäßig modifiziert wurden - was im Übrigen notwendig ist, beispielsweise in Bezug auf Namen, Daten und spezifische Situationen, um Informationen nicht preiszugeben - während andere Kritiker, die darüber sozusagen von innen heraus sprachen, für die Teilnahme Sandhurst in verschiedenen Sitzungen und / oder Jahren haben sie sich im Bericht nicht vollständig anerkannt. Aber auch diese Beobachtung kann aufgrund der Variabilität beispielsweise der Gruppendynamik und der Zusammensetzung der sich bildenden Gruppe selbst verständlich werden.

Unter den enthusiastischsten Kommentaren können wir die folgende Passage erwähnen, die von einem Leser geschrieben wurde, der direkte Erfahrung damit hatte Rowalan Company und das bestätigt, dass die gelebte Erfahrung „gleichzeitig das Beste und das Schlimmste war, was mir als Individuum je passiert ist, und einen unauslöschlichen Einfluss auf mein Leben hatte. Es bleibt bis heute der außergewöhnlichste, strafendste und unorthodoxste Kurs, den das britische Militär je außerhalb der Special Forces gelaufen ist.

Insgesamt handelt es sich um ein sehr besonderes und sicherlich fesselndes Werk, und es wäre sicherlich nützlich, zahlreiche Berichte über die in den verschiedenen Militärschulen und -akademien gelebten Ausbildungserfahrungen zu haben, die von innen heraus geschrieben wurden.

Andrea Castiello d’Antonio

rheinmetal defensive